Fortunas Avevor läuft schon wieder ohne Krücken

Der Heilungsprozess von Christopher Avevor macht Fortuna-Trainer Frank Kramer gute Laune.
Der Heilungsprozess von Christopher Avevor macht Fortuna-Trainer Frank Kramer gute Laune.
Foto: Imago
Der Mittelfeldspieler, der seit Monaten an einem Knochenödem leidet, verließ das Trainingslager auf Langeoog ohne Gehhilfen. Am Samtag wird getestet.

Langeoog.. GENESUNG: Der Heilungsprozess bei Christopher Avevor schreitet schneller als erwartet voran. Der seit Monaten an einem Knochenödem leidende Mittelfeldspieler konnte Langeoog am Freitag ohne Krücken verlassen. „Dies war eigentlich erst für Mitte kommender Woche vorgesehen“, freute sich Cheftrainer Frank Kramer über den „sehr guten Heilungsverlauf“ bei seinem Spieler.

TESTSPIEL: Die Fortuna tritt am Samstag zum zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung an. Nach dem 9:0-Sieg vom Mittwochabend gegen den Bezirksligisten TuS Esens geht es heute um 14 Uhr beim FC Wegberg-Beeck im Waldstadion weiter. Tickets sind für fünf Euro (ermäßigt), acht Euro (Stehplatz) und 15 Euro (Tribüne) erhältlich.