Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Frings in der MLS beim Gehalt auf Rang fünf

29.05.2012 | 13:04 Uhr

Torsten Frings ist in der nordamerikanischen Profiliga MLS der Spieler mit dem fünfthöchsten Gehalt. Er bekommt beim FC Toronto in diesem Jahr umgerechnet 1,92 Millionen Euro.

Toronto (SID) - Torsten Frings ist in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS) der Spieler mit dem fünfthöchsten Gehalt. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wird beim FC Toronto in diesem Jahr mit 2.413.666 Millionen Dollar (umgerechnet derzeit 1,92 Millionen Euro) entlohnt. Frings ist ein sogenannter "designated player": Jeder MLS-Klub darf bis zu drei Spieler verpflichten, deren Gehalt nicht in die stark limitierte Obergrenze für den gesamten Kader eingerechnet wird.

Die drei weiteren deutschen Spieler in der MLS fallen nicht unter die "designated player"-Regel. Der ehemalige Nationalspieler Arne Friedrich, der nach langer Verletzungspause bei Chicago Fire einen Neuanfang wagt, kassiert 230.833 Dollar (184.000 Euro) für die Saison 2012. Der von 1899 Hoffenheim an Philadelphia Union ausgeliehene Kai Herdling kommt auf 94.002 Dollar (75.100 Euro), der beim FC St. Pauli sowie zuletzt beim Karlsruher SC aktive Florian Lechner erhält von New England Revolution 48.104 Dollar (38.500 Euro).

Insgesamt spielen in der MLS neun Dollar-Millionäre. Spitzenverdiener sind der Franzose Thierry Henry (5,6 Millionen Dollar/4,5 Millionen Euro) sowie der Mexikaner Rafael Marquez (4,6/3,6), die beide bei Red Bull New York spielen. David Beckham, bis zum vergangenen Jahr mit 6,5 Millionen Dollar pro Saison vom amtierenden Meister Los Angeles Galaxy entlohnt, erhält jetzt noch 4 Millionen Dollar (3,2 Millionen Euro) und liegt damit unmittelbar vor seinem irischen Teamkollegen Robbie Keane (3,4/2,7) auf Rang drei.

Dritter Millionär bei Los Angeles ist US-Nationalspieler Landon Donovan, dessen Gehalt ein paar Doller weniger beträgt als jenes von Frings. Toronto ist neben Meister Galaxy einziger Klub mit drei Millionären im Kader - neben Frings kassieren auch Julian de Guzman (1,9/1,5), früher beim 1. FC Saarbrücken sowie bei Hannover 96 beschäftigt, und der Niederländer Danny Koevermans (1,6/1,3) ein siebenstelligen Gehalt. Toronto ist mit nur einem Sieg aus zehn Spielen Letzter der Ost-Gruppe in der MLS, Los Angeles Letzter der West-Gruppe.

Neunter Dollar-Millionär der MLS ist Kris Boyd (1,5/1,2). Der Schotte spielt für die Portland Timbers aus dem US-Bundesstaat Oregon.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
Liverpool baut Führung aus - Mourinho verspottet Referee
Fußball
José Mourinho witterte wieder einmal eine Verschwörung. Nach der peinlichen 1:2 (1:1)-Pleite des FC Chelsea gegen Schlusslicht AFC Sunderland in der Premier League flüchtete sich der Fußball-Trainer in Sarkasmus.
2:2 bei Paderborn - Fürth nimmt Kurs auf die Bundesliga
Fußball
Bundesliga, wir kommen: Nach einem heiß diskutierten Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit strebt die SpVgg Greuther Fürth wie Spitzenreiter 1. FC Köln der Rückkehr in das Oberhaus des deutschen Fußballs entgegen.
Fürth bleibt nach 2:2 vor Paderborn - Kaiserslautern lauert
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth nimmt Kurs auf die Rückkehr in die Bundesliga. Die Franken verteidigten durch den 2:2 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Paderborn den zweiten Tabellenrang. Der 1. FC Kaiserslautern bleibt nach einem 3:2 (3:2) über den FSV Frankfurt an den Spitzenplätzen dran.
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
Neuers Einsatz gegen Real wahrscheinlich
Fußball
Manuel Neuer ist nach seiner Wadenblessur weiter auf dem Weg der Besserung und wird im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid wohl wieder im Tor des FC Bayern München stehen können.