Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Fortuna

Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf

25.08.2012 | 17:28 Uhr
Doppelpack für Fortuna Düsseldorf: Dani Schahin traf zweimal in Augsburg.Foto: Michael Dalder / Reuters

Augsburg.  Was für ein Bundesliga-Comeback: Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gewann durch zwei Tore des eingewechselten Dani Schahin mit 2:0 (0:0) beim FC Augsburg. In einer Woche treffen die Düsseldorfer im ersten Heimspiel auf Borussia Mönchengladbach.

Die neu formierte Mannschaft von Fortuna Düsseldorf ist dank zweier später Treffer von Dani Schahin mit einem Auswärtssieg in die Bundesliga-Saison gestartet. Der Aufsteiger gewann gegen den FC Augsburg mit fünf Neuzugängen in der Startelf 2:0 (0:0). Der eingewechselte Schahin traf in der 68. und 79. Minute. In der vergangenen Spielzeit hatte Düsseldorf in der 2. Liga vor allem auswärts Punkte liegen lassen. Beim FC trat die Fortuna in ihrem ersten Bundesligaspiel seit 15 Jahren allerdings kompakt auf und sorgte für einen verpatzten Einstand für Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.

Fortuna-Fans im Kaufrausch

Die Schwaben begannen mit Schwung und spielten sich in den ersten Minuten immer wieder bis an den Strafraum vor. Dabei sorgte vor allem der bewegliche Ja-Cheol Koo mit seinen Dribblings für gelungene Aktionen. In seinem ersten Pflichtspiel nach dem Bronzemedaillengewinn mit Südkorea bei Olympia konnte er sich in der Anfangsphase aber nicht entscheidend durchsetzen. Die Gäste verteidigten geschickt und profitierten dabei von der Routine des Kapitäns Jens Langeneke, der der Hintermannschaft bei seinem späten Bundesligadebüt mit 35 Jahren Sicherheit verlieh.

So blieb es zunächst eine Partie ohne klare Torgelegenheiten. Das Team von Weinzierl kam mit seinem Kurzpassspiel nicht an der Düsseldorfer Deckung vorbei und die langen Bälle der Fortuna boten zu wenig Überraschungsmomente, um die Abwehr von Augsburg ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Für die Gastgeber sorgten in der ersten Hälfte einzig ein Kopfball von Sebastian Langkamp (4.) und ein Schuss ans Außennetz von Neuzugang Knowledge Musona (39.) für einen Hauch von Gefahr. Bei den Rheinländern waren es Oliver Fink (30.) mit einem Kopfball und Neuzugang Andrej Woronin (38.) mit einem Distanzschuss, die kleine Akzente in der Offensive setzten.

Bance verpasst den Gegenschlag

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild. Der FC hatte mehr Spielanteile, zeigte aber zu selten, warum er zuvor nur eins der vergangenen elf Heimspiele verlor. Aristide Bance, der als einer von drei Augsburger Neuzugängen in der Anfangself stand, war zwar bemüht Bälle zu halten, kam aber kaum zu gefährlichen Szenen. Dagegen hatte der für Jan Moravek eingewechselte Giovanni Sio in der 58. Minute die Führung nach einer Flanke von Matthias Ostrzolek auf dem Kopf, traf den Ball im Fünfmeterraum aber nicht richtig und köpfte neben das Tor.

Kurz darauf (66.) war es erneut Sio, der nach Vorlage von Bance zu einer guten Gelegenheit im Strafraum kam, doch sein Schuss wurde abgelockt. Fast im direkten Gegenzug zeigte die Fortuna ein Lebenszeichen und ging völlig überraschend in Front. Der für Nando Rafael eingewechselte Dani Schahin war nach Vorlage von Robbie Kruse in den Strafraum eingedrungen und vollendete mit einem strammen Schuss zur Führung (68.). Nur drei Minuten später hätte Bance treffen können. Sein Kopfball war allerdings nicht platziert genug. Schahin machte es daraufhin erneut besser und traf nach Vorarbeit von Kruse. So blieb es beim letztlich etwas glücklichen Sieg für die Fortuna.

