Trainingspause: Laudehr und Popp leicht angeschlagen

Die Fußball-Nationalspielerinnen Simone Laudehr und Alexandra Popp haben eine Trainingspause einlegen müssen. Die Wolfsburger Stürmerin Popp laboriert an einem gereizten Knie, die Frankfurterin Laudehr leidet unter einer leichten Bauchmuskelzerrung.

Winnipeg.. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund einen Tag nach dem Umzug von Ottawa nach Winnipeg auf der ersten Pressekonferenz vor Ort mit. Der Einsatz des Duos im abschließenden WM-Gruppenspiel am Montag (22.00 Uhr MESZ) gegen Thailand ist noch fraglich.

Zudem zog sich die zweite Torhüterin Almuth Schult eine Kapselverletzung am kleinen Finger der linken Hand zu. Die Verletzung wird mittels MRT noch näher untersucht, scheint aber nicht so ernst, denn die Keeperin des VfL Wolfsburg trainiert damit weiter.