Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Gladbach

Gladbachs Filip Daems behält die Kapitänsbinde

30.07.2012 | 14:32 Uhr
Spielt schon seit 2005 für die Borussen: Linksverteidiger Filip DaemsFoto: imago

Mönchengladbach.  Der Belgier Filip Daems bleibt Kapitän bei Borussia Mönchengladbach. Der dienstälteste Profi der Fohlen-Mannschaft befindet sich in der Form seines Lebens. Die Teilnahme an der Champions League wäre auch für den 33-Jährigen eine Premiere.

Nach einem anstrengenden Trainingslager am Tegernsee mit etlichen kräftezehrenden Einheiten und zwei Testspielen gegen Birmingham City und TSV 1860 München schickte Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre seine Mannschaft nach dem erfolgreichen 4:1-Testspielsieg beim VfL Bochum in den wohlverdienten Kurzurlaub. Am Rande des Tests beim Zweitligisten von der Castroper Straße klärte der Schweizer fast unbeachtet die Kapitänsfrage bei den Fohlen. „Klar, er bleibt Kapitän“, bestätigte Favre seine Entscheidung, die eigentlich gar nicht zur Diskussion stand.

Gladbach
Gladbachs Xhaka fliegt zum Mini-Urlaub in die Schweiz

Trainer Lucien Favre vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach gönnt seiner Mannschaft zwei trainingsfreie Tage. Mittelfeldspieler Granit Xhaka nutzt die Zeit und fliegt in seine Heimat in die Schweiz. "Etwas unternehmen, was nichts mit Fußball zu tun hat", sagte er.

Filip Daems führt die Gladbacher seit fast drei Jahren an und es scheint, als habe die Binde um den Arm eine heilende Wirkung auf den Belgier, der lange Zeit mit Verletzungen (Sehnenentzündung, Knieprobleme, Innenbandanriss Knie) zu kämpfen hatte.

Daems ist dienstältester Gladbacher

Diese schwierige Zeit liegt für Daems allerdings schon länger zurück. Seit zwei Jahren macht der dienstälteste Profi von Borussia Mönchengladbach einen unglaublich fitten Eindruck, und die Journalisten waren sich auch am Tegernsee einig: Der Außenverteidiger ist in der Form seines Lebens. „Ich habe mich gut gehalten“, lachte der fast 34-Jährige in Rottach-Egern nach einer harten Trainingseinheit. Er achte auf seine Ernährung, „nehme mir die Ruhe wenn ich sie für richtig halte.“ Das sei besonders in seinem Alter wichtig, sonst könne man keinen Sport auf Topniveau über so lange Zeit machen. Auch Alkohol trinkt der Defensivspieler nur in Maßen. „Natürlich genehmige ich mir mal ein Glas Wein“, erzählt Daems. „Aber wenn ich es übertreiben würde, hätte ich daran zwei Tage länger zu knacken, als die jungen Spieler.“

Gladbach am Tegernsee

Im Schnitt ist das Gladbacher Team 24 Jahre jung und verdient sich den Beinamen „Fohlen“ – ein Grund mehr, für den Kapitän, der seit Januar 2005 im Verein ist, mit gutem Beispiel voranzugehen. „Ich habe mich in der letzten Saison super gefühlt und auch jetzt läuft die Vorbereitung bisher gut. Ich muss in jedem Training 100 Prozent Gas geben können, denn sonst bringt mich das auch nicht weiter“, erklärt Daems, der sich auch mit 33 Jahren noch nicht am Ende seiner Entwicklungsfähigkeit sieht. Es sei egal, ob man 19 oder 33 Jahre alt ist. Trainer Favre schaffe es, jeden Spieler noch weiter zu entwickeln.

Auch deshalb will der Verteidiger nicht über "den besten Daems seiner Karriere" reden. „Dass ist schwer zu sagen und überlasse ich anderen. Ich fühle mich wohl. Und so lange ich mich wie jetzt topfit fühle und mit den jungen Spielern mithalten kann, spiele ich Fußball.“

Für Oscar Wendt bleibt nur die Ersatzbank

Video
Mönchengladbach, 19.07.12: Borussia Mönchengladbach hat am Mittwoch seinen Neuzugang Luuk de Jong präsentiert. Mit einer geschätzten Ablösesumme von 14 Millionen Euro ist der 21-jährige Stürmer aus Holland der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte.

Auf der linken Seite ist der Kapitän gesetzt, der Schwede Oscar Wendt muss sich mit der Rolle auf der Ersatzbank abfinden. Wohl auch in der Champions League, wenn es dafür reichen sollte. „Natürlich ist das ein Traum von jedem im Verein und auch von jedem Spieler. Wir alles dafür tun, um in die Gruppenphase der Champions League zu kommen.“ Es wäre auch für Daems eine Premiere.

David Nienhaus



Kommentare
30.07.2012
16:30
Gladbachs Filip Daems behält die Kapitänsbinde
von Juennter | #1

Die Kapitänsbinde hat er sich auch verdient, unser Filip.
Ein Arbeitstier, immer ruhig und gelassen, ein toller Sportsmann.
Ein sicherer Elfmeterschütze und manchmal torgefährlicher, als die Stürmer.
Allerdings kenne ich ihn auch noch anders, aus der Zeit vor Favre.
An ihm kann man es vielleicht am besten sehen, was Favre alles bewegt hat.

Aus dem Ressort
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Warum Christoph Kramer für Gladbach nicht zu halten ist
Kramer
Nach zwei Spielzeiten dürfte für Christoph Kramer Schluss sein bei Borussia Mönchengladbach. Denn der Weltmeister ist von Bayer Leverkusen nur ausgeliehen. Dass er über den Sommer 2015 hinaus in Gladbach bleibt, ist unwahrscheinlich. Denn Bayer will ihn keinesfalls an einen Bundesligisten verlieren.
Gladbach-Co Geideck: „Erfolg ist die Vermeidung von Fehlern“
Interview
Für den gegenwärtigen Erfolg von Borussia Mönchengladbach ist ein Mann hauptverantwortlich: Trainer Lucien Favre. Einer seiner engsten Mitarbeiter ist Frank Geideck, sein Co-Trainer. Im Interview spricht er über die Kommunikation mit Favre, den Spielern und die Evolution von Taktiken.
Gewinnen Sie Karten für Gladbach gegen Hertha
Verlosung
Nach der ersten Heimniederlage der Saison will es Borussia Mönchengladbach im nächsten Spiel vor eigenen Fans wieder besser machen. Seien Sie im Borussia-Park dabei und gewinnen Sie mit unserer App "Mit Picke" Tickets für die Partie gegen den Hauptstadtklub Hertha BSC. Wir wünschen viel Glück.
Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?
Analyse
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die...
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach