Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Gladbach

Gladbach muss zum Saisonauftakt zu Hause gegen Hoffenheim ran

26.06.2012 | 11:53 Uhr
Funktionen

Mönchengladbach.   Am ersten Spieltag der 50. Bundesliga-Saison empfangen die Fohlen die TSG 1899 Hoffenheim, gleich am zweiten Spieltag steigt das Derby gegen den Aufsteiger aus Düsseldorf. Zum Saisonschluss gibt es im Borussia-Park einen echten Klassiker zu sehen.

Der FC Bayern München ist am 34. Spieltag zu Gast bei den Gladbacher Borussen und wird darauf aus sein, nach zwei titellosen Spielzeiten endlich wieder die Meisterschale in die Luft zu stemmen. Nach dem Auftakt gegen 1899 Hoffenheim müssen die Gladbacher am zweiten Spieltag zum Derby bei bei Fortuna Düsseldorf antreten, am 6. Spieltag geht es zum amtierenden Meister nach Dortmund. Das Duell mit Schalke, die in der abgelaufenen Saison knapp vor den Fohlen auf Rang drei einliefen, steigt am 15. Spieltag.

Sportdirektor Max Eberl freut sich über den Spielplan

Max Eberl über den Saisonauftakt: "Es ist immer schön, wenn man die Saison mit einem Heimspiel beginnen kann. Das war uns in der vergangenen Saison verwehrt, da haben wir in München angefangen. Es ist auch angenehm, dass wir gerade in den ersten Wochen der Saison, in denen die Champions League-Qualifikation ansteht, relativ geringe Reisestrapazen haben werden. Im Pokal müssen wir nach Aachen, das ist quasi um die Ecke. Dann spielen wir zu Hause gegen Hoffenheim und dann bei Fortuna Düsseldorf."

Max Eberl über das letzte Spiel: "In der vergangenen Saison hatten wir die Bayern ganz am Anfang, jetzt am Ende. Darauf freuen wir uns, aber unsere ganze Konzentration gilt dem Saisonbeginn. Der wird schwer genug. Wir werden bis zum Winter mit Europapokal, DFB-Pokal und Bundesliga zwölf englische Wochen haben. Das ist eine große Aufgabe, die wir vor der Brust haben. Aber wir freuen uns darauf."

Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach-Manager Eberl erklärt Hinrunden-Erfolg
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann auch schon vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde zufrieden sein mit einer "sehr schönen Halbzeit".
Der Effizienz sei Dank - Gladbach schlägt Werder mit 4:1
16. Spieltag
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verabschiedete sich bis zum nächsten Jahr mit einem Heimsieg von seinen Fans - 4:1 gegen Werder Bremen.
Gladbach-Manager Eberl schließt Wintereinkäufe nicht aus
Neuzugänge
Trotz einer starken Hinserie mit nur drei Pflichtspielniederlagen könnte Borussia Mönchengladbach im Winter noch mal auf dem Transfermark zuschlagen.
Gladbach muss gegen Titelverteidiger Sevilla ran
Europa League
Die deutschen Europa-League-Teilnehmer haben schwere Aufgaben für die Runde der letzten 32 zugelost bekommen. Wolfsburg trifft auf Sporting Lissabon.
Warum Calhanoglus Schuss Gladbach-Keeper Sommer überraschte
Traumtor
Von Bogenlampe bis Traumtor - für den Geniestreich von Calhanoglu im Spiel zwischen Leverkusen und Mönchengladbach gibt es viele Bezeichnungen.
Fotos und Videos