Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Frings in der MLS beim Gehalt auf Rang fünf

29.05.2012 | 13:04 Uhr

Torsten Frings ist in der nordamerikanischen Profiliga MLS der Spieler mit dem fünfthöchsten Gehalt. Er bekommt beim FC Toronto in diesem Jahr umgerechnet 1,92 Millionen Euro.

Toronto (SID) - Torsten Frings ist in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS) der Spieler mit dem fünfthöchsten Gehalt. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wird beim FC Toronto in diesem Jahr mit 2.413.666 Millionen Dollar (umgerechnet derzeit 1,92 Millionen Euro) entlohnt. Frings ist ein sogenannter "designated player": Jeder MLS-Klub darf bis zu drei Spieler verpflichten, deren Gehalt nicht in die stark limitierte Obergrenze für den gesamten Kader eingerechnet wird.

Die drei weiteren deutschen Spieler in der MLS fallen nicht unter die "designated player"-Regel. Der ehemalige Nationalspieler Arne Friedrich, der nach langer Verletzungspause bei Chicago Fire einen Neuanfang wagt, kassiert 230.833 Dollar (184.000 Euro) für die Saison 2012. Der von 1899 Hoffenheim an Philadelphia Union ausgeliehene Kai Herdling kommt auf 94.002 Dollar (75.100 Euro), der beim FC St. Pauli sowie zuletzt beim Karlsruher SC aktive Florian Lechner erhält von New England Revolution 48.104 Dollar (38.500 Euro).

Insgesamt spielen in der MLS neun Dollar-Millionäre. Spitzenverdiener sind der Franzose Thierry Henry (5,6 Millionen Dollar/4,5 Millionen Euro) sowie der Mexikaner Rafael Marquez (4,6/3,6), die beide bei Red Bull New York spielen. David Beckham, bis zum vergangenen Jahr mit 6,5 Millionen Dollar pro Saison vom amtierenden Meister Los Angeles Galaxy entlohnt, erhält jetzt noch 4 Millionen Dollar (3,2 Millionen Euro) und liegt damit unmittelbar vor seinem irischen Teamkollegen Robbie Keane (3,4/2,7) auf Rang drei.

Dritter Millionär bei Los Angeles ist US-Nationalspieler Landon Donovan, dessen Gehalt ein paar Doller weniger beträgt als jenes von Frings. Toronto ist neben Meister Galaxy einziger Klub mit drei Millionären im Kader - neben Frings kassieren auch Julian de Guzman (1,9/1,5), früher beim 1. FC Saarbrücken sowie bei Hannover 96 beschäftigt, und der Niederländer Danny Koevermans (1,6/1,3) ein siebenstelligen Gehalt. Toronto ist mit nur einem Sieg aus zehn Spielen Letzter der Ost-Gruppe in der MLS, Los Angeles Letzter der West-Gruppe.

Neunter Dollar-Millionär der MLS ist Kris Boyd (1,5/1,2). Der Schotte spielt für die Portland Timbers aus dem US-Bundesstaat Oregon.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Krisenbewältigung am Bosporus - Klopp: "Zusammenraufen"
Fußball
Genug gelitten. Nach dem schlechtesten Bundesligastart seit 27 Jahren sehnt Borussia Dortmund eine Trendwende herbei.
Durm kann BVB bei Krisenbewältigung in Istanbul nicht helfen
Abflug
Der schlechteste Bundesligastart seit 27 Jahren sorgt beim BVB für trübe Stimmung. Doch zumindest in der Champions League lief bisher alles nach Plan. Mit einem Sieg bei Galatasaray Istanbul wäre das Achtelfinale in greifbarer Nähe. Erik Durm konnte nicht mit an den Bosporus fliegen.
Schalkes Jahrhunderttrainer Stevens bereit für die Rückehr
Stevens
Huub Stevens kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen. Das sagte Schalkes Jahrhundertrainer, der zuletzt kurze Gastspiele in Stuttgart und Saloniki gab, in einem Interview mit "Bild". "Ich fühle mich wieder richtig wohl und bin bereit für Angebote."
Für Galatasaray ist ein Sieg gegen den BVB Pflicht
Gegner
Mauer Saisonstart, hohe Schulden: Für Galatasaray Istanbul steht in der Champions League gegen Dortmund viel auf dem Spiel. Bei einer Pleite könnten die Tage von Coach Prandelli am Bosporus gezählt sein.
Lahm und die große Bühne Champions League
Fußball
Beim Weg ins feine Teamhotel in Rom wurde Philipp Lahm überschwänglich von den wartenden Fans bejubelt, beim stürmischen Schulterklopfen rutschte gar das Sakko ein Stück am Arm herunter.