Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Gladbach

Gladbachs Arango fällt beim Nationalcoach in Ungnade

23.08.2012 | 10:50 Uhr
Gladbachs Arango fällt beim Nationalcoach in Ungnade
Juan Arango zeigte sich über seine mögliche Ausbootung aus dem Nationalteam überrascht.Foto: Sascha Schuermann/dapd

Caracas.  Venezuelas Nationaltrainer Cesar Farias denkt darüber nach, Juan Arango eine Denkpause zu verpassen. Er ärgerte sich, dass der Gladbacher sich gegen ein Testländerspiel in Japan und für die Vorbereitung auf die Champions League entschied. Arango zeigt sich über Farias' Aussage verwundert.

Juan Arango vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist bei Venezuelas Fußball-Nationaltrainer Cesar Farias offenbar in Ungnade gefallen. Der Coach denkt darüber nach, Arango eine empfindliche Denkpause zu verpassen. Im einem Radio-Interview mit dem Programm "Se Habla Deportes" zeigte sich Farias vor den anstehenden beiden wichtigen WM-Qualifikationsspielen in den südamerikanischen "Eliminatorias" in Peru (8. September) und gegen Paraguay (12. September) unzufrieden der Einstellung einiger Akteure.

"Die Disziplin ist nicht verhandelbar, deswegen wiederhole ich noch einmal, dass ich dramatische Entscheidungen bei der Nominierung der Aufgebote machen werde", sagte Farias.

Auf Länderspiel in Japan verzichtet

Arango hatte wie seine Nationalmannschaftskollegen Jose Salomon Rondon (Rubin Kazan) und Ronald Vargas (RSC Anderlecht) auf eine Teilnahme am Test-Länderspiel Venezuelas in der vergangenen Woche in Japan (1:1) verzichtet und sich stattdessen auf den Saisonstart im Verein konzentriert. "Mit Juan gibt es keinerlei Unstimmigkeit, aber eines muss klar sein: Die Entscheidungen trifft der Trainer, nicht die Spieler, der Verband oder die Presse", kritisierte Farias das Fernbleiben des Gladbacher Spielmachers und seiner Kollegen.

Gladbach
Favre stellt nach Gladbachs Pleite den Benelux-Sturm infrage

Nach der 1:3-Niederlage gegen Dynamo Kiew übt Lucien Favre Kritik an seinen Angreifern. Für Borussia Mönchengladbachs Trainer sind Igor de Camargo und Luuk de Jong zu ähnlich. Vor dem Spiel gegen Hoffenheim denkt er über Umstellungen nach.

Arango zeigte sich gegenüber dem venezolanischen Internetportal "Noticia al dia" überrascht von einer möglichen Ausbootung: "Das wäre ein Schlag für mich. Wenn ich nicht berufen werde, ist das eine Entscheidung von ihm. Ich habe seit dem Spiel gegen Chile in den Eliminatorias nicht mehr mit Arias gesprochen. Auch nicht vor der Partie gegen Japan."

Venezuela liegt auf den fünften Platz

Venezuela liegt mit acht Punkten aus sechs Spielen auf Rang fünf der Tabelle der südamerikanischen WM-Qualifikation. Die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM 2014 in Brasilien, der Fünftplatzierte muss in die Relegation. Venezuela hat sich bislang noch nie für ein WM-Turnier qualifizieren können. (sid)


Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach bestätigt Traoré-Transfer - Vertrag bis 2018
Traoré
Borussia Mönchengladbach hat Ibrahima Traoré vom VfB Stuttgart verpflichtet. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist am Montagvormittag auf Twitter. Der guineische Nationalspieler mit französischen Wurzeln erhält am Niederrhein einen Vertrag bis 2018.
Lucien Favre kritisiert Pfiffe einiger Gladbach-Fans
Pfiffe
Mit einem deutlichen Satz in Richtung einiger pfeifender Gladbach-Anhänger machte sich Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucie Favre nach dem 1:1 gegen Stuttgart Luft.
Arango rettet Gladbach glücklichen Punkt gegen Stuttgart
30. Spieltag
Borussia Mönchengladbach muss im Kopf-an-Kopf-Rennen um Europa einen kleinen Rückschlag hinnehmen. 1:1-Unentschieden hieß es am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen stark spielende Stuttgarter, die bis kurz vor Schluss den Sieg in der Hand hielten.
Keeper ter Stegen hielt Gladbach gegen Stuttgart im Spiel
Ter Stegen
Borussia Mönchengladbachs Juan Arango feierte seinen ersten Kopfballtreffer in der Fußball-Bundesliga. Mit dem 1:1 gegen den VfB Stuttgart wurde er zum Matchwinner - neben Schlussmann Marc-André ter Stegen, der seinen Klub im Rennen hielt.
Gladbach offenbar vor Verpflichtung von Stuttgarts Traoré
Neuzugang
Ibrahima Traoré spielte noch einmal persönlich bei Borussia Mönchengladbach vor und holte mit seinem VfB Stuttgart einen Punkt in Mönchengladbach. In der kommenden Saison wird der 25-Jährige wohl das Trikot mit der Raute tragen.
Umfrage
Wo landet Borussia Mönchengladbach am Ende der Saison?

Wo landet Borussia Mönchengladbach am Ende der Saison?

 
Fotos und Videos
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach jubelt in Nürnberg
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach besiegt HSV
Bildgalerie
Gladbach
BVB-Pleite gegen Gladbach
Bildgalerie
Borussen-Duell