Testkick zwischen Gladbach und St. Pauli endet torlos

Nichts zum Jubeln für Raffael: Gegen St. Pauli gelang dem Gladbacher kein Treffer.
Nichts zum Jubeln für Raffael: Gegen St. Pauli gelang dem Gladbacher kein Treffer.
Foto: Getty Images
Was wir bereits wissen
Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist beim Testspiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli im eigenen Stadion nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Mönchengladbach.. Borussia Mönchengladbach ist in einem Testspiel gegen den FC St. Pauli nicht über ein 0:0 hinaus gekommen. Trotz einiger Torchancen musste sich der Tabellendritte der Fußball-Bundesligist am Samstag gegen das Schlusslicht der 2. Liga mit einem torlosen Remis begnügen.

In der ersten Halbzeit hatte die Elf von Borussia-Trainer Lucien Favre vor rund 1300 Zuschauern auch noch Glück, als der Distanzschuss von St. Pauli-Angreifer Kyoung-Rok Choi (22. Minute) nur an der Latte landete. Allerdings hatte Favre gegen die Hanseaten viele Spieler eingesetzt, die in der Liga bislang über die Reservistenrolle nicht hinausgekommen sind.

Graues Wetter, blasses Spiel

Shitstorm Die Gladbacher, die auf neun Nationalspieler auf Länderspielreise verzichten mussten, versuchten es aus der Distanz, doch wie beim Schuss von Thorben Marx (28.) fehlten mitunter nur Zentimeter zum Erfolg.

Auch in der zweiten Hälfte war es der Zweitligist, der mit Power auf das Gladbacher Tor stürmte. Echte Torchancen blieben jedoch weiterhin aus, sodass das Spiel phasenweise genauso trist geriet wie das Wetter über dem Fohlenpark. Erst die letzten 30 Minuten boten noch einmal Spannung. Beide Teams produzierten aussichtsreiche Chancen, konnten sie jedoch nicht in Zählbares verwandeln. So blieb es an einem grauen Tag bei einem blassen 0:0. (mit dpa)