Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Gladbach

Gladbach gewinnt 4:2

Zur Zoomansicht 11.11.2012 | 20:43 Uhr
Borussia Mönchengladbach ist nach einem spektakulären 4:2 (1:2)-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth endgültig in die Erfolgsspur zurückgelangt. Trotz einer 79-minütigen Überzahl hatte die Elf von Lucien Favre jedoch große Probleme gegen engagierte Fürther. Oscar Wendt (22.) und Martin Stranzl (51.) glichen einen zweimaligen Rückstand aus, ehe Patrick Herrmann die Partie per Kopf drehte (57.). Bernd Nehrig hatte die Franken per Strafstoß in Front (10.) gebracht, bevor Thomas Kleine vom Platz gestellt wurde (12.). Zudem traf Edgar Prib (44.) für die Fürther, die somit weiterhin auf ihren ersten Bundesliga-Heimsieg warten. In der Nachspielzeit traf Thorben Marx vom Elfmeterpunkt zum Endstand (90.+1).
Borussia Mönchengladbach ist nach einem spektakulären 4:2 (1:2)-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth endgültig in die Erfolgsspur zurückgelangt. Trotz einer 79-minütigen Überzahl hatte die Elf von Lucien Favre jedoch große Probleme gegen engagierte Fürther. Oscar Wendt (22.) und Martin Stranzl (51.) glichen einen zweimaligen Rückstand aus, ehe Patrick Herrmann die Partie per Kopf drehte (57.). Bernd Nehrig hatte die Franken per Strafstoß in Front (10.) gebracht, bevor Thomas Kleine vom Platz gestellt wurde (12.). Zudem traf Edgar Prib (44.) für die Fürther, die somit weiterhin auf ihren ersten Bundesliga-Heimsieg warten. In der Nachspielzeit traf Thorben Marx vom Elfmeterpunkt zum Endstand (90.+1).Foto: Bongarts/Getty Images

In einem verrückten Spiel liegt Gladbach zunächst zurück, gewinnt schlussendlich aber mit 4:2.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke.

DerWesten

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Pyro-Show in Zürich
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach-Fans feiern Sieg
Bildgalerie
Bundesliga
Rheinderby endet 0:0
Bildgalerie
Rheinderby
Populärste Fotostrecken
Neueste Fotostrecken
Entwarnung
Bildgalerie
Ebola Verdacht
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Florian David Fitz beim Seniorenkino
Bildgalerie
Lichtburg
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Facebook
Kommentare
Umfrage
Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?

Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?

 
Fotos und Videos
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager
Gladbach geht baden
Bildgalerie
Trainingslager
Aus dem Ressort
Gladbach mit erstem Sieg im Europapokal - 5:0 gegen Limassol
Europa League
Borussia Mönchengladbach feiert den ersten Sieg in der Gruppenphase der Europa League. Gegen Apollon Limassol aus Zypern gewann die Fohlen-Elf um den überragenden Ibrahima Traore mit 5:0. Nun ist die Mannschaft von Trainer Lucien Favre bereit für das Gipfeltreffen mit dem FC Bayern München.
Gladbach gegen Limassol unter Siegzwang - Bayern kein Thema
Europa League
Alle reden vom Top-Duell mit Bayern München, nur Lucien Favre will davon nichts wissen. „Ich bin nur auf das Spiel gegen Limassol fokussiert. Das ist wichtig. Wir müssen endlich einen Sieg in der Europa League erreichen und denken nicht an das Bayern-Spiel“, sagte der Gladbach-Trainer.
Gladbach ist bereit fürs Gipfeltreffen mit dem FC Bayern
Ausblick
Die Mönchengladbacher Borussia holt sich in Hannover ein souveränes 3:0 und ist weiter ungeschlagen. Am kommenden Sonntag kommen die Bayern. Und Gladbachs Sportdirektor Max Eberl kündigt an: "Sie werden sich anstrengen müssen".
"Wie gemalt": Unbesiegte Gladbacher wie in goldenen Zeiten
Serientäter
Was für eine Erfolgsserie: Seit 13 Pflichtspielen ist Gladbach bereits unbesiegt und steht in der Spitzengruppe der Liga. Noch nie zeigte sich das Erfolgsrezept von Trainer Favre deutlicher, was die Borussia von längst vergangenen Tagen träumen lasst.
Hannover keine Hürde: Gladbach stürmt weiter durch die Liga
Spielbericht
Im Stile eines Spitzenteams hat Gladbach mit 3:0 in Hannover gewonnen und eine beeindruckende Serie fortgesetzt. Wie stark Favres Team wirklich ist, zeigt sich aber erst in den kommenden Partien. Dann warten auf sein Team "echte Gradmesser", wie der Coach sagt.