Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Gladbach

Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an

27.09.2012 | 02:09 Uhr
Und da fliegt er: Martin Stranzl (l.) hat Hamburgs Ivo Ilicevic nicht berührt. Trotzdem gab es Rot und Elfmeter gegen den Gladbacher.Foto: dapd

Mönchengladbach.   Es hätte die Entscheidung sein können. Hamburgs Ivo Ilicevic lässt sich im Strafraum nach einer Grätsche von Gladbachs Martin Stranzl fallen und holt damit einen Strafstoß und einen Platzverweis raus. Stranzl klagt über mangelndes Fair-Play untereinander.

Ivo Ilicevic vom Hamburger SV ist spektakulär gefallen. Herr Stranzl, wie haben Sie den Platzverweis und die Strafstoß-Situation gesehen.

Martin Stranzl: Ich habe meinen Gegenspieler nicht berührt und deshalb habe ich mich auch geärgert über den Platzverweis. Klar, es ist immer schwierig für einen Schiedsrichter, das so irrsinnig schnell zu entscheiden. Der Spieler hebt einfach ab, weil er sieht, dass er nicht mehr an den Ball kommt und erleichtert damit dem Schiedsrichter natürlich nicht seine Arbeit. Man redet immer davon, dass man unter den Bundesliga-Spielern einen besseren Umgang miteinander haben soll. Ich habe dem Schiedsrichter gesagt, er möge den Gegenspieler doch bitte fragen. Aber das hat er leider nicht gemacht. Und der Spieler sagt natürlich auch nichts.

War es denn eine Rote Karte?

Gladbach
Gladbachs Trainer Favre vermisst Reus - ohne es zu sagen

Nach dem 2:2-Unentschieden gegen den Hamburger SV spricht Borussia Mönchengladbachs Trainer lieber über die positiven Dinge, die er von seiner Mannschaft gesehen hat. Er will optimistisch in die Zukunft blicken und nicht mehr über die Vergangenheit mit Marco Reus nachdenken.

Stranzl: Wir hatten eine Schiedsrichter-Belehrung und da wurde uns so eine Situation geschildert. Er hat es so bewertet, dass der Spieler zum Tor zieht und deshalb muss er zwangsweise Rot geben.

Haben Sie sich etwas vorzuwerfen?

Stranzl: Es ist klar, dass ich mit hohem Risiko in den Zweikampf gegangen bin und der eine oder andere wird sagen, wenn man so im Strafraum reinrutscht, ist man zum Teil auch selbst schuld. Ich ziehe noch zurück, aber der Schiedsrichter pfeift und dann ist Elfmeter.

Wie groß sind die Chancen, dass das DFB-Sportgericht Gnade vor Recht walten lässt?

Gladbach im Glück

Stranzl: Ich kann mich nicht daran erinnern, dass jemals so eine Entscheidung zurückgenommen wird. Ich weiß nicht, wie lange ich gesperrt werde. Ich habe schon mal zwei Rote Karten für Notbremsen bekommen - allerdings ist das schon sieben oder acht Jahre her. Ich weiß nicht, ob das eine Rolle spielt. Die Entscheidung muss man so oder so akzeptieren. Wir haben aber in der Innenverteidigung mit Roel Brouwers und Alvaro Dominguez zwei gute Leute, die das lösen werden. (aufgezeichnet von David Nienhaus)


Kommentare
27.09.2012
11:29
Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von mlenza | #3

So lange Schauspieler und Provokateure nicht im nachhinein verurteilt werden können, wird sich nichts ändern. Er hätte durchaus dem Schiri sagen können das es kein Foul war. Beweist man es hinterher sollte es Punktabzug und lange Sperren geben. Wenn schon fürs Trikotausziehen und Zaunspringen eine Sperre nach sich ziehen können, warum nicht auch so was? Zumal jetzt der vermeintliche Täter mindestens 1 Spiel gesperrt wird. Aber ich wage mal die Prognose es werden 2.

1 Antwort
Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von Jorgio | #3-1

Hat es schon gegeben, damals war es ein Spieler vom BVB, der später zu den Blauen gewechselt ist, der wurde noch nachträglich wegen einer Schwalbe gesperrt, war allerdings das einzige mal, alle anderen nach Hr.Möller wurden nie wieder bestraft !!

