Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball-Bundesliga

Fortuna Düsseldorf sehnt Rückkehr von Malezas herbei

12.11.2012 | 17:27 Uhr
Fortuna Düsseldorf sehnt Rückkehr von Malezas herbei
Fällt weiterhin aus: Fortunas griechischer Abwehrrecke Stelios Malezas.

Düsseldorf.  Für Fortuna-Verteidiger Stelios Malezas kommt das Spiel am Sonntag bei Werder Bremen noch zu früh. Bruno Soares kehrt vermutlich erst zur Rückrunde zurück. Dani Schahin braucht vermutlich vier Wochen, um sich von der Verletzung zu erholen. Nando Rafael und Du-Ri Cha sind bald wieder fit.

Die Zeiten, in denen Fortunas Abwehr als „Fort Knox“ bezeichnet wurde, sind bekanntlich vorbei. Immerhin: Das böse Wort von der „Schießbude“, das nach dem 0:5 gegen Bayern München und dem 1:4 gegen Wolfsburg herumgeisterte, ist ebenfalls schon wieder passé. Das 1:1 gegen Hoffenheim geht als „normales“ Ergebnis durch – auch wenn der dumme Abwehrfehler, der zum Ausgleich für die Gäste führte, noch immer durchaus ärgerliche Nachwirkungen entfaltet.

Fortuna
1:1 gegen Hoffenheim ist kein Grund zum Jubeln für Fortuna

Obwohl es 40 Minuten gegen zehn Mann ging, verpasste Fortuna Düsseldorf beim 1:1 gegen 1899 Hoffenheim den ersten Heimsieg der Saison. Dabei wirkte vor allem ein Großteil der erheblich umgebauten Offensivabteilung hilflos.

Sehnlichst herbeigesehnt wird auf alle Fälle die baldige Rückkehr des griechischen Abwehrrecken Stelios Malezas, der sich beim WM-Qualifikationsspiel seines Heimatlandes gegen Bosnien-Herzegowina  (0:0) einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Es mag unangemessen sein, den Verlust der Defensiv-Stabilität am Fehlen von Malezas festzumachen, dennoch hoffen viele Fortuna-Fans, dass er die Abwehr bald wieder verstärkt. Schon am Sonntag in Bremen? „Definitiv nicht“, sagte dazu gestern Team-Arzt Dr. Alois Teuber, „Stelios ist zwar schon relativ weit, doch in Bremen kann er noch nicht wieder spielen.“

Schahin braucht vier Wochen

Auch im Fall des Dauer-Verletzten Bruno Soares legt sich Teuber fest. Der Brasilianer hat alle Comeback-Versuche seit seiner Hüft-Operation im Sommer schnell wieder beenden müssen. Hat er es vielleicht zu früh versucht? „Das nicht“, sagt Teuber, „aber das ist bei ihm eine Sache von höherer Tragweite.“ In der Hinrunde wird Soares nach Ansicht des Mediziners gar nicht mehr zum Einsatz kommen.

Dani Schahin, nach seinem im Training erlittenen Kapselriss „auf Eis“, braucht vermutlich vier Wochen, um sich von der Verletzung zu erholen.

Besser sieht die Perspektive für Nando Rafael und Du-Ri Cha aus. Dr. Teuber: „Die beiden arbeiten voll an ihrer Reha. Nando ist fast schon wieder so weit, und Du-Ri kann nach einer leichten Zerrung in drei bis vier Tagen wieder richtig einsteigen.“

Walter Brühl


Kommentare
Aus dem Ressort
Fortuna spielt gegen Sandhausen – und Ranisav Jovanovic
Jovanovic
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf trifft in der Donnerstagspartie beim Tabellensiebten SV Sandhausen auch auf einen alten Bekannten. Ex-Torjäger Ranisav Jovanovic mischt bei den Gastgebern mit. Das Überraschungsteam der Saison ist vor allem defensivstark. 16-mal spielte der SVS bereits zu Null.
Taskin Aksoy verlängert bei Fortuna den Trainer-Vertrag
Fußball-Regionalliga
Vor dem Donnerstagsspiel im Paul Janes Stadion gegen Rot-Weiß Oberhausen hat Cheftrainer Taskin Aksoy seinen neuen Zweijahresvertrag bei Fortunas U 23 unterschrieben. Das Team kann mit einem Sieg den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga klarmachen. Saison ist für Muhammet Karpuz...
Ramirez und Piette streiten bei Fortuna um Weber-Position
Personal
Vor dem Donnerstagsspiel beim SV Sandhausen muss Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Oliver Reck die linke Außenverteidigerposition neu besetzen. Christian Weber fällt mit muskulären Problemen aus. Hoffnungen auf einen Start machen sich die 19-jährigen Cristian Ramirez und Samuel Piette.
Die neue Planungssicherheit von Fortuna Düsseldorf
Kader
Nach wochenlanger Ungewissheit hat sich die Lage bei Fußball-Zweitligist entspannt. Erst konnte mit dem Sieg gegen Aalen auch der letzte Zweifel am Klassenerhalt ausgeräumt werden, nun verlängerte die Fortuna ihre Zusammenarbeit mit seinem Haupt- und Trikotsponsor.
Timm Golley ist Fortunas unbeschwerter Senkrechtstarter
Fortuna
Innerhalb von zwei Jahren von der Landesliga in die 2. Bundesliga: Die rasante Entwicklung von Fortunas Timm Golley kann zweifelsfrei als Senkrechtstart bezeichnet werden. Inzwischen hat er sogar sein erstes Zweitliga-Tor bejubelt. Die Formkurve weist steil nach oben, aber Golley bleibt am Boden.
Umfrage
Hat Lorenz-Günther Köstner schon etwas bewirkt bei der Fortuna?

Hat Lorenz-Günther Köstner schon etwas bewirkt bei der Fortuna?

 
Fotos und Videos
Fortuna gewinnt 3:1
Bildgalerie
Geht doch!
0:0 gegen Ingolstadt
Bildgalerie
Fortuna
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga
Fortuna siegt 2:0
Bildgalerie
Geht doch!