Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fortuna Düsseldorf

Fortuna-Gegner Mainz verspürt neuen Siegeshunger

06.10.2012 | 08:00 Uhr
Fortuna-Gegner Mainz verspürt neuen Siegeshunger
Nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg hat der FSV Mainz 05 Lust auf mehr.Foto: dapd

Düsseldorf.  Nach einem schwachen Start hat sich Fortunas Bundesliga-Gegner FSV Mainz 05 wieder gefangen. Zuletzt siegte das Team von Trainer Thomas Tuchel beim VfL Wolfsburg mit 2:0. Auch gegen Düsseldorf soll nun ein "Dreier" her.

Nach einem Schlingerstart ins vierte Fußball-Bundesliga-Jahr unter Thomas Tuchel, scheint sich Fortuna-Gegner FSV Mainz 05 gefangen zu haben. Dem unerwarteten 2:0-Sieg beim VfL Wolfsburg sei Dank! Der Triumph nach Treffern des Costaricaners Junior Diaz und des Ungarn Szalai war Abschluss einer gelungenen „Englischen Woche“. Ein souveräner 2:0-Heimerfolg über den FC Augsburg und eine gute Leistung trotz der 0:3-Niederlage beim FC Schalke 04 waren vorausgegangen.

Fortuna
Fortuna-Trainer Meier muss Erfolgself gegen Mainz umstellen

Fortuna-Cheftrainer Norbert Meier muss seine Bundesliga-Formation, die gegen den FC Schalke 04 nach der Pause noch ein 2:2 erkämpft hatte, beim Gastspiel in Mainz verändern. Zwar meldet sich Verteidiger Malezas rechtzeitig fit, doch Reisinger fällt aus.

Tuchel fordert eine hohe Laufleistung. Auch bei gegnerischem Ballbesitz. Dazu schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff – Tugenden, die auch Fortuna auszeichnen.

Mit dem Spielsystem können nicht alle 05-er etwas anfangen. Der mit einer Ablösesumme von 1,2 Millionen Euro teuerste Neuzugang beispielsweise, Ex-Union-Mittelfeldkicker Chinedu Edu, läuft in Mainz noch hinterher. Der einstige Herthaner Nikita Rukavytsya, ein Ukraine-Australier, der mit Fortune Robbie Kruse gemeinsam für die Auswahl der Socceroos aufläuft, konnte vorn sein Potenzial noch nicht zeigen.

Junior Diaz soll trotz Mittelfußprellung gegen Fortuna spielen

Gut möglich, dass ihn der genesene Nikolai Müller ersetzt. Auch, weil der Kameruner Eric Maxim Choupo-Moting meniskus-verletzt ausfällt. Im Mittelfeld wirken die österreichischen Nationalspieler Julian Baumgartlinger und Andreas Ivanschitz. Letzterer, technisch stark und mit gutem Auge ausgestattet, lässt bisweilen den nötigen „fighting spirit“ vermissen. Und muss des öfteren nach 60 Minuten vom Feld.

Fortuna
Fortunen sind Lieblinge der Medien

Lambertz und Co. starten medial durch. Das sind nicht nur die zahlreichen TV-Auftritte, wie etwa im Aktuellen Sportstudio. Es sind auch mittlerweile 126 000 Facebook-Freunde.

In der Viererabwehrkette glänzte zuletzt in Wolfsburg vor allem der Costaricaner Junior Diaz. Der konnte in dieser Woche wegen einer schweren Mittelfußprellung nur peripher trainieren. Soll aber am Samstag spielen. „Junior Diaz kennt keine Schmerzen“, behauptet Trainer Tuchel. Im Tor steht mit dem einstigen RWE-Keeper Christian Wetklo ein Ruhepol. Der England- (Barnsley) und Norwegen-(Lilleström und Odd Greenland Skien) erfahrene Heinz Müller liegt derzeit auf Eis: Sehnenentzündung im Adduktorenbereich.

Michael Ryberg



Kommentare
Aus dem Ressort
0:2 gegen den KSC - Fortunas Fehlstart ist perfekt
3. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat am dritten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga sein Schlüsselspiel gegen den Karlsruher SC verloren. Nach zwei Unentschieden setzte es vor heimischen Publikum eine 0:2-Niederlage. Die Krise ist damit in Düsseldorf angekommen.
Fortuna erwartet gegen den Karlsruher SC ein Schlüsselspiel
Vorbericht
Durch das Pokal-Aus hat sich Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf vor dem Ligaspiel gegen den Karlsruher SC in eine unbequeme Drucksituation manövriert. Immerhin: Christian Gartner ist wieder fit. Ob auch Linksverteidiger Heinrich Schmidtgal spielen kann, bleibt hingegen ungewiss.
Trainer Reck beschwört das "Wir-Gefühl“ bei der Fortuna
Nach Pokal-Aus
Für Fortuna Düsseldorf geht es an diesem Wochenende nach dem Aus im DFB-Pokal in der zweiten Liga mit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC weiter. "Ich erwarte vom Team eine Reaktion!“, sagte Trainer Oliver Reck mit Blick auf die Partie und wünscht sich eine funktionierende Mannschaft.
Fortunas Maskenmann Adam Bodzek beißt sich durch
Bodzek
Adam Bodzek hat sich bei der Pokalpleite von Fortuna Düsseldorf in Würzburg das Nasenbein gebrochen. Der 28-Jährige denkt jedoch nicht daran sich zu schonen. Mit einer Carbonmaske trainierte der 28-Jährige am Mittwoch. Wie lange er den Schutz tragen muss, ist noch nicht klar.
Fortunas Benschop plagt nach Pokal-Aus schlechtes Gewissen
Benschop
Das erste Training der Düsseldorfer nach der Pokal-Blamage war nicht gerade eine Spaßveranstaltung. Beispielhaft: Rotsünder Charlison Benschop, der bei der Einheit kaum eine Miene verzog. „Das war eine gute Lektion für mich“, sagte der Curacao-Niederländer - und richtet den Fokus auf den KSC.
Umfrage
Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

 
Fotos und Videos
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna
4:0 gegen Aue
Bildgalerie
Fortuna