27.09.2012
10:46
Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von DerMike | #2

Ja, das ist gut Herr Stranzl. Und weil es so nah liegt, fangen Sie mal in Ihrer eigenen Mannschaft an! Mit De Camargo hat der Bökelberg einen der besten Schauspieler, Fallartisten und Denunzianten in den eigenen Reihen. Was Hr. Ilicevic da gemacht hat, gehört ausgepfiffen und verurteilt. Aber die Herren Trainer, und da gehört auch Hr. favre zu, sagen nichts und unterstützen das Fehlverhalten damit. Aber wenn es sie selbst trifft, dann ist das Geheule immer groß. Genau das gleiche beim Publikum.
Raffati glänzt mit einer weiteren Fehlleistung und beim DFB sagt keiner was. ... ... gehört zum Fussball! sagen dann die Deppen wieder.
Für den Stranzl-Jungen tuts mir trotzdem leid.

2 Antworten
Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von CADIZ_CF | #2-1

DER BÖKELBERG... danke das du ihn erwähnst! da krieg ich gänsehaut... 16 jahre dauerkarte.. wellenbrecherbruch..konfettibrand.. uefa cup.. rund 400 pflichtspiele.. hektoliter hannen alt...ach, dat war noch STADION! ... nicht diese kirmes-zirkus-enertainmentarenen...

...aber, DerMike, leider leider nicht mehr da. und erwähnter de camargo hat nie auf dem bökelberg gespielt.

Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von David.Nienhaus | #2-2

Immerhin hat Lucien Favre hat nach dem Spiel ganz klar Sellung bezogen. Pro Aytikin. Der Schweizer hat nach dem Spiel gesagt, dass er die Szene von der Bankauch als rot-würdig eingeschätzt hat. Der Schiedsrichter müsse diese Szene zudem im Bruchteil einer Sekunde entscheiden.

27.09.2012
09:47
Gladbachs Stranzl klagt Ivo Ilicevic für Schwalbe an
von marwang | #1

bei dem schiri wundert mich dass nicht einer der schlechtesten seiner zunft

Aus dem Ressort
Gladbach bestätigt Traoré-Transfer - Vertrag bis 2018
Traoré
Borussia Mönchengladbach hat Ibrahima Traoré vom VfB Stuttgart verpflichtet. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist am Montagvormittag auf Twitter. Der guineische Nationalspieler mit französischen Wurzeln erhält am Niederrhein einen Vertrag bis 2018.
Lucien Favre kritisiert Pfiffe einiger Gladbach-Fans
Pfiffe
Mit einem deutlichen Satz in Richtung einiger pfeifender Gladbach-Anhänger machte sich Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucie Favre nach dem 1:1 gegen Stuttgart Luft.
Arango rettet Gladbach glücklichen Punkt gegen Stuttgart
30. Spieltag
Borussia Mönchengladbach muss im Kopf-an-Kopf-Rennen um Europa einen kleinen Rückschlag hinnehmen. 1:1-Unentschieden hieß es am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen stark spielende Stuttgarter, die bis kurz vor Schluss den Sieg in der Hand hielten.
Keeper ter Stegen hielt Gladbach gegen Stuttgart im Spiel
Ter Stegen
Borussia Mönchengladbachs Juan Arango feierte seinen ersten Kopfballtreffer in der Fußball-Bundesliga. Mit dem 1:1 gegen den VfB Stuttgart wurde er zum Matchwinner - neben Schlussmann Marc-André ter Stegen, der seinen Klub im Rennen hielt.
Gladbach offenbar vor Verpflichtung von Stuttgarts Traoré
Neuzugang
Ibrahima Traoré spielte noch einmal persönlich bei Borussia Mönchengladbach vor und holte mit seinem VfB Stuttgart einen Punkt in Mönchengladbach. In der kommenden Saison wird der 25-Jährige wohl das Trikot mit der Raute tragen.
Umfrage
Gladbach verpflichtet Sommer, Hahn, Traoré und Johnson - Gibt's noch weitere Baustellen?

Gladbach verpflichtet Sommer, Hahn, Traoré und Johnson - Gibt's noch weitere Baustellen?

 
Fotos und Videos
Gladbach jubelt in Nürnberg
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach besiegt HSV
Bildgalerie
Gladbach