Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fortuna

Fortuna-Protestmarsch gegen DFB verlief friedlich

31.08.2012 | 21:36 Uhr
Fortuna-Protestmarsch gegen DFB verlief friedlich
Fortuna-Fans demonstrierten am Freitag gegen den DFB und für Pyros. Foto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Düsseldorf.  Mehrere Hundert Fans des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf haben am Freitag gegen den DFB und für Pyrotechnik demonstriert. Einen Tag vor dem Risiko-Derby gegen Borussia Mönchengladbach verlief die Demonstration friedlich.

Unter dem Motto "Reclaim the game - Fußball zurück zu den Fans!" haben Anhänger des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf am Freitagabend, einen Tag vor dem Risiko-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18.30 Uhr/Im Live-Ticker bei DerWesten), bei einem Protestmarsch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) kritisiert. Die Demonstration mehrerer hundert Anhänger verlief laut Polizeiangaben ohne Zwischenfälle.

Dem in Frankfurt am Main ansässigen Verband warfen die Fans des Bundesliga-Aufsteigers vor, nach dem skandalösen Relegationsspiel der Fortuna gegen Hertha BSC eine aus ihrer Sicht viel zu harte Strafe gegen die Düsseldorfer verhängt zu haben.

Fortuna-Fans kritisierten auch das Einschreiten des DFB in die Fan-Kultur

Bundesliga-Derby
Fortuna gegen Mönchengladbach – Großaufgebot in der Altstadt

Zum ersten Bundesliga-Heimspiel der Fortuna am Samstag – ausgerechnet gegen die Nachbarn aus Mönchengladbach – sichert die Polizei die Altstadt mit einem Großaufgebot. Sie will Fans beider Lager trennen und Ausschreitungen im Keim ersticken. Am Freitag demonstrieren Fortuna-Ultras gegen den DFB.

Die Fortuna darf in den ersten beiden Heimspielen nur 25.000 eigene und 5.000 Gästefans in die Arena lassen. Der Traditionsverein hat aber 31.000 Dauerkarten verkauft und war wegen des Vergabemodus der Tickets nun selbst in die Kritik geraten. 6.000 Betroffenen, die ihre Dauerkarten bereits bezahlt haben, mussten die Verantwortlichen eine Absage erteilen .

Der Supporter-Club Düsseldorf und die Fortuna-Ultras machten zudem in der von der Polizei genehmigten Demonstration auch ihrem Unmut über das massive Einschreiten des DFB und der Vereine in die Fan-Kultur Luft. "Jetzt ist die Zeit, jetzt geht es um ALLES. Wir sind kurz davor, alles zu verlieren. Es ist an der Zeit, sich zu wehren. Fußball lebt durch die Leidenschaft seiner Anhänger", hieß es in einer offiziellen Erklärung, bei der dazu aufgerufen wurde, "gemeinsam auf die Straße zu gehen" und dabei laut, bunt, kreativ und friedlich zu sein.

Fortuna-Fans verzichteten bei der Demonstration auf Pyrotechnik

Fortuna
Fans stinksauer über Ticket-Panne bei Fortuna Düsseldorf

An Tagen wie diesen, wünscht man sich bei Fortuna Düsseldorf wohl weniger Unendlichkeit, sondern starke Nerven. Durch das Urteil des DFB-Sportgerichts, das den Bundesliga-Aufsteiger aus Düsseldorf zu einem Zuschauer-Teilausschluss verurteilte, steht der Verein vor unerwarteten Problemen.

Die Demonstration, bei der mehrere hundert Fans trotz Regens vom Vereinsheim am "Flinger Broich" in die Düsseldorfer Altstadt zogen, verlief nach Angaben der Polizei problemlos. Die Organisatoren hatten zuvor ausdrücklich darum gebeten, auf Pyrotechnik, Vermummung, Provokationen, Alkoholgenuss und Drogen sowie rechtsradikale Aussagen zu verzichten. (dapd)



Kommentare
01.09.2012
11:42
Fortuna-Protestmarsch gegen DFB verlief friedlich
von Ruhrpottfortune | #3

Die Ultras sollten sich ein gutes Beispiel an sich selber nehmen.Die Choreo beim
"DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund" war super geil. Also kein Pyro, sondern Choreo.
Da reden sogar Heute noch Leute drüber. Auch wenn Ich weiß das nicht jeder
bei den Ultras daran direkt beteiligt ist. Ich bekomme Pott immer wieder viele positive
Rückmeldungen über Fortuna.F95 óle

01.09.2012
10:32
Fortuna-Protestmarsch gegen DFB verlief friedlich
von bochumerjunge1965 | #2

Gestern noch friedlich.

Heute wieder Chaos.................

01.09.2012
02:19
Fortuna-Protestmarsch gegen DFB verlief friedlich
von wolla | #1

"Es geht um ALLES"?? Nein, es geht einigen Selbstdarstellern darum, sich zu feiern. Was haben Pyros mit "Emotionen" zu tun??
Man hätte lieber dafür demonstrieren sollen, daß sich in Zukunft Pyroanzünder und Platzstürmer stellen, damiit nicht andere wegen diesen Figuren bestraft werden.

Aus dem Ressort
Avevor und Pinto bilden das Fortuna-Gerüst
2. Fußball-Bundesliga
Der temperamentvolle Routinier nähert sich immer mehr seiner Bestform, und an seiner Seite hat sich der 22-Jährige Avevor festgespielt. Das Fortuna-Duo mit Hannoveraner Vergangenheit zog am Montag St. Pauli den Zahn.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
Fortunas Soares muss gegen St. Pauli Tah ersetzen
Vorbericht
Die Muskelverletzung des 18-Jährigen Jonathan Tah von Fortuna Düsseldorf ist schwerwiegender als zunächst gedacht. Bruno Soares könnte daher am Montagabend gegen St. Pauli erstmals seit seiner Freistellung wieder in der Startelf stehen.
Bananen-Helmut und die große St.-Pauli-Liebe
Schulte
Fortunas Sportvorstand Helmut Schulte blickte im Gespräch mit der NRZ auf bewegende Momente seiner langen Karriere beim Kiezklub zwischen „Liebe, Drama und Wahnsinn“ zurück
Tah genießt bei Fortuna Düsseldorf „das Hier und Jetzt“
Tah
Nicht nur beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, auch bei der Nationalmannschaft läuft es für Jonathan Tah nach Maß. Der 18-Jährige debütierte bei der U19. Derweil trennte sich Cheftrainer Oliver Reck sich von seinem Glückspulli.
Umfrage

Fortuna auf dem Relegationsplatz - nur eine Momentaufnahme?

 
Fotos und Videos
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna