Gladbachs Thorben Marx erst Heilsbringer, dann Pechvogel

FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach
FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach
Was wir bereits wissen
Der Gladbacher Thorben Marx erlebte bei Bayern München ein Wechselbad der Gefühle: Erst erzielte er per Elfmeter die Führung, dann verschuldete er mit einem katastrophalen Fehlpass den Ausgleich. Dafür gibt es in der Einzelkritik die Note 3.

Gladbach. Noten von 1 bis 3,5: Diskutieren Sie mit uns die Leistung der Gladbacher Spieler.

Die Noten in der Übersicht:

Marc-André ter Stegen: Die Leistung von Marc-André ter Stegen fassten Bayerns Granden Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge in einem Wort zusammen: Weltklasse. Der Nationaltorhüter hielt gegen die Bayern auch die unhaltbaren Torschüsse und hielt seinem Team einen Punkt fest. Beim Gegentor chancenlos. Note: 1

Tony Jantschke: Der U21-Nationalspieler hatte in der Anfangsphase einen schweren Stand gegen Franck Ribery, der immer wieder das direkte Duell suchte. Gladbachs Außenverteidiger fand aber immer besser in die Partie und hatte bei seinen Grätschen ein gutes Timing. Allerdings sah Jantschke beim 1:1 unglücklich aus - der Ball von Thorben Marx war aber einfach zu kurz gespielt. Note: 2,5

Martin Stranzl: Der Österreicher machte gegen die kopfballstarken Marios (Mandzukic, später Gomez) einen souveränen Job und bestätigt seine Statistik, der zweikampfstärkste Spieler der Liga zu sein. Stranzl hielt die Verteidigungslinie zusammen und leistete sich kaum Fehler. Note: 1,5

Roel Brouwers: Weil der Spanier Alvaro Dominguez gelb-gesperrt war, durfte Roel Brouwers wieder in der Innenverteidigung spielen und lieferte gute Arbeit ab. Verlor zwar wichtige Duell gegen Dante (55.) und Ribery (58.), war aber sonst auf dem Posten. Entging mit seiner harten Grätsche gegen Gomez im Strafraum haarscharf einem Strafstoß. Note: 3

Oscar Wendt: Der schwedische Außenverteidiger wird es Gladbach-Kapitän Filip Daems sehr schwer machen, wieder in die Mannschaft zu kommen. Wendt spielte gegen Bayern zwar nicht so offensiv, wie er sich das vorstellte, hatte aber die meisten Ballkontakte der Feldspieler. Note: 2,5

Thorben Marx: Erst der gefeierte Elfmeterschütze, dann derjenige, der das 1:1 verschuldete. Thorben Marx hatte nach dem Spiel ein Einsehen und gab den Fehler zu. Spielte insgesamt aber eine gute Partie in der er enorm laufstark war. Note: 3

Havard Nordtveit: Mit über zwölf Kilometern beackerte der Norweger das komplette Feld und stopfte im 4-3-3 sämtliche Löcher im Mittelfeld. Wenn die Bayern aber ihr schnelles Umschaltspiel zelebrierten, war auch Nordtveit geschlagen. Solide Leistung. Note: 2,5

Tolga Cigerci (bis 76.): Überraschend stand Cigerci in der Startelf für Lukas Rupp, der unter der Woche noch mit einer Erkältung kämpfen musste. Cigerci sorgte mit seiner Flanke für den Handelfmeter (Boateng, 21.) und war in der ersten Halbzeit gut in der Balleroberung. Ließ im Laufe der zweiten Hälfte aber enorm nach und beging überflüssige Fouls an der eigenen Strafraumgrenze. Note: 3

Juan Arango: Vom genialen Linksfuß war in München nur wenig zu sehen. Der Venezolaner war wie die komplette Gladbacher Mannschaft mit Defensivaufgaben betreut und konnte sich nach vorne kaum entfalten. Schickte mit einem tollen Pass Patrick Herrmann, der das 2:0 hätte erzielen können. Einen genialen Moment hatte Arango aber, als er bei einem Freistoß von Schweinsteiger den Ball mit dem Kopf auf der Linie klärte. Note: 3

Patrick Herrmann (bis 79): Der schnelle Stürmer spielte in München nicht wie zuletzt als hängende zweite Spitze, sondern wieder auf seiner rechten Außenbahn. Dort versuchte er, bei Tempogegenstößen die Bayern unter Druck zu setzten - allerdings hatte Herrmann nur wenig Chancen dazu. Hatte nach tollem Pass von Aranago das 2:0 auf dem Fuß. Note: 3,5

Mike Hanke (bis 74): Der Blondschopf erhielt den Vorzug vor Igor de Camargo. Mike Hanke spielte als einzige richtige Spitze, musste sich auch deswegen aber viele Bälle aus der eigenen Hälfte holen. War stark in der Balleroberung. Note: 2,5

Igor de Camargo (ab 74.): Kam für Mike Hanke. Ohne Note.

Granit Xhaka (ab 76.): Kam für Cigerci. Ohne Note.

Lukas Rupp (ab 79.): Kam für Herrmann. Ohne Note.