DFB-Frauen zweimal in erster WM-K.o.-Runde gescheitert

Die deutschen Fußballerinnen sind zum siebten Mal bei einer WM-Endrunde dabei. Immer haben sie die Vorrunde überstanden. Bei den sechs zurückliegenden Weltmeisterschaften war die erste Knockout-Runde jeweils das Viertelfinale.

Ottawa.. Da in Kanada erstmals 24 statt 16 Teams mitwirkten, findet erstmals ein Achtelfinale statt. Das bestreitet die DFB-Auswahl am Samstag in Ottawa gegen Schweden.

Nur zweimal kam das deutsche Aus schon in der ersten K.o.-Runde, jeweils gegen den späteren Weltmeister! Bei der WM 1999 scheiterte das Team um die heutige DFB-Managerin Doris Fitschen vor 54 642 Fans in Washington mit 2:3 an den USA mit der legendären Mia Hamm. Noch bitterer war die Viertelfinal-Niederlage vor vier Jahren bei der Heim-WM, als die favorisierte Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid in Wolfsburg Japan nach Verlängerung mit 0:1 unterlag.

Die Spiele der deutschen Mannschaft in der ersten K.o.-Runde (Viertelfinale) bei Fußball-Weltmeisterschaften:

2011 in Deutschland: Deutschland - Japan 0:1 n.V.

2007 in China: Deutschland - Nordkorea 3:0

2003 in USA: Deutschland - Russland 7:1

1999 in USA: Deutschland - USA 2:3

1995 in Schweden: Deutschland - England 3:0

1991 in China: Deutschland - Dänemark 2:1 n.V.