Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Pro

Marco Reus hat sich richtig entschieden

04.01.2012 | 18:06 Uhr
Marco Reus hat sich richtig entschieden

  BVB-Trainer Jürgen Klopp ist genau der richtige Förderer für Marco Reus. Deshalb sagt Andreas Ernst von DerWesten, dass sich der Noch-Gladbacher richtig entschieden hat.

Marco Reus kehrt zu Borussia Dortmund zurück ! Was für ein Hammer! Er ist in Dortmund groß geworden, seine Eltern und seine Freundin wohnen noch in der Stadt, er kann wieder mit seinem Kumpel Kevin Großkreutz zusammenspielen – emotional ist seine Entscheidung nachvollziehbar.

Doch macht sie auch sportlich Sinn?

Und wie! Hätte er sein Ja-Wort internationalen Top-Klubs wie Bayern München, Real Madrid oder Arsenal London gegeben, wäre er nur einer von vielen Stars gewesen und hätte auch mal draußen gesessen. Ein solch risikoreicher Schritt hätte sich fatal auf Reus’ weitere Karriere auswirken können.

Förderer Klopp

BVB-Trainer Jürgen Klopp hingegen ist der perfekte Förderer für junge Spieler. Drei Länderspiele hat Reus bisher bestritten. Wenn er in Dortmund an der Seite von Mario Götze zaubern darf, kommen Dutzende hinzu. Der BVB hatte schließlich 2011 die jüngste Meistermannschaft aller Zeiten.

Um Titel wird Reus mit den Schwarz-Gelben spielen, genauso wie in der Champions League – das wollte er immer. 2017, wenn sein Vertrag beim BVB ausläuft, ist Reus 28 Jahre alt. Dann kann er immer noch zu Bayern München, Real Madrid oder Arsenal London wechseln. Wenn er es dann noch nötig hat.

Lesen Sie auch das Contra "Viele Fans werden Reus mit Liebesentzug bestrafen" .

Andreas Ernst



Kommentare
05.01.2012
22:36
Marco Reus hat sich richtig entschieden
von WestfalenBorusse | #4

weil er ein Dortmunder Junge ist...
weil er in diese Mannschaft passt wie "Popo auf Sofa"...
weil er einer der besten Perspektiv-Spieler ist in der Bundesliga...
weil er mit dem BVB eher einen Titel erzielen kann, als mit MG...

und in spätestens einem Jahr werden wir alle schlauer sein :-)
Glück auf und nur der BVB

05.01.2012
16:44
Marco Reus hat sich NICHT richtig entschieden!
von finanztrend | #3

Das Reus den Verein in nächster Zukunft irgendwann verlassen würde, war irgendwie jedem Borussen bewusst.

Man hatte aber schon aufgrund der Aussagen von M. Reus das Gefühl, dass er noch eine weitere Saison bei uns bleiben könnte und das hätte sicherlich für alle Beteiligten Sinn gemacht und damit wäre wohl jeder Borusse irgendwie einverstanden gewesen.

Das er uns jetzt bereits in der Sommerpause verlässt ist erstaunlich und darüber können uns die 17,x Millionen auch nicht hinwegtrösten.

Ich bin maßlos darüber enttäuscht, sportlich wird das alsbald nicht zu kompensieren sein, auch das Kollektiv (derzeitige Stärke) droht in seine Einzelteile zu zerfallen. Das wäre es dann mal wieder gewesen ...

Auch der sportlichen Führung, außer L. Favre, muss in diesem Zusammenhang ein Vorwurf gemacht werden.

Der Wechsel von Neustädter fällt nicht ins Gewicht, soll er doch dorthin wechseln, wo der Pfeffer wächst. (Zu gönnen wäre ihm Wolfsburg!)

05.01.2012
00:33
Marco Reus hat sich richtig entschieden
von Rentner4rr | #2

was ist Reus den für ein Profi
oder waren da garkeine Angebote von Bayern Arsenal Real oder Manchester
wenn nicht hat Reus alles richtig gemacht
aber der BVB ist darauf reingefallen

04.01.2012
21:10
Marco Reus hat sich richtig entschieden
von Evinger1961 | #1

Und Tore gegen S 04 kann er auch.
Marco Reus wird schwarz-gelb.
Besser geht es nicht.

Aus dem Ressort
LIVE! 1:0 - Gladbach führt zur Pause durch Herrmann-Tor
Live-Ticker
Im ersten Europa-League-Gruppenspiel gegen den spanischen Klub FC Villarreal verzichtet Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre überraschend auf André Hahn und Raffael. Beim 4:1 am Samstag im Bundesligaspiel gegen Schalke hatten beide überragend gespielt.
Gladbachs Max Kruse ist heiß auf die Europa League
Kruse
Bei seinem Comeback am dritten Bundesligaspieltag gegen Schalke konnte Borussia Mönchengladbachs Max Kruse vollends überzeugen. Jetzt fiebert der Fohlen-Stürmer dem Start der Europa League und dem Auftaktspiel gegen den spanischen Vertreter FC Villareal am Donnerstagabend entgegen.
Gladbach erwartet gegen den FC Villarreal keinen Spaziergang
Europa League
In Gladbach schwelgte man in Erinnerungen. Die Siegertrophäe der Europa League wird vor dem Auftaktspiel der Borussia gegen den FC Villarreal präsentiert. Die hatte die legendäre Fohlen-Elf einst zweimal gewonnen. Im Hier und Jetzt erwartet Coach Favre eine "typisch spanische Mannschaft".
Gladbachs Zugänge schlagen ein - Sonderlob für Sommer
Sommer
Borussia Mönchengladbach deklassierte den FC Schalke 04 - und schon jetzt zeichnet sich ab, dass Gladbachs Sportdirektor Max Eberl in punkto Neuverpflichtungen gute Arbeit geleistet hat. Beim 4:1-Erfolg im Spiel gegen die Königsblauen überzeugten André Hahn und Torwart Yann Sommer.
Gladbachs Trainer Favre schützt die Verlierer aus Schalke
Favre
"Wir haben Schalke aus dem Stadion geschossen", feierte Andre Hahn den 4:1-Erfolg der Gladbacher. Sein Schweizer Cheftrainer Lucien Favre drosselte hingegen nach dem klaren Sieg seiner Borussen die Euphorie und verweist auf die Sorgen der Keller-Elf.
Umfrage
Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

 
Fotos und Videos
Gladbach schießt Schalke ab
Bildgalerie
Gladbach-S04
Gladbach torlos in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach feiert Schützenfest
Bildgalerie
Europa League
Gladbach feiert Kramer
Bildgalerie
Gladbach