Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Gladbach

9 Millionen Euro Ablöse - Granit Xhaka in Gladbach eingetroffen

18.05.2012 | 16:30 Uhr
9 Millionen Euro Ablöse - Granit Xhaka in Gladbach eingetroffen
Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017: Granit Xhaka.

Mönchengladbach.  Der 19 Jahre alte Schweizer Granit Xhaka absolvierte am Freitag die sportärztlichen Untersuchungen bei Borussia Mönchengladbach und unterschrieb anschließend einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Das gab die Borussia offiziell bekannt.

Der Wechsel von Granit Xhaka vom Schweizer Meister FC Basel zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist perfekt. Der 19 Jahre alte Schweizer absolvierte am Freitag die sportärztlichen Untersuchungen und unterschrieb anschließend einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Das gab die Borussia offiziell bekannt.

Fünfjahresvertrag bis 2017

Die Ablösesumme für den Mittelfeldspieler liegt bei neun Millionen Euro und ist damit der teuerste Transfer in der Gladbacher Vereinsgeschichte. "Bei unseren Bemühungen um Granit Xhaka standen wir in Konkurrenz zu einer ganzen Reihe von europäischen Topklubs und wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, ihn zu Borussia zu holen" sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. Xhaka ist Ersatz für den zum FC Schalke 04 gewechselten Roman Neustädter.

Xhaka wurde mit dem FC Basel 2011 und 2012 Schweizer Meister und Pokalsieger. Für die Nationalmannschaft der Schweiz kam er bisher in sieben Länderspielen zum Einsatz. Mit der Schweizer U17-Nationalmannschaft gewann er 2009 den WM-Titel. (sid)
 



Kommentare
19.05.2012
07:56
Wechsel mit Signalwirkung
von Borussenecho | #1

Lucien Favre ist endgültig am Niederrhein angekommen und vollführt den nächsten Schritt in seiner Vision. Die Mannschaft bekommt explizit seine eigene Handschrift. Er kann sich die Spieler aussuchen und sich den Kader zusammenstellen. Xhaka wird unter Favre zu einem großen Spieler reifen. Der Wechsel wird auch Signalwirkung auf Spieler haben, die bislang noch unentschlossen waren zur Borussia zu wechseln.
Eine neue Ära beim VFL ist eingeläutet und bald dürfen die Fans auch wieder von Titeln und Pokalen träumen!

Aus dem Ressort
Gladbach mit neuem Selbstvertrauen gegen den VfL Wolfsburg
Bundesliga
Vor dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach schwächeln beide Vereine in der Europa League und verpassen den vorzeitigen Einzug in die Endrunde. Gladbach tankt allerdings durch das Unentschieden in Spanien nach zwei Pleiten wieder Selbstvertrauen.
2:2 - Gladbach verpasst vorzeitigen Sprung in Zwischenrunde
Europa League
Borussia Mönchengladbach hat seine Ergebniskrise auch in der Europa League fortgesetzt und den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde verpasst. Der Bundesliga-Dritte schaffte beim FC Villarereal nur ein 2:2 und benötigt nun im letzten Spiel gegen den FC Zürich mindestens einen Punkt.
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Warum Christoph Kramer für Gladbach nicht zu halten ist
Kramer
Nach zwei Spielzeiten dürfte für Christoph Kramer Schluss sein bei Borussia Mönchengladbach. Denn der Weltmeister ist von Bayer Leverkusen nur ausgeliehen. Dass er über den Sommer 2015 hinaus in Gladbach bleibt, ist unwahrscheinlich. Denn Bayer will ihn keinesfalls an einen Bundesligisten verlieren.
Gladbach-Co Geideck: „Erfolg ist die Vermeidung von Fehlern“
Interview
Für den gegenwärtigen Erfolg von Borussia Mönchengladbach ist ein Mann hauptverantwortlich: Trainer Lucien Favre. Einer seiner engsten Mitarbeiter ist Frank Geideck, sein Co-Trainer. Im Interview spricht er über die Kommunikation mit Favre, den Spielern und die Evolution von Taktiken.
Umfrage
Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

Max Kruse darf nicht bei Stefan Raab pokern. Hat Borussia Mönchengladbach übertrieben reagiert?

 
Fotos und Videos
Kramers 40-Meter-Eigentor
Bildgalerie
Abgerutscht
BVB schlägt Gladbach mit 1:0
Bildgalerie
Borussen-Duell
Favres Fohlen auf Rekordkurs
Bildgalerie
Gladbach