Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Fußball

Früherer Freiburg-Trainer Volker Finke wird 65

22.03.2013 | 09:20 Uhr

Der langjährige Bundesliga-Trainer Volker Finke feiert am Sonntag seinen 65. Geburtstag. Der gelernte Studienrat sorgte vor allem als Trainer des SC Freiburg für Aufsehen.

Köln (SID) - Der langjährige Bundesliga-Trainer Volker Finke feiert am Sonntag seinen 65. Geburtstag. Der gelernte Studienrat für Sport, Sozialkunde und Mathematik sorgte vor allem als Trainer des SC Freiburg für Aufsehen. Zuletzt war Finke in Deutschland von Februar 2011 bis März 2012 als Sportdirektor beim 1. FC Köln tätig.

Nachdem er den Dorfverein TSV Havelse überraschend in die 2. Bundesliga geführt hatte, übernahm Finke 1991 Freiburg. Seine bis 2007 dauernde Amtszeit mit drei Erstliga-Aufstiegen und zwei Qualifikationen für den UEFA-Pokal als Höhepunkten ist bis heute die längste eines Trainers im deutschen Profi-Fußball.

Zurück in die Öffentlichkeit drängt Finke aber nicht. "Mir geht es sehr gut. Ich mache sehr viele Dinge, aber im Gegensatz zu früher muss ich dazu nichts mehr erzählen", sagte er auf Anfrage des SID.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
Fürth bleibt nach 2:2 vor Paderborn - Kaiserslautern lauert
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth nimmt Kurs auf die Rückkehr in die Bundesliga. Die Franken verteidigten durch den 2:2 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Paderborn den zweiten Tabellenrang. Der 1. FC Kaiserslautern bleibt nach einem 3:2 (3:2) über den FSV Frankfurt an den Spitzenplätzen dran.
Liverpool baut Führung aus - Mourinho verspottet Referee
Fußball
José Mourinho witterte wieder einmal eine Verschwörung. Nach der peinlichen 1:2 (1:1)-Pleite des FC Chelsea gegen Schlusslicht AFC Sunderland in der Premier League flüchtete sich der Fußball-Trainer in Sarkasmus.
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
Neuers Einsatz gegen Real wahrscheinlich
Fußball
Manuel Neuer ist nach seiner Wadenblessur weiter auf dem Weg der Besserung und wird im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid wohl wieder im Tor des FC Bayern München stehen können.
Cavani-Doppelpack: PSG beruhigt Kritiker mit Ligapokal
Fußball
Das Krisengerede der Kritiker ist vorerst verstummt: Durch einen 2:1 (2:0)-Sieg im Finale über Olympique Lyon hat das Millionen-Team von Paris Saint-Germain auch ohne den verletzten Superstar Zlatan Ibrahimovic den französischen Fußball-Ligapokal gewonnen.