Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fortuna

Fortuna verpflichtet Papadopoulos

10.07.2012 | 19:59 Uhr
Fortuna verpflichtet Papadopoulos
Fortuna-Torwart Robert Almer bekommt Konkurrenz aus Griechenland.Foto: Christoph Reichwein / dapd

Düsseldorf.  Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat den griechischen Keeper Nikos Papadopoulos verpflichtet. Damit ist das Düsseldorfer Torwart-Trio komplett. Papadopoulos kämpft mit Robert Almer und Fabian Giefer um den Platz zwischen den Pfosten.

Das Torhüter-Trio bei Fortuna ist komplett. Bereits am Dienstag trainierte der griechische Keeper Nikos Papadopoulos von Olympiakos Piräus bei den Flingernern mit. Da der 22-Jährige beim griechischen Meister noch einen Vertrag bis Sommer 2014 besitzt, dürfte Papadopoulos nicht ganz billig werden. Laut dem Internetportal transfermarkt.de liegt sein Marktwert bei etwa 250 000 Euro. Zuvor war wohl auch Bundesligist SV Werder Bremen während seiner Suche nach einem Nachfolger von Tim Wiese (TSG Hoffenheim) auf das Talent aus der hellenischen Republik aufmerksam geworden.

Papadopoulos hält erst einmal in der Zweitvertretung

Papadopoulos soll den Konkurrenzdruck auf den etablierten Keeper Robert Almer sowie die Leverkusener Neuverpflichtung Fabian Giefer erhöhen – allerdings zunächst nur im Training. In der kommenden Saison wird der Grieche voraussichtlich in der Regionalliga bei Fortunas Zweitvertretung regelmäßig zum Einsatz kommen.

Die Vita des 1,90-Meter-Hünen ist bereits jetzt beeindruckend. Von 2004 bis 2007 spielte der Keeper in der Jugend des aktuellen italienischen Meisters Juventus Turin, ehe er zu Olympiakos Piräus wechselte. In der abgelaufenen Saison kam Papadopoulos jedoch im griechischen Fußball-Oberhaus, der Super League, für den Meister Piräus nicht zum Einsatz. Das soll sich bei Fortuna langfristig ändern.

Kevin Schwank


Kommentare
Aus dem Ressort
Die neue Planungssicherheit von Fortuna Düsseldorf
Kader
Nach wochenlanger Ungewissheit hat sich die Lage bei Fußball-Zweitligist entspannt. Erst konnte mit dem Sieg gegen Aalen auch der letzte Zweifel am Klassenerhalt ausgeräumt werden, nun verlängerte die Fortuna ihre Zusammenarbeit mit seinem Haupt- und Trikotsponsor.
Timm Golley ist Fortunas unbeschwerter Senkrechtstarter
Fortuna
Innerhalb von zwei Jahren von der Landesliga in die 2. Bundesliga: Die rasante Entwicklung von Fortunas Timm Golley kann zweifelsfrei als Senkrechtstart bezeichnet werden. Inzwischen hat er sogar sein erstes Zweitliga-Tor bejubelt. Die Formkurve weist steil nach oben, aber Golley bleibt am Boden.
Wieder ein Sieg unter Reck - Fortuna klettert auf Platz neun
30. Spieltag
Fortuna Düsseldorfs Interimstrainer Oliver Reck jubelte über den vierten Sieg im fünften Spiel unter seiner Regie. Am Sonntag zogen die Gastgeber beim 3:1 über den VfR Aalen die erfolgreichen weißen Auswärtstrikots an. Halloran, Benschop per Foulelfmeter und Golley trafen ins Schwarze.
Golleys erstes Fortuna-Tor - ein Salto, viele Glücksgefühle
Stimmen
Timm Golley traf für den Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf beim 3:1 über den VfR Aalen zum 3:0 und feierte den Treffer akrobatisch. "In so einem Moment gehen einem viele Dinge durch den Kopf, man ist überglücklich", sagte Golley.
Fortuna erreicht nach 3:1 gegen Aalen das 40-Punkte-Ziel
2. Bundesliga
Ohne seinen gesundheitlich angeschlagenen Trainer Lorenz-Günther Köstner kam Fortuna Düsseldorf zu einem überlegenen 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen den VfR Aalen. Der FSV Frankfurt unterlag dem SV Sandhausen mit 0:3 (0:2) und rutschte auf Platz 15 ab.
Umfrage
Hat Lorenz-Günther Köstner schon etwas bewirkt bei der Fortuna?

Hat Lorenz-Günther Köstner schon etwas bewirkt bei der Fortuna?

 
Fotos und Videos
Fortuna gewinnt 3:1
Bildgalerie
Geht doch!
0:0 gegen Ingolstadt
Bildgalerie
Fortuna
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga
Fortuna siegt 2:0
Bildgalerie
Geht doch!