Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Gladbach

Kruse wechselt offenbar von Freiburg nach Gladbach

23.03.2013 | 15:24 Uhr
Kruse wechselt offenbar von Freiburg nach Gladbach
Max Kruse und Borussia Mönchengladbach sind sich wohl über einen Wechsel zur kommenden Saison einig.Foto: imago

Freiburg/Mönchengladbach.   Offensiv-Allrounder Max Kruse wechselt nach Informationen der Bild-Zeitung im Sommer von Fußball-Bundesligist SC Freiburg zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach. Das bestätigte auch Gladbachs Sportdirektor Max Eberl: „Ja, wir wollen diesen Spieler“, so der Manager.

Borussia Mönchengladbach bastelt schon am Kader für die kommenden Saison. Dabei soll Offensiv-Allrounder Max Kruse ganz oben auf der Liste der Wunschspieler stehen. Nach Informationen der Bild-Zeitung wechselt der 25-Jährige im Sommer von Fußball-Bundesligist SC Freiburg zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach. Kruse soll einen Vertrag bis 2017 erhalten, dank einer Ausstiegsklausel liegt die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro.

"Ja, es stimmt. Wir wollen diesen Spieler. Es ist aber noch nichts unterschrieben", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. "Wir sind mit dem Spieler sehr weit", so der Manager. Kruse wollte die Meldung nicht kommentieren.

Kruse ein Offensiv-Allrounder

Der 25-Jährige war erst im vergangenen Jahr vom Zweitligisten FC St. Pauli in den Breisgau gewechselt und erzielte in der laufenden Saison bereits sieben Tore und gab sieben Vorlagen. Freiburgs Trainer Christian Streich hatte zuletzt beklagt, dass seine Spieler "wie auf dem Viehmarkt" angeboten würden und Ausstiegsklauseln in der Zeitung zu lesen seien. Zuvor hatte bereits Jan Rosenthal seinen Abgang zum Saisonende bekannt gegeben, der Mittelfeldspieler wechselt zu Eintracht Frankfurt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbachs Xhaka lässt sich in Freiburg nicht provozieren
Xhaka
Borussia Mönchengladbach kann mit dem Punkt in Freiburg gut leben, gesteht Mittelfeldspieler Granit Xhaka ein. Der Schweizer Nationalspieler hatte keine guten Erinnerungen an das letzte Spiel im Breisgau. Und auch nicht an Schiedsrichter Peter Gagelmann.
Jantschke ärgert sich über ersten Strafstoß seiner Karriere
Jantschke
Beim 0:0-Unentschieden in Freiburg wäre Borussia Mönchengladbachs Innenverteidiger Tony Jantschke einen Strafstoß, den er nicht so eindeutig gesehen hatte. Bestraft wurde das Foul des Abwehrspielers aber nicht - dank eines Lapsus von SC-Stürmer Admir Mehmedi.
Gladbach-Coach Favre sieht Probleme bei Borussia
Zwischenbilanz
Borussia Mönchengladbach bleibt auch nach dem fünften Pflichtspiel ungeschlagen, aber Lucien Favre sieht nach dem torlosen Remis in Freiburg auch einige Probleme. "Wir haben noch viel, viel zu tun", mahnt der Fußballlehrer.
Gladbach holt Punkt in Freiburg - Sportclub verschießt Elfer
2. Spieltag
Borussia Mönchengladbach bleibt in dieser Saison ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre spielte am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg 0:0-Unentschieden. Eine Punkteteilung, mit der beide Teams werden leben können, entsprach sie doch dem Spielverlauf.
André Hahn startet bei Borussia Mönchengladbach durch
Dosenöffner
Mit seinem 1:0 gegen Sarajevo öffnete André Hahn die Tür nach Europa für Borussia Mönchengladbachs. Der Neuzugang vom FC Augsburg wird zum Volltreffer für Gladbach. Im Bundesliga-Spiel beim SC Freiburg Sonntag will der 24-Jährige nachlegen.
Umfrage
Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

 
Fotos und Videos
Gladbach torlos in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach feiert Schützenfest
Bildgalerie
Europa League
Gladbach feiert Kramer
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt Regionalligisten
Bildgalerie
Gladbach