Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?

Flog vom Platz: Gladbachs Granit Xhaka.
Flog vom Platz: Gladbachs Granit Xhaka.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die Serie?

Mönchengladbach.. Als Granit Xhaka aus der Kabine in Mönchengladbach kam, hatte er nichts im Ohr. Keinen Ring, keinen Brilli, diesmal war nichts da, was Glanz verbreitete. Etwas Strahlendes hätte auch nicht zur Situation gepasst. Der junge Schweizer war in eine dicke rote Jacke gehüllt, aus matten Augen blickte er stur nach vorne. „In dem Moment überlegt man nicht“, entschuldigte er sich nach seinem Platzverweis in den Gängen des Borussia Parks.

Die Strafe war der unrühmliche Höhepunkt des Tages. Zuerst hatte der Gladbacher aus Frust nach einer Abseitsentscheidung einen Ball in die Hand genommen und in die Wolken gedroschen, dafür gab’s die gelbe Karte, kurz darauf hatte er, immer noch voller Frust, einen Gegenspieler dumpf umgegrätscht, dafür gab’s die gelb-rote Karte. Alles in allem eine eher milde Entscheidung des Schiedsrichters nach zwei völlig überflüssigen Aktionen des Mittelfeldspielers .

Gladbach begann stark - und verfiel dann in einen Trott

Sekunden später war die Partie vorbei, und mit der 1:3-Niederlage gegen die Frankfurter hatten die Borussen nach der 0:1-Niederlage in Dortmund einen weiteren mächtigen Dämpfer bekommen. Und danach hatte es nach wenigen Spielminuten überhaupt nicht ausgesehen. Das Team von Lucien Favre hatte stark begonnen, eine richtig gute Anfangsviertelstunde gespielt, ehe das Team in einen Trott verfiel und die Frankfurter immer besser ins Spiel kommen ließ.

Vor allem die Gladbacher Abwehr wirkte wesentlich instabiler als gewohnt. Martin Stranzl konnte verletzt nicht spielen, und dieser Ausfall machte sich nachhaltig bemerkbar. Die Frankfurter kamen zu unzähligen Torschüssen, und da die Gladbacher ihre wenigen, aber hochkarätige Möglichkeiten nicht nutzen konnten, geriet das Team irgendwann beinahe zwangsläufig in Rückstand.

Bundesliga Zwei Niederlagen in der Bundesliga, am Donnerstag spielt die Mannschaft in der Europa League beim FC Villareal und am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg. Kein Wunder, dass sich manch einer plötzlich an die vergangene Saison erinnert. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann und von Platz vier abstürzte. „Wir haben heute ein wenig vergessen, dass wir verteidigen sollten“, befand Gladbachs Trainer Lucien Favre nach dem Spiel. „Nachdem wir den Ausgleich kassiert haben, hätten wir geduldiger spielen müssen. Die Balance zwischen Defensive und Offensive hat einfach nicht gestimmt.“

Und Granit Xhaka? Was sagt der Trainer zum Platzverweis? Favre antwortete mit einem mächtigen Seufzer und dem Satz: „Leider war es nicht das erste Mal, mehr will ich dazu nicht sagen.“