Frauen-Länderspiele in Halle, Wiesbaden und Sandhausen

Deutschlands Fußballerinnen bestreiten nach Platz vier bei der WM in Kanada ihr erstes Länderspiel am 18. September in Halle/Saale.

Frankfurt/Main.. Dort trifft das Team von Bundestrainerin Silvia Neid zum Auftakt der Qualifikation für die EM 2017 auf Ungarn. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach einer Präsidiumssitzung mit.

Auch die Orte für die folgenden Heimspiele des Titelverteidigers in der EM-Qualifikation sind festgelegt: Am 22. Oktober kommt es in Wiesbaden zum Aufeinandertreffen mit Russland. Drei Tage danach (25. Oktober) findet in Sandhausen die Partie gegen die Türkei statt. Die Anstoßzeiten sind noch nicht fixiert.

"Wir freuen uns, dass wir unsere EM-Qualifikationsspiele vor heimischem Publikum in drei Standorten mit modernen Stadien und einem fußballbegeisterten Umfeld austragen können. Die Qualifikation für die EURO in den Niederlanden 2017 ist eines unserer nächsten großen Ziele", sagte Team-Managerin Doris Fitschen.

Außer auf Ungarn, Russland und die Türkei treffen die DFB-Frauen in der EM-Qualifikationsgruppe fünf auf Kroatien. Diese Auswärtsbegegnung steht am 22. September auf dem Programm.