Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Gladbach

Gladbachs Arango fällt beim Nationalcoach in Ungnade

23.08.2012 | 10:50 Uhr
Gladbachs Arango fällt beim Nationalcoach in Ungnade
Juan Arango zeigte sich über seine mögliche Ausbootung aus dem Nationalteam überrascht.Foto: Sascha Schuermann/dapd

Caracas.  Venezuelas Nationaltrainer Cesar Farias denkt darüber nach, Juan Arango eine Denkpause zu verpassen. Er ärgerte sich, dass der Gladbacher sich gegen ein Testländerspiel in Japan und für die Vorbereitung auf die Champions League entschied. Arango zeigt sich über Farias' Aussage verwundert.

Juan Arango vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist bei Venezuelas Fußball-Nationaltrainer Cesar Farias offenbar in Ungnade gefallen. Der Coach denkt darüber nach, Arango eine empfindliche Denkpause zu verpassen. Im einem Radio-Interview mit dem Programm "Se Habla Deportes" zeigte sich Farias vor den anstehenden beiden wichtigen WM-Qualifikationsspielen in den südamerikanischen "Eliminatorias" in Peru (8. September) und gegen Paraguay (12. September) unzufrieden der Einstellung einiger Akteure.

"Die Disziplin ist nicht verhandelbar, deswegen wiederhole ich noch einmal, dass ich dramatische Entscheidungen bei der Nominierung der Aufgebote machen werde", sagte Farias.

Auf Länderspiel in Japan verzichtet

Arango hatte wie seine Nationalmannschaftskollegen Jose Salomon Rondon (Rubin Kazan) und Ronald Vargas (RSC Anderlecht) auf eine Teilnahme am Test-Länderspiel Venezuelas in der vergangenen Woche in Japan (1:1) verzichtet und sich stattdessen auf den Saisonstart im Verein konzentriert. "Mit Juan gibt es keinerlei Unstimmigkeit, aber eines muss klar sein: Die Entscheidungen trifft der Trainer, nicht die Spieler, der Verband oder die Presse", kritisierte Farias das Fernbleiben des Gladbacher Spielmachers und seiner Kollegen.

Gladbach
Favre stellt nach Gladbachs Pleite den Benelux-Sturm infrage

Nach der 1:3-Niederlage gegen Dynamo Kiew übt Lucien Favre Kritik an seinen Angreifern. Für Borussia Mönchengladbachs Trainer sind Igor de Camargo und Luuk de Jong zu ähnlich. Vor dem Spiel gegen Hoffenheim denkt er über Umstellungen nach.

Arango zeigte sich gegenüber dem venezolanischen Internetportal "Noticia al dia" überrascht von einer möglichen Ausbootung: "Das wäre ein Schlag für mich. Wenn ich nicht berufen werde, ist das eine Entscheidung von ihm. Ich habe seit dem Spiel gegen Chile in den Eliminatorias nicht mehr mit Arias gesprochen. Auch nicht vor der Partie gegen Japan."

Venezuela liegt auf den fünften Platz

Venezuela liegt mit acht Punkten aus sechs Spielen auf Rang fünf der Tabelle der südamerikanischen WM-Qualifikation. Die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM 2014 in Brasilien, der Fünftplatzierte muss in die Relegation. Venezuela hat sich bislang noch nie für ein WM-Turnier qualifizieren können. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Favre in der Europa League zu Gast bei seinem Ex-Klub
Gladbach
Für Gladbachs Erfolgscoach Lucien Favre ist die Begegnung mit dem FC Zürich in der Europa League eine der vertrauten Art. Vier Jahre lang war er Trainer des Schweizer Top-Klubs. Die Erfolge mit Zürich wurden für ihn zum Bundesliga-Sprungbrett. Dennoch will Favre seinen Machern drei Punkte stehlen.
Spanische Presse nennt ter Stegen "lächerlichen Einkauf"
ter Stegen
Der spanische Top-Verein FC Barcelona verliert in der Champions League bei Paris St. Germain mit 2:3 und ter Stegen kassiert seine ersten Gegentore im Dress der Katalanen. Die spanische Presse macht den Ex-Gladbacher für die Niederlage verantwortlich und bezeichnet ihn als "lächerlichen Einkauf".
Fohlen-Trainer Favre bekäme Geldsegen für den Meistertitel
Meisterschaft
Schöner kann es fast nicht mehr laufen für Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Trainer Lucien Favre hat die Mannschaft auf Platz zwei geführt und ist jetzt Bayern-Jäger Nummer eins. Das könnte sich für den Schweizer auch so richtig auszahlen, hat er doch gewinnbringende Klauseln im Vertrag.
WM-Kollegen scherzen im Fernsehen über Gladbachs Kramer
Sportstudio-Spaß
Vom vielleicht wichtigsten Spiel seines Lebens, dem Finale der Weltmeisterschaft in Brasilien, weiß Gladbachs Christoph Kramer nach eigenen Aussagen nicht mehr viel. Beim Besuch im "aktuellen sportstudio" halfen ihm seine Kollegen aus der Nationalmannschaft auf witzige Weise sich zu erinnern.
Lob von Gladbachs Kramer nach Rücknahme von gelber Karte
Fair Play
Im Spiel SC Paderborn gegen Borussia Mönchengladbach kam es zu einer sehr fairen Geste. Paderborns Mittelstürmer Stefan Kutschke ließ eine gelbe Karte vom Schiedsrichter zurücknehmen, da sein Gegenspieler Christoph Kramer zu unrecht verwarnt wurde. Dafür gab es Lob vom Weltmeister.
Umfrage
Nach den ersten Spieltagen - Wo ist Gladbach einzuordnen?

Nach den ersten Spieltagen - Wo ist Gladbach einzuordnen?

 
Fotos und Videos
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach-Fans feiern Sieg
Bildgalerie
Bundesliga
Rheinderby endet 0:0
Bildgalerie
Rheinderby
Gladbach holt einen Punkt
Bildgalerie
Gladbach