Gladbachs Dominguez: „Über Sevilla ins Europa-League-Finale“

Gladbach-Kicker Alvaro Dominguez freut sich auf das Spiel in seiner Heimat.
Gladbach-Kicker Alvaro Dominguez freut sich auf das Spiel in seiner Heimat.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Borussia Mönchengladbach tritt zum Start der K.o.-Phase der Europa League beim FC Sevilla an. Alvaro Dominguez zeigt sich vor der Partie gegen den Titelverteidiger sehr zuversichtlich.

Gladbach/Sevilla.. Zum zweiten Mal spielt Borussia Mönchengladbachs Spanier Alvaro Dominguez mit seinem deutschen Team in seiner Heimat. Am Donnerstagabend (21.05 Uhr/live in unserem Ticker) trifft Gladbach in der K.o.-Phase der Europa League auf Titelverteidiger FC Sevilla. Ein kurzes Gespräch mit Dominguez über die Europapokal-Partie.

Herr Dominguez, hat Sevilla Respekt vor Borussia Mönchengladbach – was bekommen Sie so mit, was in Spanien geschrieben wird?

Alvaro Dominguez: Klar, der Respekt ist groß. Sie haben sich nicht gefreut, als sie uns bei der Auslosung zugelost bekommen haben. Wir werden als gute, deutsche Mannschaft sicherlich nicht unterschätzen werden.

Ist Sevilla für Sie der Favorit auf den Titel?

Europa League Dominguez: Sie sind Titelverteidiger und gehören zu den besten Teams in diesem Wettbewerb. Aber wir werden unsere Chancen bekommen. Wenn wir Sevilla schlagen, können wir vielleicht ins Finale der Europa League einziehen.

Sie sind sehr optimistisch.

Dominguez: Wenn du Sevilla in zwei Spielen schlägst, kannst du auch Tottenham oder Inter Mailand schlagen. Das ist alles möglich.

Wie muss Gladbach in Sevilla auftreten? Zuletzt musste die Borussia gegen tief stehende Teams immer das Spiel machen. Bekommt Gladbach nun wieder die Chance, die Konterstärke auszuspielen?

Dominguez: Das ist eine gute Möglichkeit für uns. Wir verteidigen alle zusammen sehr kompakt und suchen dann über Traoré, Flaco (Patrick Herrmann, Anm. d. Red.), André Hahn, Max Kruse oder Raffael unsere Chancen. Wir haben schnelle Spieler und können gut über Konter spielen.

Was macht Sevilla gefährlich?

Dominguez: Sie sind sehr stabil und haben viel Erfahrung in diesem Wettbewerb. Von der Abwehr über das Mittelfeld bis hin zum Sturm sind sie sehr gut aufgestellt und es gibt kaum Schwachpunkte. Auch der Trainer ist ein alter Hase. Er liebt es taktisch, wie unser Coach.

Dann wird die Partie am Donnerstag eine Art Fußball-Schach?

Europa League Dominguez: Es sind zwei Spiele gegen Sevilla. Sie werde nicht blind nur nach vorne rennen, weil sie wissen, wie wichtig oder gefährlich ein Tor sein kann. Es wird wohl Ergebnisfußball werden.

Ist es für Sie als Spanier ein besonderes Duell?

Dominguez: Ja, es ist ein sehr schönes Spiel für mich. In Spanien zu spielen, ist immer etwas Besonders für mich. Sevilla ist eine sehr gute Mannschaft, sie sind Titelverteidiger, es ist also alles bereitet für einen tollen Fußballabend. Es ist immer schön in Spanien zu sein.

Wie sind ihre Erfahrungen mit Ihrem alten Team Atlético Madrid gegen Sevilla?

Dominguez: Im Calderón (Stadion von Atlético Madrid, Anm. d. Red.) war es immer gut, auswärts war es immer schlecht (lacht). In ihrem eigenen Stadion sind sie sehr schwer zu spielen, machen immer Druck. Aber wir werden sicherlich nicht chancenlos sein.