Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Früherer Freiburg-Trainer Volker Finke wird 65

22.03.2013 | 09:20 Uhr

Der langjährige Bundesliga-Trainer Volker Finke feiert am Sonntag seinen 65. Geburtstag. Der gelernte Studienrat sorgte vor allem als Trainer des SC Freiburg für Aufsehen.

Köln (SID) - Der langjährige Bundesliga-Trainer Volker Finke feiert am Sonntag seinen 65. Geburtstag. Der gelernte Studienrat für Sport, Sozialkunde und Mathematik sorgte vor allem als Trainer des SC Freiburg für Aufsehen. Zuletzt war Finke in Deutschland von Februar 2011 bis März 2012 als Sportdirektor beim 1. FC Köln tätig.

Nachdem er den Dorfverein TSV Havelse überraschend in die 2. Bundesliga geführt hatte, übernahm Finke 1991 Freiburg. Seine bis 2007 dauernde Amtszeit mit drei Erstliga-Aufstiegen und zwei Qualifikationen für den UEFA-Pokal als Höhepunkten ist bis heute die längste eines Trainers im deutschen Profi-Fußball.

Zurück in die Öffentlichkeit drängt Finke aber nicht. "Mir geht es sehr gut. Ich mache sehr viele Dinge, aber im Gegensatz zu früher muss ich dazu nichts mehr erzählen", sagte er auf Anfrage des SID.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Schalke bezwingt Augsburg mit 1:0
Fußball
Torgarant Klaas-Jan Huntelaar hat Schalke 04 trotz einer wenig berauschenden Vorstellung in die obere Tabellenhälfte der Fußball-Bundesliga geschossen. Die Freude über das 1:0 (1:0) gegen den FC Augsburg wurde durch die schwere Oberschenkelblessur von Julian Draxler getrübt.
Zweitliga-Topspiel Düsseldorf gegen Ingolstadt torlos
Fußball
Tabellenführer FC Ingolstadt hat seine beeindruckende Auswärtsserie in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Oberbayern blieben dank eines torlosen Remis bei Fortuna Düsseldorf saisonübergreifend bereits im 19. Spiel auf fremden Plätzen hintereinander ungeschlagen.
Vor 168. Manchester-Derby: Große Sorgen bei den Rivalen
Fußball
Manchester steht unter Strom. Das 168. Derby zwischen dem englischen Fußball-Meister City und Rekordmeister United am Sonntag (14.30 Uhr) im Etihad-Stadion elektrisiert die ganze Stadt. Für die beiden Trainer der Rivalen kommt das Duell allerdings zur Unzeit.
BVB will für "Knall" gegen Bayern bereit sein
Fußball
Ein echter Liga-Gipfel ist das Duell zwischen den unbesiegten Bayern und dem kriselnden BVB diesmal nicht, aber Brisanz herrscht wie eh und je.
Rafati wünscht sich Schiedsrichter-Aufgabe im Ausland
Fußball
Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati kann sich vorstellen, künftig wieder Fußballspiele zu leiten.