Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fortuna-Splitter

Fortuna trainiert in Saalfelden auf Kunstrasen

15.07.2012 | 21:19 Uhr
Fortuna trainiert in Saalfelden auf Kunstrasen

Maria Alm.  Wegen des anhaltend feuchten Wetters in Maria Alm wich Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf auf den Kunstrasenplatz in Saalfelden aus. Doch nicht nur darum geht es in unseren Splittern aus dem Fortuna-Trainingslager - sondern auch um den Fernsehsender Al-Arabi...

KARTEN: Eine kleine Spielkartenrunde hat sich unter den Fortuna-Kickern gebildet. Organisator Oliver Fink und sein niederbayerischer Kollege Stefan Reisinger üben sich mit dem Westfalen Jens Langeneke und dem Niedersachsen Gerrit Wegkamp im Traditionsspiel Schafskopf.

SPRACHE: Portugiesisch wird bei Fortuna nun auch gesprochen. Der Brasilianer Bruno Soares kann sich so mit dem im südafrikanischen Angola (ehemalige Kolonie Portugals) geborenen Nando Rafael unterhalten. „Er spricht allerdings einen anderen Dialekt als ich“, so Soares.

KUNST: Wegen des anhaltend feuchten Wetters in Maria Alm wichen die Fortuna-Kicker zum Training am Wochenende wieder auf den Kunstrasenplatz im fünf Kilometer entfernten Saalfelden aus. Die „Optigrass“-Spielfläche braucht kein Düngen, Mähen oder Spritzen, ist 365 Tage im Jahr bespielbar, verträgt aber, so ein Hinweisschild am Platz, keine Kaugummis.

SUSHI: Fortunas Aufsichtsratsmitglied Gerd Röpke, der das Unternehmen „Sushi Taxi“ führt, war auch in eigener Sache vor Ort im Trainingslager. Seine japanische Küchenchefin gab im Teamhotel Eder einen Sushi-Kurs für Geschäftsfreunde von Hotelbesitzer Sepp Schwaiger.

FERNSEHEN I: Samstag war der österreichische Privatsender Servus TV, der künftig die Spiele der Deutschen Eishockey-Liga im frei empfangbaren Fernsehen überträgt, in Maria Alm. Unter anderem wurde Trainer Norbert Meier interviewt.

FERNSEHEN II: Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr war auch Fortunas Araber ein gefragter Kicker. Mazin Alhuthayfi wurde von Al-Arabi (Reichweite 200 Millionen Zuschauer) sogar im Zimmer interviewt.

POKAL: Zwischen den Trainingseinheiten der Fortunen in Saalfelden lief auf der Anlage ein ÖFB-Pokalspiel. Der in der Regionalliga spielende Gastgeber FC Pinzgau verlor gegen den Zweitligisten SV Gröding vor 500 Zuschauern mit 0:4 (0:3).

PLATZMUSIK: Fast pünktlich zum Abendessen sollten die Fortunen im Hotelrestaurant mit österreichischen Weisen beschallt werden. Das Platzkonzert der Trachtenmusikkapelle auf dem Dorfplatz fiel allerdings der Witterung zum Opfer.

Michael Ryberg



Kommentare
Aus dem Ressort
0:2 gegen den KSC - Fortunas Fehlstart ist perfekt
3. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat am dritten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga sein Schlüsselspiel gegen den Karlsruher SC verloren. Nach zwei Unentschieden setzte es vor heimischen Publikum eine 0:2-Niederlage. Die Krise ist damit in Düsseldorf angekommen.
Fortuna erwartet gegen den Karlsruher SC ein Schlüsselspiel
Vorbericht
Durch das Pokal-Aus hat sich Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf vor dem Ligaspiel gegen den Karlsruher SC in eine unbequeme Drucksituation manövriert. Immerhin: Christian Gartner ist wieder fit. Ob auch Linksverteidiger Heinrich Schmidtgal spielen kann, bleibt hingegen ungewiss.
Trainer Reck beschwört das "Wir-Gefühl“ bei der Fortuna
Nach Pokal-Aus
Für Fortuna Düsseldorf geht es an diesem Wochenende nach dem Aus im DFB-Pokal in der zweiten Liga mit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC weiter. "Ich erwarte vom Team eine Reaktion!“, sagte Trainer Oliver Reck mit Blick auf die Partie und wünscht sich eine funktionierende Mannschaft.
Fortunas Maskenmann Adam Bodzek beißt sich durch
Bodzek
Adam Bodzek hat sich bei der Pokalpleite von Fortuna Düsseldorf in Würzburg das Nasenbein gebrochen. Der 28-Jährige denkt jedoch nicht daran sich zu schonen. Mit einer Carbonmaske trainierte der 28-Jährige am Mittwoch. Wie lange er den Schutz tragen muss, ist noch nicht klar.
Fortunas Benschop plagt nach Pokal-Aus schlechtes Gewissen
Benschop
Das erste Training der Düsseldorfer nach der Pokal-Blamage war nicht gerade eine Spaßveranstaltung. Beispielhaft: Rotsünder Charlison Benschop, der bei der Einheit kaum eine Miene verzog. „Das war eine gute Lektion für mich“, sagte der Curacao-Niederländer - und richtet den Fokus auf den KSC.
Umfrage
Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

 
Fotos und Videos
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna
4:0 gegen Aue
Bildgalerie
Fortuna