Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Gladbach

Eberl hofft auf Xhaka und sucht Stürmer

04.07.2012 | 12:49 Uhr
Eberl hofft auf Xhaka und sucht Stürmer
Der Neu-Gladbacher Granit Xhaka soll für die Schweiz bei den Olympischen Spielen in London auflaufen.Foto: imago

Mönchengladbach.   Borussia Mönchengladbachs muss Neuzugang Granit Xhaka möglicherweise nicht für Olympia abstellen. Der Mittelfeldspieler soll die Schweizer Auswahl in London verstärken. Sportdirektor Max Eberl hat bei der Suche nach einem Stürmer weiter Luuk de Jong im Visier.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss Neuzugang Granit Xhaka möglicherweise nicht für die Schweizer Olympiaauswahl abstellen. "Es wird eine freundschaftliche Lösung geben, die in eine gute Richtung für uns geht", sagte Sportdirektor Max Eberl. Die Sommerspiele in London enden am 12. August. Mittelfeldspieler Xhaka würde dem fünfmaligen deutschen Meister damit in der Vorbereitung lange fehlen.

Schlechter stehen die Chancen des Champions-League-Qualifikanten beim zweiten Neuzugang Alvaro Dominguez. Der Acht-Millionen-Einkauf von Europa-League-Sieger Atletico Madrid steht im vorläufigen 22-köpfigen Aufgebot von Spaniens Olympiamannschaft. Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof hat Kontakte zum spanischen Verband aufgenommen, um für Dominguez vielleicht doch noch eine Einigung zu erzielen.

Luuk de Jong im Visier

Derweil plant Borussia Mönchengladbach weitere Neuzugänge für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga. "Wir müssen vorne noch etwas machen", sagte Sportdirektor Max Eberl. Heißer Kandidat für den Angriff ist weiterhin Luuk de Jong vom niederländischen Erstligisten FC Twente. "Wir erledigen in Ruhe unsere Aufgaben, bevor wir etwas verkünden", meinte Eberl.

Bisher hat der fünfmalige deutsche Meister neben Granit Xhaka (FC Basel) und Alvaro Dominguez (Atletico Madrid) noch Peniel Mlapa (1899 Hoffenheim) und Branimir Hrgota (Jönköping Södra) unter Vertrag genommen. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbachs Hermann nennt Derby "das beste Spiel des Jahres"
Rheinisches Derby
Trotz einer strittigen Elfmeterszene in der letzten Spielminute denkt in Gladbach keiner mehr an die Punktteilung in der Europa League. Alle Augen sind auf das Gastspiel beim 1. FC Köln gerichtet. Nicht nur die Spieler, auch die Verantwortlichen erwarten ein hitziges und nervenaufreibendes Spiel.
Gladbachs Granit Xhaka kess vorm Derby gegen Köln
Rheinderby I
Nach über zwei Jahren kommt es wieder zu einem rheinischen Derby in der Fußball-Bundesliga. Fans, Spieler und Verantwortliche von Borussia Mönchengladbach fiebern dem Spiel entgegen - und sind guter Dinge. Schließlich sind die Fohlen seit sieben Spielen ungeschlagen gegen den 1. FC Köln.
Gladbachs Herrmann nennt Derby "das beste Spiel des Jahres"
Rheinderby II
Trotz einer strittigen Elfmeterszene in der letzten Spielminute denk in Gladbach keiner mehr an die Punktteilung in der Europa League. Alle Augen sind auf das Gastspiel beim 1. FC Köln gerichtet. Nicht nur die Spieler, auch die Verantwortlichen erwarten ein hitziges und nervenaufreibendes Spiel.
Verwirrung um Elfmeterszene bei Gladbach gegen Villarreal
Hand-Elfmeter
Über das gerechte 1:1-Unentschieden zwischen Borussia Mönchengladbach und Villarreal FC in der Europa League gab es keine Diskussionen. Um eine Schiedsrichter-Entscheidung allerdings schon.
Herrmann macht den Hahn -Gladbach profitiert von Qualität
Torschütze
Etwas überraschende setzte Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre beim Europa-League-Auftakt auf Patrick Herrmann statt André Hahn. Doch der Ur-Gladbacher dankte es dem Trainer mit einem Tor.
Umfrage
Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

Wo geht's in der neuen Bundesliga-Saison hin für die Borussia?

 
Fotos und Videos
Gladbach holt einen Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schießt Schalke ab
Bildgalerie
Gladbach-S04
Gladbach torlos in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach feiert Schützenfest
Bildgalerie
Europa League