Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fortuna

Fortuna mit Audi ins Trainingslager

03.07.2009 | 21:00 Uhr

2. Fußball-Bundesliga: In Bitburg spielt ab heute auch ein kenianischer Nationalverteidiger vor. Zuletzt kickte der Abwehrrecke in der ersten Liga Äthiopiens.

Ohne Salvatore Zizzo und Anderson Soares de Oliveira, dafür aber mit drei Probespielern reisen die Zweitliga-Kicker der Fortuna heute ins Trainingslager nach Bitburg. Neben dem Japaner Yuki Kozo und Abdelaziz Ahanfouf komplettiert George Owino Audi das Trio der Testkräfte. Der 28-jährige Kenianer flog am Donnerstag via Zürich aus Nairobi in Düsseldorf ein. Gestern Morgen trainierte der Innenverteidiger dann erstmals bei den Rot-Weißen mit.

Ein erster, fairer Eindruck war angesichts des rund 16 Stunden langen Fluges und der entsprechenden Müdigkeit naturgemäß noch nicht zu geben. „Audi muss sich erst einmal akklimatisieren. Wir werden Geduld haben”, erklärte Trainer Norbert Meier.

Anders als im Falle des Brasilianers Soares de Oliveira, der nur portugiesisch spricht, gibt es bei Audi keine Verständigungsschwierigkeiten. „Er spricht englisch. Das ist kein Problem”, so Meier.

Der 1,93 Meter lange Abwehrrecke hat elf Einsätze im Nationalteam Kenias bestritten. Zuletzt stand Audi in Äthiopien beim Erstligisten Saint George FC in der Hauptstadt Addis Abeba unter Vertrag, kam dort aber seit Dezember nicht zum Einsatz. Vermittelt wurde Audi von Ex-Fortune Antoine Hey, derzeit als Nationaltrainer mit Kenia in der WM-Qualifikation O. S.

Oliver Schaal



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortuna will Ingolstadt ärgern - Kapitän Bodzek fraglich
Vorbericht
Oliver Reck, Trainer des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, freut sich auf das Top-Spiel am Freitag gegen Spitzenreiter Ingolstadt. Der Einsatz von Mannschaftskapitän Adam Bodzek ist fraglich. Der Verein muss 25 000 Euro Strafe für das Fehlverhalten einiger Anhänger zahlen.
Schluss nach acht Auflagen - Fortuna schafft Wintercup ab
Vorbereitungsturnier
Das Turnier ist Schnee von gestern, eine neunte Auflage in der Winterpause wird es nicht geben. Die einstige Intention, „ein Hauch von Bundesliga-Atmosphäre“ zu eröffnen, sei überholt. Demnach wird für die Flingerner nach zwei Cup-Erfolgen – 2008 und 2012 – zunächst kein dritter hinzukommen.
Fortuna Düsseldorf verbannt "HoGeSa"-Symbole aus dem Stadion
Hooligans
Rechts oder nicht rechts? Die politische Ausrichtung der "Hooligans gegen Salafisten" sorgt noch für Diskussionen. Jetzt hat Fortuna Düsseldorf als erster Profi-Verein reagiert und "HoGeSa"-Symbole aus dem Stadion verbannt. Das "gewaltverherrlichende Potenzial" lasse keinen Spielraum für Toleranz.
Benschop und Tah bei Fortuna zum Spitzenspiel wieder fit
Personal
Charlison Benschop und Jonathan Tah sind am Dienstag ins Mannschaftstraining der Fortuna zurückgekehrt und hoffen nun auf einen Einsatz im Spitzenspiel am Freitag gegen Tabellenführer Ingolstadt. Besonders die Qualitäten von Benschop dürften schnell gefragt sein.
Zehn Kandidaten argumentieren um die Gunst der Mitglieder
2. Fußball-Bundesliga
Vor der Mitgliederversammlung der Fortuna am Donnerstag im Rather Dome stellten sich die Kandidaten für die Aufsichtsratswahl den Fragen der Fans
Umfrage

Fortuna auf dem Relegationsplatz - nur eine Momentaufnahme?

 
Fotos und Videos
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna