Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Gladbach

Hans Meyer nimmt Gladbachs Mannschaft unter die Lupe

24.07.2012 | 20:13 Uhr
Hans Meyer nimmt Gladbachs Mannschaft unter die Lupe
Hans Meyer weilt seit Montagabend am Tegernsee und besuchte eine Trainingseinheit der Gladbacher Borussia.Foto: imago

Rottach-Egern.  Gladbachs Trainer Lucien Favre bat die Profis nach einem komplett trainingsfreien Tag wieder zu zwei Einheiten. Auch Ex-Borussen-Coach Hans Meyer ist am Montagabend in Rottach-Egern angekommen und wollte sich gleich ein Bild vom neuen Team machen. Die Gladbach-Splitter.

Der Sommer ist ausgebrochen am Tegernsee. Die Sonne strahlte vom blauen Himmel herab, und die Fans zeigten ihre Waden in den kurzen Hosen. Natürlich lief auch die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach bei 25 Grad in ihrer kurzen Sportkleidung auf und kam nicht nur wegen der Hitze ganz schön ins Schwitzen.

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach sprangen nach dem Training in den Tegernsee.

Gladbachs Trainer Lucien Favre bat die Profis nach einem komplett trainingsfreien Tag wieder zu zwei Einheiten und die Mannschaft zog wieder ordentlich mit. Das Vormittagstraining wurde mit einem erfrischenden Bad im Tegernsee abgeschlossen. Die Spieler ließen sich nicht zweimal bitten, waren sekundenschnell aus ihren verschwitzen Trainingsklamotten geschlüpft und genossen das kühle Nass. „Überragend“, war den begeisternden Rufen aus dem Wasser zu entnehmen.

Hans Meyer, der ehemalige Trainer der Fohlen und jetziges Präsidiumsmitglied, verzichtete auf das Plantschen im Tegernsee. Der Kult-Coach vom Niederrhein ist am Montagabend in Rottach-Egern angekommen und wollte sich gleich ein Bild vom neuen Team machen. „Ich brauche jetzt mal einen jungen Mann, der mir die ganzen neuen Spieler vorstellt“, grinste Meyer. Er sei schon ewig nicht mehr beim Training der Borussia gewesen.

Doch bevor er sich aufmachte zum Scouting, wandte er sich liebevoll an die Journalisten: „Ich gönne es euch Journalisten, mal so einen Aufbruch mit so einer Mannschaft mitzubekommen“, mahnte aber gleichzeitig, man dürfe „die Erwartungshaltung nicht zu hoch“ ansetzen. Während sich Meyer dann Athletiktrainer Christian Weigl als „jungen Mann“ auserkoren hatte, unterhielt sich Trainer Favre mit zwei Scouts der Fohlen – einer davon war der ehemalige dänische Nationalspieler Ove Flindt Bjerg, der in Nordeuropa für die Borussia auf Talentefang ist.

Gladbach
So trainiert Mönchengladbach am Tegernsee

Zweimal bat Trainer Lucien Favre von Borussia Mönchengladbach seine Mannschaft am Sonntag auf den Platz des FC Rottach-Egern. Auf dem Trainingsplan: Spielformen und Standardsituationen. "Die Neuen sind noch etwas zurückhaltend", berichtete Stürmer Mike Hanke.

Alexander Ring könnte auch von ihm gesichtet worden sein, und der Finne machte zusammen mit Stürmer Mike Hanke die Autogrammjäger glücklich. Die beiden Spieler absolvierten auf einem Nebenplatz ihr Aufbauprogramm nach Verletzungen und durften schon nach anderthalb Stunden unter die Dusche.

Die rief sicherlich auch für den einen oder anderen Fans, der sich stundenlang die Sonne auf den Pelz scheinen ließ und nicht nur beim Training zugucken, sondern auch shoppen konnte. Der mobile Fanshop der Gladbacher hatte den Weg vom Niederrhein nach Bayern geschafft, und auch das Fan-Projekt hatte einen Stand mit T-Shirts und Schals aufgebaut. Wobei Schals im Sommer sicherlich nicht der Renner sind. 

David Nienhaus



Kommentare
25.07.2012
08:39
Hans Meyer nimmt Gladbachs Mannschaft unter die Lupe
von miriam07 | #1

Lieber Herr Nienhaus,

war es sehr heiß am Tegernsee? Oder hatten Sie es sehr eilig? Der Beitrag strotzt vor Rechtsschreib- und Orthographiefehlern. Vielleicht findet sich in der Redaktion jemand, der noch mal drüber liest, bevor Ihre nächsten Beiträge veröffentlicht werden.

2 Antworten
Hans Meyer nimmt Gladbachs Mannschaft unter die Lupe
von klaig | #1-1

..vor Rechtsschreib- und Orthographiefehlern ...
Aber sonst ist noch alles im reinen, oder? Sie Rechtschreiber-Genie:-)

Und der Proll - Meyer wollte doch schon vor Jahren Rosen züchten. Kriegt den Hals nicht voll.

...puh, ganz schön deutsch in kaltland...
von CADIZ_CF | #1-2

Ist denn jetzt Rechtsschreibung das gegenteil von Linksschreibung? oder wie...?
Und falls es eigentlich Rechtschreibung heissen sollte, warum dann "doppelt gemoppelt"? Rechtschreibung und Ortographie ist doch dasselbe!

Aus dem Ressort
Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?
Analyse
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die...
Frankfurt schlägt Gladbach - Bayern baut Führung weiter aus
Bundesliga
Der FC Bayern München wusste am 12. Spieltag seine Tabellenführung weiter auszubauen. Der Guardiola-Elf gelang ein 4:0-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim. Die Konkurrenz patzte: Wolfsburg verlor auf Schalke, Mönchengladbach musste sich gegen Frankfurt geschlagen geben.
Gladbach verbietet Stürmer Max Kruse Poker-Spiel bei Raab
Poker-Kruse
Mit den Poker-Karten kennt sich Gladbachs Stürmer Max Kruse aus: Doch die Künste am Spieltisch wird der Nationalspieler nicht in der TV-Show "TV Total" zeigen können. Manager Max Eberl hat etwas dagegen. Dabei hatte Kruse bei der "World Series of Poker" in Las Vegas knapp 27.000 Euro abgeräumt.
Gladbacher Kramer und Stranzl fraglich - Dahoud fällt aus
Personal
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt einen Ausfall verkraften. Mahmoud Dahoud muss wegen eines Sehnenteilrisses im Oberschenkel vermutlich bis Ende des Jahres pausieren. Ob Christoph Kramer und Martin Stranzl spielen können, ist noch unklar.
Warum die BVB-Krise Gladbach-Trainer Favre nicht überrascht
Favre
Für Gladbach-Coach Lucien Favre kam die Krise von Borussia Dortmund nicht überraschend. Dass der Vizemeister derzeit am unteren Ende der Bundesligatabelle herumdümpelt, musste irgendwann so kommen, sagt Favre. An schlechter Arbeit beim BVB liege das aber nicht.
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach