Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Relegation

Fortuna Düsseldorf schickt Spieler in den Urlaub

30.05.2012 | 17:32 Uhr
Fortuna Düsseldorf schickt Spieler in den Urlaub
Weil die Fortuna-Fans während des Relegationsspiels in Düsseldorf den Platz stürmten, ist die Auf- und Abstiegsfrage noch immer nicht endgültig geklärt.Foto: imago

Düsseldorf.  Wegen des Prozessmarathons rund um das Relegationsspiel zweischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC Berlin und einem damit drohenden Wiederholungsspiel mussten die Fortuna-Spieler bisher weiter trainieren. Jetzt aber hat der Verein den Spielern vorerst freigegeben.

Ungeachtet einer möglichen Fortsetzung des Prozessmarathons hat Fortuna Düsseldorf seine Fußballer in den Urlaub geschickt. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit. Die Mannschaft befindet sich aber weiterhin in Bereitschaft, so dass das Training kurzfristig wieder aufgenommen werden könnte. Dies wäre notwendig, wenn sich der abgestiegene Bundesligist Hertha BSC entscheidet, im Rechtsstreit nach den Vorfällen im Relegations-Rückspiel in Düsseldorf (2:2) doch noch vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu ziehen. Dieser Beschluss steht derzeit noch aus.

Am Dienstagabend hatten sich die auf der Mitgliederversammlung anwesenden Hertha-Mitglieder mehrheitlich gegen eine Fortsetzung des Prozessmarathons ausgesprochen. Die Vereinsführung jedoch hatte angekündigt, nach der Niederlage vor dem DFB-Bundesgericht noch die schriftliche Begründung abzuwarten. Auch das DFB-Sportgericht hatte zuvor in erster Instanz den Einspruch der Hertha gegen die Wertung des Rückspiels abgewiesen. Düsseldorf hatte das Hinspiel in Berlin 2:1 gewonnen und war in der Addition beider Spiele in die Bundesliga aufgestiegen. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortunas Lambertz spielt wie ein Schatten seiner selbst
Lambertz
Fortuna Düsseldorfs Mittelfeldspieler Andreas Lambertz rennt seiner Form vergangener Tage hinterher. Zwar bot er bei seinem Startelf-Comeback in der 2. Bundesliga beim 1:0 gegen 1860 München eine gute Leistung, sein Auftritt beim schwachen Remis gegen Fürth taugte aber nicht zur Eigenwerbung.
Fortuna trauert der verpassten Tabellenführung hinterher
Analyse
Sportvorstand Helmut Schulte und Fortunas Spieler trauerten dem verpassten Sieg gegen Greuther Fürth nach. Wie kann sich Düsseldorf nach dem torreichen 3:3 fühlen? Doppeltorschütze Benschop schnappte Michael Liendl den Strafstoß weg.
Weder Sekt noch Selters für Fortuna Düsseldorf
Analyse
Sechs Minuten vor dem Ende kassierte das Team von Cheftrainer Oliver Reck den Ausgleich zum leistungsgerechten 3:3 gegen Greuther Fürth und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Dabei hatte Stürmer Charlison Benschop doppelt gegen seinen Lieblingsgegner getroffen.
Fortuna verpasst Sprung auf Platz eins - 3:3 gegen Fürth
2. Bundesliga
Fortuna Düsseldorf hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Rheinländer mussten sich zum Abschluss des 14. Spieltages mit einem 3:3 (1:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth begnügen und belegen mit zwei Punkten Rückstand auf den FC Ingolstadt weiterhin Rang zwei.
LIVE! Fortuna kann gegen Fürth Tabellenführung klar machen
Live-Ticker
Mit zwei Toren Unterschied muss Fortuna Düsseldorf am Montagabend gegen Greuther Fürth gewinnen, dann würde das Team von Oliver Reck auf Platz eins der 2. Fußball-Bundesliga springen. Die Chance dazu bekommen die Fortunen, weil Ingolstadt am Sonntag erstmals in dieser Saison verloren hat.
Umfrage
Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

 
Fotos und Videos
RWE schlägt Fortuna 3:0
Bildgalerie
Regionalliga
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna