Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Gladbach

Das Personal bei Dynamo Kiew

Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
Miloš Ninković (rechts) und die Kicker von Dynamo Kiew setzten sich in der Qualifikation zunächst gegen Feyenoord Rotterdam durch.Foto: imago

Die Torhüter:

Oleksandr Shovkovskiy ist seit über einem Jahrzehnt feste Größe bei Dynamo und in der ukrainischen Nationalmannschaft. Der 37-Jährige verpasste aufgrund einer Schulterverletzung aber die EM 2012 im eigenen Land. Auch gegen Gladbach wird der Routinier fehlen. Seinem Vertreter gehört die Zukunft: Der 19-jährige Maksim Koval wird gegen Gladbach das Tor hüten.

Die Abwehr:

Kiew setzt in der Defensive auf Kicker aus Brasilien und Nigeria. Taye Taiwo lieh der Verein vor Saisonbeginn vom AC Mailand aus. Der Nigerianer ist für seine strammen Freistöße berüchtigt. Innenverteidiger Betao ist in der Dynamo-Abwehr gesetzt.

Das Mittelfeld:

Die Dynamo-Verantwortlichen nahmen vor Saisonbeginn über 20 Millionen Euro in die Hand, um diesen Mannschaftsteil zu verstärken. Für das offensive Mittelfeld verpflichtete der Verein den Kroaten Niko Kranjcar (vorher Tottenham Hotspurs). Den defensiven Part nimmt Miguel Veloso (FC Genua 93) ein, der bei der EM zur Stammformation der Portugiesen gehörte. Zuletzt verpflichtete Kiew noch einen alten Bekannten aus der Bundesliga. Raffael spielte viereinhalb Jahre. Als der Brasilianer 2008 zu Hertha BSC wechselte, saß bei den Berlinern der aktuelle Fohlen-Coach Lucien Favre auf der Bank.

Der Angriff:

Andrij Schewtschenko hat seine Schuhe an den Nagel gehängt. In die Fußstapfen des Superstars könnte Andriy Yarmolenko treten. Der 22-Jährige ist ukrainischer Nationalspieler, erzielte in der laufenden Saison bisher ein Tor. Besser ist die Quote bei Ideye Brown. Der Nigerianer hat schon vier Treffer auf seinem Konto. Brown erzielte auch das erlösende 1:0 in Feyenoord.

Der Trainer:

Yuri Semin übernahm die Weiß-Blauen im Dezember 2010. Den Großteil seiner Trainer-Karriere verbrachte der heute 65-Jährige bei Lokomotive Moskau. 19 Jahre an einem Stück haben Otto Rehhagel und Volker Finke nicht geschafft. Mit Lok feierte Semin 2002 und 2004 die russische Meisterschaft.

Denis de Haas

  1. Seite 1: Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
    Seite 2: Das Personal bei Dynamo Kiew

1 | 2

Facebook
Kommentare
12.08.2012
12:49
Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
von SpongeBob59 | #5

#4
Vollkommen richtig!

#3
Nicht aufregen, Rentner4rr ist bekannt dafür, regelmäßig so einen Quatsch zu schreiben

12.08.2012
10:32
Jetzt bin ich genauso schlau wie vorher
von doctordoome22 | #4

Ich hätte mir von dem Artikel ein bißchen mehr versprochen.
Was interessiert es mich, ob Kiew 1976!!!!! gegen Gladbach oder,1999 bzw. 2002 gegen einen anderen deutschen Verein verloren hat.
Viel interessanter wäre es gewesen, wenn der Autor sich mal die Mühe gemacht hätte etwas über die 4 AKTUELLEN Saisonspiele und die 2 CL-Qualifikationsspiele zu berichten. Daran erkennt man meinerseits am Besten, wie gut oder schlecht Kiew ist.
Das Aufzählen der Mannschaftsspieler und der Neuzugänge gehört sicherlich auch zu der Vorstellung des Gegner, aber auch hier wäre es schön gewesen zu hören, wie sich die Neuzugänge in den 6 bereits absolvierten Pflichtspielen eingebracht haben. Spielen sie in der Startelf? Sind sie schon sportlich integriert, also haben sie bereits sportlich Akzente setzen können? Was für ein Spielstil verfolgt Kiew eigentlich?... Fragen über Fragen.
Dies wäre wichtiger gewesen,als die ellenlange Ausführung, wann und wie Kiew irgendwann gegen deutsche Mannschaften spielte

11.08.2012
17:47
Neider, Tiefstapler und die Realität der Borussia von 2012!
von Borussenecho | #3

Einige haben es noch nicht begriffen bzw. wollen es nicht wahrhaben! Borussia Mönchengladbach ist unter Trainer Favre auf dem Weg sich als Spitzenteam in der Bundesliga zu etablieren.
Jeder der glaubt, dass die vergangene Saison nur ein Glücksfall ist und ein einmaliger Ausrutscher nach oben, der wird diese Spielzeit eines besseren belehrt!
Borussia wird sich unter dem Schweizer weiterentwickeln und hat einen Kader mit großem Potential. Viele junge talentierte und aufstrebende Spieler mit einer hohen Spielintelligenz, großem Einsatzwillen, charakterlich einwandfrei und vorallem teamfähig!

Mit Borussia wird auch international zu rechnen sein.
Keine Angst vor Kiew!
Der Grundstein fürs Weiterkommen wird bereits im Hinspiel gelegt.
Furios, entfesselt und von den eigenen Fans angetrieben wird es ein sicheres 4:1 geben.
Luuk de Jong wird zu Borussias neuem Eurofighter und dies mit einem Doppelpack besiegeln.

Schade, wenn manchen Fans der Neid so die Sinne vernebelt!

10.08.2012
23:11
Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
von Rentner4rr | #2

da brauch Gladbach garnicht antreten
sie sollen sich besser auf den Abstiegskampf konzentrieren

1 Antwort
Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
von powerkubi | #2-1

Lieber Rentner!
Bevor Du hier so einen Schwachsinn postest konzentriere Dich besser mal auf Grammatik und Rechtschreibung.

10.08.2012
23:03
Was für ein Kaliber ist Gladbachs Gegner Dynamo Kiew?
von Rentner4rr | #1

da brauch Gladbach garnicht erst antreten
sie sollen sich besser auf den Abstiegskampf
konzentrieren

Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Hitzetest für Gladbach
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager
Aus dem Ressort
Zwei Patzer - Gladbach schenkt HSV Sieg beim Telekom Cup
Telekom Cup
Borussia Mönchengladbach verlor beim Kurzturnier um den Telekom Cup in Hamburg auch die zweite Partie. Am Sonntag unterlag die Elf von Trainer Lucien Favre dem Hamburger SV mit 1:3. Torwart Christofer Heimeroth und Abwehrspieler Roel Brouwers patzten.
Lewandowski mit Traumtor gegen Gladbach - Bayern im Finale
Telekom Cup
Der FC Bayern München steht im Finale des Telekom Cups. Im Elfmeterschießen konnte sich der Rekordmeister gegen Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach durchsetzen. In Erinnerung bleiben wird jedoch ein Traumtor von Robert Lewandowski.
Gladbach beugt Fake-Accounts vor - Dominguez der Netz-König
Twitter, Facebook und Co.
Ist er's oder ist er's nicht? Das ist regelmäßig die Frage, wenn Fußballer von Borussia Mönchengladbach in den sozialen Medien auftauchen. Twittert Granit Xhaka wirklich? Ist das Foto von Thorgan Hazard echt und wie findet man eigentlich Patrick Herrmann auf Facebook? Der Verein klärt auf.
Hans Meyer lobt Bundestrainer Löw und erklärt den WM-Titel
Gladbach-Interview
Seit Mittwoch steht fest: Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer beim DFB. Hans Meyer freut das. Der ehemalige Trainer und jetzige Vorstand von Borussia Mönchengladbach spricht im Interview über seine Vorahnung zu Löw, den WM-Titel und kritisiert ganz nebenbei die Medien.
Weisweiler-Traditionself spielt zum Jubiläum in Moers
Jubiläum
Am Samstag, 23. August, ist es soweit. Die zweite Fußball-Alt-Herren-Mannschaft des GSV Moers feiert ihr 40-jähriges Jubiläum.