Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Fußball

Frauenfußball: Lösbare Aufgaben für Bundesligisten

13.07.2012 | 16:21 Uhr

Die Klubs der Frauen-Fußball-Bundesliga haben für die erste Runde des DFB-Pokals lösbare Aufgaben zugelost bekommen.

Frankfurt/Main (SID) - Die Klubs der Frauen-Fußball-Bundesliga haben für die erste Runde des DFB-Pokals lösbare Aufgaben zugelost bekommen.

Bayer Leverkusen, der FF USV Jena, und der VfL Sindelfingen bekommen es in dem TSV Schott Mainz, dem ATS Buntentor sowie den Sportfreunden 1930 Uevekoven jeweils mit Verbandsligisten zu tun. Aufsteiger FSV Gütersloh 2009 bekam von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg den Oberligisten ESV Fortuna Celle zugelost. Die Amateure haben Heimrecht.

Die erste Runde wird am 25. und 26. August ausgespielt, die acht besten Mannschaften der Bundesliga der vergangenen Saison steigen erst in die zweite Runde des Wettbewerbs ein. Das Endspiel in Köln findet am 19. Mai 2013 statt. Insgesamt nehmen 56 Mannschaften am DFB-Pokal der Frauen teil.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
MSV Duisburg fiebert dem Saisonstart in der 3. Liga entgegen
Saisonauftakt
Der MSV startet am Samstag mit dem Auswärtsspiel in Regensburg in die Saison. „Ich bin froh, wenn wir in den Bus steigen“, kann Neuzugang Dennis Grote seine erste Partie im Zebra-Dress kaum erwarten. Ein Schlitzohr und ein Torvorbereiter sollen die Duisburger gefährlicher machen.
RB Leipzig nennt Ablösesumme - Drogba-Rückkehr nach Chelsea
Transferticker
Bald beginnt die neue Saison und deswegen richten wir unseren Blick auf den Transfermarkt: Wie sieht es bei den Reviervereinen aus? Was treiben die anderen Bundesligisten? Und was tut sich auf dem internationalen Markt? Wir behalten alle Gerüchte, Spekulationen und fixe Wechsel im Auge.
RWO-Zugang Steinmetz will an seinem Traum arbeiten
RWO-Neuzugang
Raphael Steinmetz ist vom Landesligisten Arminia Klosterhardt zum Regionalligisten RWO gewechselt. Der überragende Torjäger der vergangenen Saison mit 37 Treffern will an seinem Traum arbeiten: Für RWO in der Regionalliga spielen. Dafür verspricht der Straßen- und Instinktfußballer, alles zu geben.
VfL Bochum verliert letztes Testspiel gegen Grozny - 1:2
Generalprobe
Der VfL Bochum hat sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart verloren. Bei Wien gab es ein 1:2 gegen den russischen Erstligisten Terek Grozny. Die angeschlagenen Patrick Fabian und Stefano Celozzi spielten nicht mit. Das Tor für den VfL erzielte Michael Gregoritsch.
Trotz Leverkusen-Angebot - Hermann bleibt Schalke treu
Co-Trainer
Schalkes Co-Trainer Peter Hermann hatte im Sommer das Angebot, als Assistent von Roger Schmidt zu Bayer Leverkusen zurückzukehren. Doch Hermann lehnte ab. "Es hätte mir Leid getan, Schalke allein zu lassen“, sagte er im Rahmen des Trainingslagers in Grassau.