Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball

Frings mit Toronto kanadischer Meister

24.05.2012 | 08:30 Uhr

Torsten Frings hat mit Toronto FC die kanadische Fußball-Meisterschaft gewonnen. Im Rückspiel um den Titel besiegte der Klub aus die Vancouver Whitecaps mit 1:0 (Hinspiel 1:1).

Toronto (SID) - Torsten Frings hat mit Toronto FC die kanadische Fußball-Meisterschaft gewonnen. Im Rückspiel um den Titel besiegte der Klub aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) den Ligakonkurrenten Vancouver Whitecaps mit 1:0 (Hinspiel 1:1). Toronto qualifizierte sich damit wie in der vergangenen Saison für die Champions League der Concacaf-Region (Nord- und Mittelamerika, Karibik). Die kanadische Meisterschaft wird getrennt von den Spielen der MLS als Mini-Turnier ausgetragen, für den Frings-Klub ist es der vierte Sieg nacheinander.

In der MLS hat Toronto seine ersten neun Saisonspiele verloren - ein Negativrekord. Wegen einer Schulterverletzung und Oberschenkelproblemen kam Frings bislang nur auf vier Einsätze - im Rückspiel um den kanadischen Titel spielte er allerdings 90 Minuten durch. In der gerade abgelaufenen Saison der Concacaf-Champions-League hatte Toronto immerhin das Halbfinale erreicht - in der MLS ist der 2007 gegründete Klub dagegen noch kein einziges Mal in die Play-offs eingezogen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Dem MSV Duisburg fehlt die Unbeschwertheit
Analyse
Das 0:1 bei Holstein Kiel war bereits die dritte Auswärtsniederlage in Folge. Duisburgs Trainer Gino Lettieri sieht sich darin bestätigt, dass sein Team noch keine Topelf ist. Doch in der 3. Liga ist derzeit alles nur eine "Momentaufnahme".
Schalke hat den Anschluss wiederhergestellt
Analyse
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat den VfL Wolfsburg mit einer einstudierten Dreierkette hereingelegt - damit wollten die Wolfsburger die Pläne gekannt haben. Nach dem 3:2-Erfolg ist S04 in der Bundesliga bis auf drei Punkte an den dritten Platz herangerückt.
Serienopfer Reus
BVB-Krise
Der BVB muss erneut lange auf den Angreifer verzichten. Geschäftsführer Watzke erklärt öffentlich: Aus Tabellenkeller herauszukommen, „ist kein Selbstläufer“.
Späte Tore: HSV bezwingt Bremen im Keller-Derby 2:0
Fußball
Begleitet von hämischen Gesängen der Anhänger des Hamburger SV schlichen die Profis von Werder Bremen aus dem Stadion am Volkspark. In einer starken Schlussoffensive erzwangen die Hamburger das 2:0 (0:0) im 101. Bundesliga-Nordderby und überholten den Rivalen in der Tabelle.
Nachträgliche Sperren würden Stars wie Reus besser schützen
Kommentar
Die Deutsche Fußball-Liga diskutiert – allerdings nicht über den Schutz ihrer wertvollsten Spieler, sondern über die Einführung der Torlinientechnologie. Dabei wäre es sinnvoll, nachträglich Strafen für brutales Einsteigen wie das von Marvin Bakalorz gegen den nun schwer verletzten BVB-Star Marco...