Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Gladbach

Gladbachs Sportdirektor Eberl bleibt nach Xhaka-Kritik gelassen

12.10.2012 | 14:10 Uhr
Nimmt Xhakas Kritik locker: Max Eberl.Foto: sid

Mönchengladbach.  Sportdirektor Max Eberl hat auf die Kritik von Granit Xhaka an der Mentalität seiner Teamkollegen bei Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach gelassen reagiert: "Granit ist erst 20 und gerade dabei, sich in einer großen Liga zu etablieren."

Sportdirektor Max Eberl hat auf die Kritik von Granit Xhaka an der Mentalität seiner Teamkollegen bei Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach gelassen reagiert.

Video
Mönchengladbach, 08.10.12: Erneut nicht im Kader, vor dem wichtigen Heimspiel gegen Frankfurt am Sonntag aus dem Stadion geflohen und dann noch ein unnötiges Facebook-Posting – für Gladbachs Stürmer Mike Hanke gab es am Montag einiges klarzustellen.

"Granit ist erst 20 und gerade dabei, sich in einer großen Liga zu etablieren. Er ist ehrgeizig und vielleicht sauer, dass es nicht gleich so läuft, wie er sich das vorstellt. Damit habe ich kein Problem, denn wir wollen ja Spieler, die etwas erreichen wollen", sagte Eberl auf der Internetseite des Vereins .

"Der Wille allein reicht aber nicht, dazu gehört auch ein kluger Weg"

Der Schweizer Nationalspieler Xhaka hatte im Interview mit dem Schweizer Tages-Anzeiger die Einstellung seiner Mitspieler kritisiert. "Nach meiner Ankunft hörte ich oft von den neuen Kollegen: ´Wir müssen hoffen, dass wir nicht absteigen.´ Ich dachte: Was ist das für eine Mentalität ? Das kannte ich von Basel her nicht, da ging es nur ums Siegen", hatte der Mittelfeldspieler erklärt.

"Jeder im Verein will am liebsten jedes Spiel gewinnen. Der Wille allein reicht aber nicht, dazu gehört auch ein kluger Weg", meinte Eberl.

Xhaka war im Sommer für 8,5 Millionen Euro vom Schweizer Meister FC Basel an den Niederrhein gewechselt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach fährt im DFB-Pokal-Achtelfinale nach Offenbach
DFB-Pokal
Durch Tore von Thorgan Hazard und Ibrahima Traoré steht Borussia Mönchengladbach in der dritten Runde des DFB-Pokals. Lediglich in den Schlussminuten musste die Borussia beim 2:1-Sieg in Frankfurt noch einmal zittern. Im Achtelfinale reist die Borussia zum Viertligisten Kickers Offenbach.
Gladbach jagt im Pokal Vereinsrekord - Eintracht ohne Meier
DFB-Pokal
Es geht weiter Schlag auf Schlag für die Gladbacher Borussia. Nach dem starken Auftritt gegen die Bayern ist der Tabellenzweite der Bundesliga jetzt im DFB-Pokal bei Eintracht Frankfurt gefordert. Coach Lucien Favre wird rotieren und im 16. Spiel seine 16. Startformation bringen.
Gladbachs Kramer: "Sind zweitbeste Mannschaft Deutschlands"
Gladbach
Fußball-Weltmeister Christoph Kramer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist nach dem 0:0 gegen die Bayern selbstbewusst. "Nach neun Spieltagen lügt die Tabelle nicht", sagt er, "wir sind die zweitbeste Mannschaft in Deutschland." Lob gab es von Bayern-Kapitän Philipp Lahm.
Gladbacher Xhaka fällt wegen Bänderriss im Sprunggelenk aus
Xhaka
Granit Xhaka, Mittelfeldspieler bei Borussia Mönchengladbach, hat sich im Fußball-Bundesligaspiel gegen Bayern München am Sonntag einen Bänderriss zugezogen. Er wird nun mehrere Spiele pausieren müssen. Bisher hat Gladbach in dieser Saison noch kein Pflichtspiel ohne Xhaka absolviert.
Gladbach genervt von Bayern-Keeper Manuel Neuer
Torhüter
So viel Arbeit hatte Bayern Münchens Torwart Manuel Neuer schon lange nicht mehr. Beim 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach musste sich der deutsche Nationaltorwart mehrfach auszeichnen und tat das mit Bravour. "An ihm kann man schon mal scheitern", flachste Gladbachs Manager Max Eberl. 
Umfrage
Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?

Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?