Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Gladbach

Für Wendt "endet das Leben nicht"

21.09.2012 | 15:19 Uhr
Für Wendt "endet das Leben nicht"
Gladbachs Wendt will im Winter wegFoto: dapd

Nikosia.  Oscar Wendt, Mönchengladbachs schwedischer Linksverteidiger, verschoss im Europa-League-Spiel beim zyprischen Meister AEL Limassol in der achten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter. Gladbach kostete das den Sieg, Wendt verbucht es als "wichtige Erfahrung".

Als Oscar Wendt zum Elfmeter antrat, zielte er zu genau. Der Schwede scheiterte in der achten Minute der Nachspielzeit an der Latte. Am Ende stand Borussia Mönchengladbach zum Auftakt der Europa League beim zyprischen Meister AEL Limassol mit einem statt mit drei Punkten da. Wendt sprach nach dem Spiel über den vergebenen Elfmeter , seine Gefühle und die Aussichten für die nächsten Europapokal-Spiele. Die Nachrichtenagentur dapd hat die Antworten des Außenverteidigers aufgezeichnet.

Wie enttäuscht sind Sie über den verschossenen Elfmeter?

Oscar Wendt: Zwei Millimeter tiefer und er wäre drin gewesen. Manchmal trifft man, manchmal nicht. Das ist auch typisch für das Spiel gewesen. Wir hatten viele Chancen, wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Manchmal hat man weniger Chancen und macht viele Tore, manchmal hat man viele Chancen und macht keine.

Wie sicher waren Sie sich?

Wendt: Ich habe mich gut gefühlt. Normalerweise treffe ich auch. Wenn ich wieder schießen soll, werde ich das auch tun.

Wie sehr hängt Ihnen der Elfmeter nach?

Wendt: Das Leben endet nicht mit einem verschossenen Elfmeter. Genauso wenig hört man nach so etwas mit dem Fußball auf. Dann gäbe es keine Spieler mehr. Das ist halt Fußball.

Wie wichtig wäre ein Sieg im Hinblick auf die weiteren Spiele gewesen?

Wendt: Wichtig ist, dass wir jetzt unsere Spiele zuhause gewinnen. Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir hier nicht die drei Punkte geholt haben. Das ist aber für uns eine wichtige Erfahrung für die Zukunft.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbacher Befürchtung - Wiederholt sich die schwarze Serie?
Analyse
Nach einem furiosen Start kassierte Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt noch eine 1:3-Niederlage. Für die Borussia war es die zweite in Folge. Im Vorjahr erlebte die Borussia einen Einbruch, als das Team nach dem 15. Spieltag neun Spiele in Serie nicht gewann. Wiederholt sich die...
Frankfurt schlägt Gladbach - Bayern baut Führung weiter aus
12. Spieltag
Der FC Bayern München wusste am 12. Spieltag seine Tabellenführung weiter auszubauen. Der Guardiola-Elf gelang ein 4:0-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim. Die Konkurrenz patzte: Wolfsburg verlor auf Schalke, Mönchengladbach musste sich gegen Frankfurt geschlagen geben.
Gladbach verbietet Stürmer Max Kruse Poker-Spiel bei Raab
Poker-Kruse
Mit den Poker-Karten kennt sich Gladbachs Stürmer Max Kruse aus: Doch die Künste am Spieltisch wird der Nationalspieler nicht in der TV-Show "TV Total" zeigen können. Manager Max Eberl hat etwas dagegen. Dabei hatte Kruse bei der "World Series of Poker" in Las Vegas knapp 27.000 Euro abgeräumt.
Gladbacher Kramer und Stranzl fraglich - Dahoud fällt aus
Personal
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt einen Ausfall verkraften. Mahmoud Dahoud muss wegen eines Sehnenteilrisses im Oberschenkel vermutlich bis Ende des Jahres pausieren. Ob Christoph Kramer und Martin Stranzl spielen können, ist noch unklar.
Warum die BVB-Krise Gladbach-Trainer Favre nicht überrascht
Favre
Für Gladbach-Coach Lucien Favre kam die Krise von Borussia Dortmund nicht überraschend. Dass der Vizemeister derzeit am unteren Ende der Bundesligatabelle herumdümpelt, musste irgendwann so kommen, sagt Favre. An schlechter Arbeit beim BVB liege das aber nicht.
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach