Fünfjahreswertung: Deutschland startet nächste Saison vor England

Daumen hoch: Vor allem dank des guten Abschneidens von Philipp Lahm, Juan Bernat und ihrem FC Bayern München in der Champions League rückt Deutschland im Uefa-Ranking vor.
Daumen hoch: Vor allem dank des guten Abschneidens von Philipp Lahm, Juan Bernat und ihrem FC Bayern München in der Champions League rückt Deutschland im Uefa-Ranking vor.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Ab der Spielzeit 2015/2016 wird der DFB im Uefa-Ranking auf Platz zwei geführt und rückt damit vor die englische Premier League. Spanien bleibt top.

Berlin.. Deutschland beendet die Uefa-Fünfjahreswertung in dieser Saison als Dritter hinter Spanien und England und hat auch in der Spielzeit 2016/17 drei feste Startplätze in der Champions League. Der FC Bayern München holte mit dem 3:2-Sieg im Halbfinal-Rückspiel der Königsklasse über den FC Barcelona noch einmal 0,286 Punkte für die Bundesliga. Insgesamt verbuchte die deutsche Eliteklasse diese Saison 15,857 Zähler, das zweitbeste Ergebnis in den vergangenen fünf Jahren.

Spanien unangefochten an der Spitze

Kommentar In der Spielzeit 2015/16, die über die internationalen Startplätze 2017/18 entscheidet, rückt die Bundesliga sogar auf Platz zwei vor England vor. Ausschlaggebend dafür ist die Streichung der Punkte aus der Spielzeit 2010/11, wodurch die Premier League 18,357 Zähler verliert, die Bundesliga aber nur 15,666. Auf Jahre hinaus unangefochten an der Spitze des Rankings liegt Spanien, das mit Barcelona und dem FC Sevilla zwei Teilnehmer an den europäischen Endspielen stellt.

Die Uefa-Wertung ist maßgebend für die Zuteilung der Startplätze in der Champions League. Nur die ersten Drei des Rankings verfügen über drei feste Startplätze für die Königsklasse. Der Liga-Vierte kann sich ebenfalls qualifizieren. (dpa)