Fortuna jubelt

dapd



Kommentare
26.08.2012
13:52
Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von Blende-Jochen | #5

Das war einfach genial, Gänsehaut in Augsburg und ein stimmgewaltiger Mob, der die Schwaben in Grund und Boden gesungen hat. Zu den Neidern auf derwesten.de hab ich mich ja schon geäußert. Traurig, wenn die ganzen Ruhrpottler nur mit Missgunst und Häme auf unsere tolle Leistung reagieren können. Müssen echt ein trauriges Leben haben, diese Neidhammel...

26.08.2012
12:44
Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von exilfortune | #4

Prima, den ersten "Dreier" zum Klassenerhalt und im Pokal gegen die "Fohlen" vor ausverkauftem Haus.............so kann es weitergehen............
95oleeeeeeeee

26.08.2012
10:44
@ 1
von tomaraya | #3

Neid ist die größte Form der Anerkennung!

Ein herzliches Danke an den "Merker".

25.08.2012
22:38
Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von rwefortune | #2

zu #1
Neid ist der Mangel an gelegenheit zur Schadenfreude.
95OLE

25.08.2012
20:14
Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von DerMerkerNRW | #1

Unverdient in der 1. Liga und dann noch Glück!
Ich hoffe sie sind 2013 wieder in der 2. Liga, da wo sie hin gehören!

2 Antworten
Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von dirkgrabu | #1-1

Ach Gott, da ist aber jemand neidisch. Na ja, macht nichts.
3 Punkte sind ein perfekter Start und Glück und Pech werden sich am Ende die Waage halten. Wenn es für Fortuna am Ende reichen sollte, wäre es sensationell. Aber Wunder geschehen hin und wieder dann doch.

Perfektes Bundesliga-Comeback für Fortuna Düsseldorf
von typ123 | #1-2

@DerMerkerNRW
Heute zum ersten Mal in Kontakt mit Fußball geraten oder keine einzige Spielszene gesehen?

Aus dem Ressort
Die ungeliebte Rückkehr von Fortuna-Stürmer Joel Pohjanpalo
Pohjanpalo
In Aalen unternahm der 20-jährige Stürmer Joel Pohjanpalo seine ersten Schritte außerhalb der finnischen Heimat. Mit der Fortuna kehrt er am Samstag als gefürchteter Torjäger zum Tabellenletzten zurück. Für Andreas Lambertz ist die Hinrunde beendet.
Fortunas WM-Teilnehmer Bolly und Halloran suchen ihre Form
Leistungstief
Von der WM-Euphorie ins Leistungstief: Fortunas Flügelflitzer Mathis Bolly und Ben Halloran laufen seit ihrer Rückkehr von den Titelkämpfen in Brasilien ihrer Form hinterher. Zumindest Bolly tankte gegen Fürth Selbstvertrauen, während Halloran nicht einmal auf der Bank sitzen konnte.
Fortunas Lambertz spielt wie ein Schatten seiner selbst
Lambertz
Fortuna Düsseldorfs Mittelfeldspieler Andreas Lambertz rennt seiner Form vergangener Tage hinterher. Zwar bot er bei seinem Startelf-Comeback in der 2. Bundesliga beim 1:0 gegen 1860 München eine gute Leistung, sein Auftritt beim schwachen Remis gegen Fürth taugte aber nicht zur Eigenwerbung.
Fortuna trauert der verpassten Tabellenführung hinterher
Analyse
Sportvorstand Helmut Schulte und Fortunas Spieler trauerten dem verpassten Sieg gegen Greuther Fürth nach. Wie kann sich Düsseldorf nach dem torreichen 3:3 fühlen? Doppeltorschütze Benschop schnappte Michael Liendl den Strafstoß weg.
Weder Sekt noch Selters für Fortuna Düsseldorf
Analyse
Sechs Minuten vor dem Ende kassierte das Team von Cheftrainer Oliver Reck den Ausgleich zum leistungsgerechten 3:3 gegen Greuther Fürth und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Dabei hatte Stürmer Charlison Benschop doppelt gegen seinen Lieblingsgegner getroffen.
Umfrage
Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

 
Fotos und Videos
RWE schlägt Fortuna 3:0
Bildgalerie
Regionalliga
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna