Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

Für Podolski zählt nur der EM-Titel

19.05.2012 | 07:58 Uhr

Für Lukas Podolski zählt bei der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine nur der Titelgewinn mit der deutschen Nationalmannschaft.

Köln (SID) - Für Lukas Podolski zählt bei der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine nur der Titelgewinn mit der deutschen Nationalmannschaft. "Der Titel. Nichts anderes", antwortete der 26-Jährige im Gespräch mit dem Kölner-Stadt-Anzeiger auf die Frage nach seinen Zielsetzungen für das am 8. Juni beginnende Turnier.

"In den letzten Jahren wurde immer gesagt: Halbfinale, wenn wir das schaffen, ist es schon ein Erfolg. Ich finde, jetzt können wir im Vorfeld des Turniers auch davon sprechen, dass wir bereit sind, um den Titel mitzuspielen", erklärte Podolski, der im Sommer von Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln zum FC Arsenal wechselt. "Das kann am Ende noch mal einen gewissen Schub, eine Kraft freisetzen, wenn man von vorneherein sagen kann: Wir wollen um den Titel spielen", so Podolski. Der WM-Dritte Deutschland trifft in der EM-Vorrunde auf Portugal, die Niederlande und Dänemark.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Albanischer Verband: Einspruch gegen UEFA-Urteil
Fußball
Der albanische Fußball-Verband FSHF will das UEFA-Urteil und die 0:3-Niederlage im Skandalspiel gegen Serbien nicht hinnehmen.
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.
Gladbach freut sich auf Gipfel - "Wollen drei Punkte"
Fußball
Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß.
"Eins mit Sternchen": So stark war De Bruyne noch nie
Fußball
Das Lob des Wolfsburger Rekordspielers war ein ganz besonderes. "Wenn ich Lehrer wäre, ich hätte ihm eine Eins mit Sternchen gegeben", schwärmte Marcel Schäfer über den oft kritisch beäugten Kevin De Bruyne.
Rückkehr nach Berlin: Lasogga ganz selbstbewusst
Fußball
Ein Typ für Sentimentalitäten ist Pierre-Michel Lasogga nicht. Er fühlt sich gut gerüstet für ein mögliches Pfeifkonzert bei seinem ersten Gastspiel in der Hauptstadt und wäre den Berlinern nicht einmal böse.