Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Gladbach

Liverpool und Lazio Rom mögliche Gegner für Gladbach

06.12.2012 | 23:27 Uhr
Liverpool und Lazio Rom mögliche Gegner für Gladbach
Jubelt Nationalstürmer Miroslav Klose bald gegen Borussia Mönchengladbach? Foto: imago

Mönchengladbach.   Muss Martin Stranzl im kommenden Jahr gegen Miroslav Klose von Lazio Rom verteidigen oder sieht sich Havard Nordtveit bald Liverpools Nuri Şahin oder Steven Gerrard gegenüber? Borussia Mönchengladbach schaut gespannt auf die Auslosung des 1/16-Finales in der Europa League am 20. Dezember. Hier die möglichen Gegner der Fohlen.

Kurz vor Weihnachten könnte es schon ein großes Geschenk für Borussia Mönchengladbach geben. Am 20. Dezember werden in Nyon die Paarungen für das 1/16-Finale in der Europa League ausgelost. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre trifft als Gruppenzweiter entweder auf einen Gruppensieger oder einen Drittplatzierten aus der Champions League.

Die möglichen Gegner für Borussia Mönchengladbach:

  • FC Liverpool (Sieger Gruppe A)
  • Viktoria Plzen (Sieger Gruppe B)
  • Girondins Bordeaux (Sieger Gruppe D)
  • Steaua Bukarest (Sieger Gruppe E)
  • Dnipro Dnipropetrovsk (Sieger Gruppe F)
  • KRC Genk (Sieger Gruppe G)
  • Rubin Kasan (Sieger Gruppe H)
  • Olympique Lyon (Sieger Gruppe I)
  • Lazio Rom (Sieger Gruppe J)
  • Metalist Charkow (Sieger Gruppe K)
  • Olympiakos Piräus (Dritter Champions League Gruppe B)
  • FC Chelsea (Dritter Champions League Gruppe E)
  • Benfica Lissabon (Dritter Champions League Gruppe G)
  • CFR Cluj (Dritter Champions League Gruppe H)

Im gleichen Lostopf wie Borussia sind:

  • Anschi Machatschkala (Zweiter Gruppe A)
  • Atlético Madrid (Zweiter Gruppe B)
  • Newcastle United (Zweiter Gruppe D)
  • VfB Stuttgart (Zweiter Gruppe E)
  • SSC Neapel (Zweiter Gruppe F)
  • FC Basel (Zweiter Gruppe G)
  • Inter Mailand (Zweiter Gruppe H)
  • Sparta Prag (Zweiter Gruppe I)
  • Tottenham Hotspur (Zweiter Gruppe J)
  • Bayer Leverkusen (Zweiter Gruppe K)
  • UD Levante (Zweiter Gruppe L)
  • Dynamo Kiew (Dritter Champions League Gruppe A)
  • Zenit St. Petersburg (Dritter Champions League Gruppe C)
  • Ajax Amsterdam (Dritter Champions League Gruppe D)
  • Bate Borisov (Dritter Champions League Gruppe F)

(mit Material der offiziellen Gladbacher Homepage)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach mit neuem Selbstvertrauen gegen den VfL Wolfsburg
Bundesliga
Vor dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach schwächeln beide Vereine in der Europa League und verpassen den vorzeitigen Einzug in die Endrunde. Gladbach tankt allerdings durch das Unentschieden in Spanien nach zwei Pleiten wieder Selbstvertrauen.
2:2 - Gladbach verpasst vorzeitigen Sprung in Zwischenrunde
Europa League
Borussia Mönchengladbach hat seine Ergebniskrise auch in der Europa League fortgesetzt und den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde verpasst. Der Bundesliga-Dritte schaffte beim FC Villarereal nur ein 2:2 und benötigt nun im letzten Spiel gegen den FC Zürich mindestens einen Punkt.
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Warum Christoph Kramer für Gladbach nicht zu halten ist
Kramer
Nach zwei Spielzeiten dürfte für Christoph Kramer Schluss sein bei Borussia Mönchengladbach. Denn der Weltmeister ist von Bayer Leverkusen nur ausgeliehen. Dass er über den Sommer 2015 hinaus in Gladbach bleibt, ist unwahrscheinlich. Denn Bayer will ihn keinesfalls an einen Bundesligisten verlieren.
Gladbach-Co Geideck: „Erfolg ist die Vermeidung von Fehlern“
Interview
Für den gegenwärtigen Erfolg von Borussia Mönchengladbach ist ein Mann hauptverantwortlich: Trainer Lucien Favre. Einer seiner engsten Mitarbeiter ist Frank Geideck, sein Co-Trainer. Im Interview spricht er über die Kommunikation mit Favre, den Spielern und die Evolution von Taktiken.
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach