Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball-Bundesliga

Fortuna Düsseldorf sehnt Rückkehr von Malezas herbei

12.11.2012 | 17:27 Uhr
Fortuna Düsseldorf sehnt Rückkehr von Malezas herbei
Fällt weiterhin aus: Fortunas griechischer Abwehrrecke Stelios Malezas.

Düsseldorf.  Für Fortuna-Verteidiger Stelios Malezas kommt das Spiel am Sonntag bei Werder Bremen noch zu früh. Bruno Soares kehrt vermutlich erst zur Rückrunde zurück. Dani Schahin braucht vermutlich vier Wochen, um sich von der Verletzung zu erholen. Nando Rafael und Du-Ri Cha sind bald wieder fit.

Die Zeiten, in denen Fortunas Abwehr als „Fort Knox“ bezeichnet wurde, sind bekanntlich vorbei. Immerhin: Das böse Wort von der „Schießbude“, das nach dem 0:5 gegen Bayern München und dem 1:4 gegen Wolfsburg herumgeisterte, ist ebenfalls schon wieder passé. Das 1:1 gegen Hoffenheim geht als „normales“ Ergebnis durch – auch wenn der dumme Abwehrfehler, der zum Ausgleich für die Gäste führte, noch immer durchaus ärgerliche Nachwirkungen entfaltet.

Fortuna
1:1 gegen Hoffenheim ist kein Grund zum Jubeln für Fortuna

Obwohl es 40 Minuten gegen zehn Mann ging, verpasste Fortuna Düsseldorf beim 1:1 gegen 1899 Hoffenheim den ersten Heimsieg der Saison. Dabei wirkte vor allem ein Großteil der erheblich umgebauten Offensivabteilung hilflos.

Sehnlichst herbeigesehnt wird auf alle Fälle die baldige Rückkehr des griechischen Abwehrrecken Stelios Malezas, der sich beim WM-Qualifikationsspiel seines Heimatlandes gegen Bosnien-Herzegowina  (0:0) einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Es mag unangemessen sein, den Verlust der Defensiv-Stabilität am Fehlen von Malezas festzumachen, dennoch hoffen viele Fortuna-Fans, dass er die Abwehr bald wieder verstärkt. Schon am Sonntag in Bremen? „Definitiv nicht“, sagte dazu gestern Team-Arzt Dr. Alois Teuber, „Stelios ist zwar schon relativ weit, doch in Bremen kann er noch nicht wieder spielen.“

Schahin braucht vier Wochen

Auch im Fall des Dauer-Verletzten Bruno Soares legt sich Teuber fest. Der Brasilianer hat alle Comeback-Versuche seit seiner Hüft-Operation im Sommer schnell wieder beenden müssen. Hat er es vielleicht zu früh versucht? „Das nicht“, sagt Teuber, „aber das ist bei ihm eine Sache von höherer Tragweite.“ In der Hinrunde wird Soares nach Ansicht des Mediziners gar nicht mehr zum Einsatz kommen.

Dani Schahin, nach seinem im Training erlittenen Kapselriss „auf Eis“, braucht vermutlich vier Wochen, um sich von der Verletzung zu erholen.

Besser sieht die Perspektive für Nando Rafael und Du-Ri Cha aus. Dr. Teuber: „Die beiden arbeiten voll an ihrer Reha. Nando ist fast schon wieder so weit, und Du-Ri kann nach einer leichten Zerrung in drei bis vier Tagen wieder richtig einsteigen.“

Walter Brühl



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortuna Düsseldorf unterstreicht den Aufwärtstrend
Fortuna
Nach dem holprigen Start in die neue Zweitliga-Saison ist Fortuna Düsseldorf endlich im Ligabetrieb angekommen. Gegen Erstliga-Absteiger Nürnberg gelang es der Reck-Elf eindrucksvoll die Leistung aus dem erfolgreichen Spiel in Aue zu bestätigen. Schulte freut sich über dieses verspätete Geschenk.
Fortuna nach Sieg in Nürnberg in der Saison angekommen
5. Spieltag
Mit einer aggressiven Zweikampfführung kaufte Zweitligist Fortuna Düsseldorf dem "Club" den Schneid ab. Hoffer und Pinto trafen für das Team von das Team von Oliver Reck. Jonathan Tah und Christopher Avevor feierten beim 1. FC Nürnberg ihr Pflichtspiel-Debüt
Nürnberg patzt erneut - Fortuna Düsseldorf gewinnt 2:0
5. Spieltag
Im Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf einen Auswärtssieg eingefahren. Das Team von Trainer Oliver Reck setzte sich beim 1. FC Nürnberg mit 2:0 durch und verschärfte damit die Krise des Bundesliga-Absteigers. Für die Düsseldorfer ging es in der Tabelle indes bergauf.
Spiegel-Duell der Ex-Erstligisten Nürnberg und Düsseldorf
Vorbericht
Wenn Fortuna Düsseldorf am Montagabend in der 2. Bundesliga beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg gastiert, sind die Parallelen beider Vereine frappierend. Fortuna-Trainer Oliver Reck ließ die Rolle von Jonathan Tah noch offen.
Fortuna Düsseldorf hofft auf Kontinuität und Stabilität
Fortuna
Die Länderspielpause kam für Fortuna Düsseldorf zum ungünstigsten Zeitpunkt. Gerade hatte der Zweitligist gegen Aue den ersten Erfolg gelandet und seinen Rhythmus gefunden. Am Montag wartet mit dem 1. FC Nürnberg ein Bundesliga-Absteiger, gegen den man die positive Entwicklung fortsetzen will.
Umfrage
Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

Zwei Spiele, kein Sieg - Ist die Fortuna doch kein Aufstiegskandidat?

 
Fotos und Videos
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna
4:0 gegen Aue
Bildgalerie
Fortuna