Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Nationalelf

Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw

10.09.2012 | 13:28 Uhr
Schon bei der EM waren Mario Gomez und Miroslav Klose die einzigen echten Mittelstürmer im DFB-Team.Foto: imago

Essen.  Miroslav Klose trifft nicht mehr und Mario Gomez ist verletzt. Bundestrainer Löw fehlen die Alternativen im Sturm. Die Gründe: Systemumstellung, Transferpolitik und neue Idole.

Der Kader der Nationalmannschaft für die WM-Qualifikationsspiele gegen die Färöer Inseln (3:0) und am Dienstag gegen Österreich (20:30 Uhr/ live im DerWesten-Ticker) besteht aus 22 Mann. Man könnte meinen, dass Bundestrainer Löw also aus dem Vollen schöpft. Während im offensiven Mittelfeld nahezu ein personelles Überangebot herrscht, wurde im Sturm nach der Verletzung von Mario Gomez lediglich Miroslav Klose nominiert - aus Mangel an Alternativen.

Mit dem offensiven 4-1-4-1-System, das Löw gegen die Nummer 154 der Fifa-Weltrangliste spielen ließ, sollte die „Sturmflaute“ im DFB-Team umgangen werden. Mit Marco Reus, Mario Götze, Thomas Müller und Mesut Özil drängten gleich vier Spieler immer wieder in die Sturmspitze neben Lazio-Legionär Klose.

Haben wir ein Stürmer-Problem?

Assistenztrainer Hans-Dieter Flick sieht in absehbarer Zeit keine Alternative, „weil derzeit niemand sonst in unser Positionsprofil passt“. In der Montagsausgabe der „Frankfurter Rundschau“ sagt Flick: „Schauen Sie sich in der Bundesliga um: An typischen Zentrumsstürmern mangelt es.“

Woran liegt das? Früher zeichnete dich der deutsche Fußball vor allem durch seine Vorzeige-Stürmer wie Jürgen Klinsmann, Gerd Müller oder Horst Hrubesch aus. Doch die Zeiten und die Spielsysteme ändern sich. Vor einem breiten offensiven Mittelfeld steht häufig nur noch ein klassischer Mittelstürmer.

Bundesliga setzt auf ausländische Stürmer

Nicht nur das moderne Spielsystem, auch die Einkaufspolitik der Bundesligavereine ist Löws Problem. Die Spitzenklubs setzen auf Angreifer aus dem Ausland. Beim FC Bayern stürmt der Kroate Mario Mandzukic, beim BVB ist der Pole Robert Lewandowski die Nummer eins im Sturm - und hinter ihm muss das deutsche Sturmtalent Julian Schieber mit wenigen Einsatzzeiten auskommen. Bei Schalke macht Torschützenkönig Huntelaar die Treffer , in Gladbach geht mit Luuk de Jong ebenfalls ein Niederländer auf Torejagd .

Deutschlands Sturmnachwuchs

Eine Ursache, warum wenige hochklassige Angreifer nachkommen, erklärt Flick damit, dass es im Fußball inzwischen andere Idole gebe. „Mein Vorbild war Gerd Müller. Heutzutage heißen die Vorbilder Özil, Reus, Götze, Messi. Denen eifern die meisten Kids nach.“

  1. Seite 1: Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
    Seite 2: Wer wird der neue Müller oder Klinsmann?

1 | 2



Kommentare
09.10.2012
12:46
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von lightmyfire | #8

Gomez hin Gomez her. Er muss wieder fit werden und dann sehen wir weiter. Der FCB holte Mandzukic und Pizarro nicht als Strafe für Gomez auch wenn das so empfunden werden kann, sondern um im Falle eines Falles gerüstet zu sein. Was wäre, wenn der FCB diese beiden nicht verpflichtet hätte? Für Petersen fehlte die Geduld und er wurde nach Werder Bremen ausgeliehen. Der FCB regelt auf diese Art und Weise seine Erfolge und sie können kein Maßstab für andere sein, die nicht über eine so starke Wirtschaftskraft verfügen. Der FCB hatte seine Konsequenzen aus der jüngsten Vergangenheit gezogen und sich entsprechend verstärkt.Der Grundsatz lautet immer noch, dass es keine Erfolgspatente gibt. Der Fußball bleibt und ist immer noch unberrechenbar und jeder Verein muss sein "Ding" machen.

12.09.2012
13:40
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von klingsor11 | #7

Zur Zeit geht nichts an Gomez vorbei - das sehen die meisten User auch so. Hoffentlich ist er bis zu den nächsten Spielen wieder fit! Nichts gegen Klose - er wirkt jedoch müde, langsam und die Reflexe funktionieren nicht mehr wie früher ...

11.09.2012
11:58
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Rentner4rr | #6

Gomez seit Jahren nach Messi und Ronaldo
der erfolgreichste Torjäger in Europa
die letzten 2 Jahre 100 Tore für Bayern in Pflicht spiele
die letzten Jahre nach Messi die meisten Tore in der CL
Gomez schießt Deutschland bei der EM ins Halbfinale
was wäre Deutschland ohne Gomez sie hätten die Vorrund
nicht überstanden
und das sind einfach Tatsachen mehr nicht

3 Antworten
Lies mal Rentner, was Deine Bayern von Gomez halten!!!
von westfaIenborusse | #6-1

Zitat:
"Immer wieder Streit-Thema Mario Gomez (27)!

Gleich zweimal in drei Tagen kritisierte Bayern-Präsident Uli Hoeneß (60) seinen teuersten Stürmer, auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (56) und Franz Beckenbauer (66) sticheln...

Hoeneß wörtlich: „Mario Gomez ist gut, aber nicht sehr gut.
Er kann noch besser werden.
Wir dürfen die Spieler nicht immer nur in Watte packen.
Wenn er sehr gut wäre, dann wären wir jetzt Champions-League-Sieger.“

Hoeneß kann – wie viele Fans – die drei vergebenen Gomez-Chancen aus dem verlorenen Finale gegen Chelsea nicht vergessen...

Wie zur Strafe holten die Bayern mit Mandzukic (Wolfsburg) und Pizarro (Bremen) zwei Top-Stürmer dazu. Hoeneß: „Wir brauchen Alternativen zu Gomez."

http://www.bild.de/sport/fussball/mario-gomez/heftige-kritik-von-uli-hoeness-haben-ihn-die-bayern-satt-25443322.bild.html

Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Rentner4rr | #6-2

als Amateur kannst du nicht wissen wie
die Medien und die Vereine mit einander umgehen
ein Beispiel für dich
Uli hau mal ein raus dann hast du ein gut
ich war lange genug Bundesliga Profi
und weiß wovon ich Rede

Ach so !!
von westfaIenborusse | #6-3

Die zahlen 30 Mio für Gomez, um ihn dann öfffentlich
nieder zu machen? Ganz schön clever Rentner.
Gibst Du eigentlich Seminare?
Titel "Mein geballtes Profi-Wissen in einer Stunde"?
Würde ich glatt mal als Comedy-Veranstaltung versuchen :-)

10.09.2012
17:32
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Rentner4rr | #5

wer Schürrle einTipp von mir bleib bei deine Kreisklasse
wenn man Schürle nicht zuruft
das er am Tor vorbei rennt zieht er durch bis inne
Pommesbude von Norbert Dickel rein
Deutschland hat doch mit Mario Gomez einen
der 3 besten Stürmer Europas Messi Ronaldo Gomez
den was wäre Löwi ohne Gomez
sie wären bei der EM nicht durch die Vorrunde gekommen
von daher das Spiel auf Gomes zu schneidern dann läuft es wieder
und den Alten Klose in die Wüste schicken

3 Antworten
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von meine_meinung76 | #5-1

was will man mit einem Abstauber Gomez, der nur ins Abseits rennen kann?

Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Trebusch | #5-2

Rentner ,
meinen wir denselben Gomez ,der in den beiden Turnieren vor der EM 2012 noch nicht einmal einen Möbelwagen getroffen hat , und der sich heute noch als einziger Spieler der Buli selbst einen Knoten in die Beine spielt ?Der nur trifft ,wenn der Ball millimetergenau auf den richtigen Fuß ankommt und die Abwehrspieler des Gegners pennen ?

Eigentlich zu blöd, auf diese sinnfreien Texte des Oldies einzugehen...
von westfaIenborusse | #5-3

Aber, lieber Rentner, hier die Einzelkritik von Gomez aus
seinem letzten Spiel gegen Italien (Du erinnerst Dich? Halbfinale?)

"Mario Gomez: Das war wieder eines dieser Spiele, bei dem man sich anschließend die Haare rauft, weil Gomez nichts zustande gebracht hat und wirkungslos geblieben ist. Zur Halbzeit zu recht raus. Note: 6"

http://www.welt.de/sport/fussball/em-2012/article107290809/Note-6-fuer-Lukas-Podolski-und-Mario-Gomez.html

10.09.2012
16:52
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Koenigsblau204 | #4

André Schürrle könnte auch die Rolle des Mittelstürmers spielen.

10.09.2012
16:42
Gesucht: Nachwuchsstürmer für das DFB-Team von Joachim Löw
von Burkinho09 | #3

Dass man als Fußballer südlich des Weißwurstäquators mit den entsprechenden Fürsprechern im Rücken einen Vorteil besitzt, ist leider nicht von der Hand zu weisen. Noch deutlicher als bei der Nominierung des Kaders äußerte sich das zuletzt bei der Aufstellung des Teams während der EM.

Es scheint allerdings so, als wenn Löw die Zeichen der Zeit erkannt hätte und tatsächlich mal andere Spieler zum Zug kommen lässt. Eine defensivere Aufstellung gegen Österreich sehe ich aber nicht als Rückschritt an. Beim letzten Spiel in Wien haben wir mit viel Glück gewonnen und die Ösis waren da ein starker Gegner. Daher muss man defensiv kompakt stehen und darf nicht ins offene Messer laufen. Eine so offensive Aufstellung wie gegen die Färöer Inseln wäre meiner Meinung nach zu riskant.

Was den Sturm betrifft, so gibt es noch eine Alternative, aber da müsste Löw über seinen Schatten springen. Wenn die Leistung bei Kuranyi stimmt, sollten alte Kamellen kein Hinderungsgrund sein, um ihn zu nominieren.

10.09.2012
15:29
Löw ist ein Bremsklotz
von Trebusch | #2

Ich bin davon überzeugt ,das , solange J.Löw Bundestraienr sein wird ,wir den Spruch von ihm und seinen Spielern hören werden von der jungen Mannschaft mit viel Potenzial und ja,im nächsten Turnier eben ,da könnte es klappen.Blablabla.
Wir haben in der Bundesliga erstklassige deutsche Stürmer ,nur die spielen eben nicht bei Bayern München .Und das ist das Kernproblem der deutschen Nationalmannschaft .Steht ein überdurchschnittlicher Spieler bei den Bayern ,hat er beinahe Stammplatzgarantie ,spielt er bei M´Gladbach,Schalke 04,Wolfsburg oder Frankfurt kann er entweder eine Nationalmannschaftskarriere sofort vergessen oder bei entsprechender Offerte zu den Bayern wechseln.So wird vom DFB auch Vereinspolitik betrieben,gewollt oder ungewollt .Und die Nationalmannschaft und deren Spiel verkommt zu einer "Zwei-oder-drei Vereine-Mannschaft" ,ganz sicher aber nicht mehr zu dem ,was sie eigentlich sein sollte ,eine Nationalmannschaft mit eben den besten Spielern aus ganz Deutschland .

1 Antwort
Traurig,
von Borussenbaer53 | #2-1

abernwahr

10.09.2012
14:27
Löw lernt nicht
von darkblu2006 | #1

Und wieder macht Löw den gleichen Fehler und orientiert sich am Gegner ,warum läßt er Götze nicht drin und setzt die Ösis unter Druck ...er lernt es nicht ...

Aus dem Ressort
FC Valencia mit 3:0-Sieg in Getafe auf Platz zwei
Fußball
Der FC Valencia hat in der Primera Division Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Barcelona erobert.
Mit Uchidas Rückkehr wächst bei Schalke wieder die Hoffnung
Uchida
An diesem Dienstag spielt Schalke 04 in der Bundesliga in Bremen. Erstmals ist Atsuto Uchida wieder dabei - mit dem Japaner kehrt der erste Langzeitverletzte ins Aufgebot zurück. Und das eröffnet neue Möglichkeiten.
Drei Wochen Pause für Gomez nach Oberschenkelverletzung
Verletzung
Mario Gomez hat sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird rund drei Wochen pausieren müssen. Damit dürfte sein Einsatz bei den EM-Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft in Polen (11. Oktober) und gegen Irland (14. Oktober) zumindest fraglich sein.
Viereinhalb Stunden für ein Ticket fürs MSV-Spiel gegen Köln
Tickets
Fußball-Drittligist MSV Duisburg startete am Montag den Vorverkauf für das DFB-Pokalheimspiel gegen Bundesligaaufsteiger 1. FC Köln. Vor der Schauinslandreisen-Arena herrschte großer Andrang. Wer sich in die Schlange bis zum Fanshop einreihte, der brauchte viel Geduld.
Paderborns "Mini Drogba" Elias Kachunga bleibt bescheiden
Kachunga
Drei Tore hat er bislang erzielt - in seinen ersten vier Spielen in der Fußball-Bundesliga. Elias Kachunga ist der Torgarant des sensationellen Tabellenführers SC Paderborn. Am Dienstagabend gastieren die Ostwestfalen beim FC Bayern - und Kachunga möchte einen speziellen Gruß nach Hause senden.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?