Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Hamburger SV und Gladbach trennen sich im Test 2:2

09.01.2013 | 19:12 Uhr
Funktionen
Hamburger SV und Gladbach trennen sich im Test 2:2
Gladbach und der Hamburger SV trennten sich in einem Testspiel in Dubai 2:2. Auch das Bundesliga-Hinspiel endete mit diesem Resultat.Foto: Dennis Grombkowski/Getty

Dubai.  Vor 300 Zuschauern trennten sich die Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und der Hamburger SV mit 2:2 (1:2). Daems per Foulelfmeter und Hrgota trafen für die Niederrheiner, Badelj und Rudnevs für die Hanseaten.

Die Fußball-Bundesligisten Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach haben sich in einem Testspiel 2:2 (2:1) getrennt. Milan Badelj (13. Minute) brachte den HSV am Mittwoch in Dubai in Führung. Stürmer Artjoms Rudnevs (39.) erzielte per Kopf den zweiten HSV-Treffer. Torhüter Marc-André ter Stegen war dabei nicht schuldlos.

Vor etwa 300 Zuschauern im Stadion The Seventh erzielte Kapitän Filip Daems nach 27 Minuten per Foulelfmeter den 1:1-Ausgleich für Gladbach. Erstmals seit Ende Oktober war der 34 Jahre alte Belgier nach seiner Bauchmuskelzerrung und Adduktorenproblemen wieder im Team. HSV-Verteidiger Michael Mancienne hatte Patrick Herrmann im Strafraum von den Beinen geholt.

Der HSV wirkte im dritten Test im Trainingscamp lange Zeit aktiver als die Borussia, die ihr erstes Testspiel in der Vorbereitung absolvierte. Fünf Minuten vor Ende der Partie erzielte aber Branimir Hrgota nach Abwehrfehlern der Norddeutschen den Ausgleich. Am Freitag spielt Gladbach um 16 Uhr am selben Ort gegen Eintracht Frankfurt. (dpa)

Kommentare
09.01.2013
20:12
Noch viel zu tun in allen Mannschaftsteilen!
von Borussenecho | #1

Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel mit vielen Auswechslungen war; das Spiel hat mal wieder gezeigt, welch Achterbahnfahrt die Leistung der einzelnen Mannschaftsteile der Borussia ist! Unkonzentriertheiten in der Abwehr, mehr als ein Tor kassiert, ter Stegen, der immer für einen Bock gut ist, ein wenig kreatives Mittelfeld wenn Arango nicht glänzt und ein Sturm, der alles andere als durchschlagskräftig ist. De Jong scheint die Tendenz aus den ersten Spielen der Saison zu bestätigen. Kein Biß, keine Bindung zur Mannschaft und mangelnde Schnelligkeit und Spielintelligenz.
Es war wie eine Bestätigung als Favre nach Hrogatas Tor schmunzelte und selbstbestätigend lächelte!

Aus dem Ressort
Gladbach-Star Kruse profitiert von Raffael-Verletzung
Stürmer
Eigentlich hätte Max Kruse gegen Bremen gar nicht spielen sollen. Der Gladbacher Angreifer profitierte aber von der kurzfristigen Verletzung Raffaels.
Gladbach-Manager Eberl erklärt Hinrunden-Erfolg
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann auch schon vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde zufrieden sein mit einer "sehr schönen Halbzeit".
Der Effizienz sei Dank - Gladbach schlägt Werder mit 4:1
16. Spieltag
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verabschiedete sich bis zum nächsten Jahr mit einem Heimsieg von seinen Fans - 4:1 gegen Werder Bremen.
Gladbach-Manager Eberl schließt Wintereinkäufe nicht aus
Neuzugänge
Trotz einer starken Hinserie mit nur drei Pflichtspielniederlagen könnte Borussia Mönchengladbach im Winter noch mal auf dem Transfermark zuschlagen.
Gladbach muss gegen Titelverteidiger Sevilla ran
Europa League
Die deutschen Europa-League-Teilnehmer haben schwere Aufgaben für die Runde der letzten 32 zugelost bekommen. Wolfsburg trifft auf Sporting Lissabon.
Fotos und Videos
Gladbach schlägt Hertha BSC
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach verliert erneut
Bildgalerie
Bundesliga