Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Frauenfußball: Lösbare Aufgaben für Bundesligisten

13.07.2012 | 16:21 Uhr

Die Klubs der Frauen-Fußball-Bundesliga haben für die erste Runde des DFB-Pokals lösbare Aufgaben zugelost bekommen.

Frankfurt/Main (SID) - Die Klubs der Frauen-Fußball-Bundesliga haben für die erste Runde des DFB-Pokals lösbare Aufgaben zugelost bekommen.

Bayer Leverkusen, der FF USV Jena, und der VfL Sindelfingen bekommen es in dem TSV Schott Mainz, dem ATS Buntentor sowie den Sportfreunden 1930 Uevekoven jeweils mit Verbandsligisten zu tun. Aufsteiger FSV Gütersloh 2009 bekam von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg den Oberligisten ESV Fortuna Celle zugelost. Die Amateure haben Heimrecht.

Die erste Runde wird am 25. und 26. August ausgespielt, die acht besten Mannschaften der Bundesliga der vergangenen Saison steigen erst in die zweite Runde des Wettbewerbs ein. Das Endspiel in Köln findet am 19. Mai 2013 statt. Insgesamt nehmen 56 Mannschaften am DFB-Pokal der Frauen teil.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Schalkes U19 trifft in London auf alte Bekannte
Uefa Youth League
Am Mittwoch trifft das Team von Norbert Elgert um 13 Uhr Ortszeit im ersten Gruppenspiel der Uefa Youth League auf den gleichaltrigen Nachwuchs des FC Chelsea. Elgert hält die Blues für eine der stärksten Jugendmannschaften Europas.
Schalker beschwören Überraschung - auch ohne Höwedes
Fußball
Die schlechten Nachrichten reißen beim FC Schalke 04 nicht ab. Einen Tag vor dem Champions-League-Kracher beim FC Chelsea fiel auch Weltmeister und Kapitän Benedikt Höwedes aus. Es passte zur derzeitigen Misere mit vielen Verletzungssorgen und dem sportlichen Saisonfehlstart.
Höwedes fehlt - Friedrich rückt wohl in die Schalke-Startelf
Friedrich
Der FC Schalke 04 muss am Mittwochabend in der Champions League beim FC Chelsea nun auch noch seinen Kapitän Benedikt Höwedes ersetzen. Marvin Friedrich (18) steht vor seinem Debüt. Denn es fehlen fast alle Abwehrspieler.
Zwischen Tuchel und Zinnbauer - Wer will sich den HSV antun?
HSV
Es war mal wieder stillos, wie der Trainer eines Fußball-Bundesligisten gehen musste. Auf der Suche nach einem Nachfolger von Mirko Slomka muss der starke Mann beim Hamburger SV, Dietmar Beiersdorfer, eine Herkules-Aufgabe bewältigen: Wer will sich eigentlich das hanseatische Dilemma antun?
Xabi Alonso bereits der Taktgeber in Bayern-Ensemble
Champions League
Durch Xabi Alonso hat sich das Spiel des Meisters grundlegend verändert. Ob es gut geht, wird die Champions League zeigen. Zum Auftakt kommt am Mittwochabend Englands Meister Manchester City nach München.