Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fortuna Düsseldorf

Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München

21.10.2012 | 19:00 Uhr
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
Trotz der 0:5 Pleite gegen Bayern München feierten die Fans von Fortuna Düsseldorf ihr Team mit beeindruckenden Fan-Gesängen.Foto: Kitschenberg

Düsseldorf.   Der chancenlose Fußball-Bundesliga-Rückkehrer Fortuna Düsseldorf wurde von seinen Anhängern trotz der 0:5-Vorführung gegen die Münchener Bayern nie fallen gelassen. Zum Endergebnis gesellten sich 25:2 Torschüsse, 34:13 Flanken und 75:25 Prozent Ballbesitz für die Münchener.

Norbert Meier spielte nach der befürchteten 0:5 (0:2)-Schüttelrutsche vor eigenem Publikum gegen Bayern München mit den Jahreszeiten: „Winter, Sommer und Frühling müssen zusammenfallen, wenn wir gegen die Bayern etwas holen wollen.“ Die milde Witterung ließ nicht auf Herbst schließen, den Meier als bekannt trüben Jahresabschnitt ausgelassen hatte. Das Match allerdings war Herbst. Mit Sturm, Regen, Kälte und einer kräftigen Erkältung. Zumindest aus Fortuna-Sicht.

Die Düsseldorfer Mehrheit unter 54 000 Zeugen eines fußballerischen Klassenunterschieds ließen sich die konsequent sonnige Stimmung nicht verderben. Und feierten den restlos unterlegenen Verlierer frenetisch. Dabei sein in der Bundesliga ist zwar auch für die Fortuna nicht alles. Aber doch schon eine Menge. Das spüren die Fans. Und leben es bei Heim- und Auswärtsspielen vor. Bisher ohne Wenn und Aber..

Auch die Fantasie stimmte

Die Ansprüche auf Giesings Höhen sind andere. Natürlich. Trainer Jupp Heynckes und sein Sportdirektor Matthias Sammer lagen sich nach jedem sauber herausgespielten und wunderschön anzusehenden Treffer etwas sehr auffällig medienwirksam in den Armen. Und der Chefcoach lobte nach dem achten Saisonsieg in Serie durchaus zu recht in hohen Tönen sein weißes Ballett: „Wir haben eindrucksvoll Fußball gespielt. Der Ballfluss stimmte, das Positionsspiel, die Fantasie und die Konzentration. Auch die Defensive hat mir imponiert.“

Fußball-Bundesliga
FC Bayern feiert Startrekord mit 5:0-Sieg in Düsseldorf

Bayern München hat mit dem achten Sieg in Folge einen Startrekord in der Bundesliga aufgestellt. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes gewann bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf souverän mit 5:0. Bei den Gastgebern überzeugte einzig Torhüter Fabian Giefer.

Seine Kicker entpuppten sich trotz einer blitzsauberen Leistung nicht als Sprücheklopfer. Bastian Schweinsteiger ordnete das Samstagstreffen, das über weite Strecken wie ein nettes Trainingsspielchen mit einem orientierungslos über den Rasen hetzenden Sparringspartner glich, so ein: „Dieser Sieg hat wenig Aussagekraft.“ Übersetzt: Fortuna war schlicht viel zu schlecht.

Von irgendwelchen Nachwirkungen unverdauter Schweden-Happen sprach da selbst der Boulevard nicht mehr. Zuvor hatte im übrigen auch niemand einen gewissen Franck Ribery herausgestrichen, der im Gegensatz zu den vermeintlich ach so verunsicherten deutschen Nationalspielern ja besonders motiviert hätte sein müssen. Immerhin hatten seine Franzosen wenige Minuten nach dem 4:4 der DFB-Elf in Berlin das 1:1 beim bis dahin 25 Pflichtspiele in Serie siegreichen Welt- und Europameister Spanien geschafft.

Ribery verkörperte am Samstag leichtfüßige Weltklasse. Mit 121 Ballkontakten, drei Torvorlagen, den Gegner penetrant nervenden Seitenwechseln und einer Kugelsicherheit am Schuh, die sich eigentlich nur per Zauberkleber erklären lässt. Im Verbund mit den Kollegen Mandzukic, Müller, Schweinsteiger und Co. wirkte das Treffen des Aufsteigers mit dem Rekordmeister wie der Klassiker vom Hase und vom Igel. Dort, wo der Ball hinrollte, standen die Bayern immer schon. Lange bevor die Fortunen an den Gegner, geschweige denn ans Spielgerät gelangt wären.

Machtloser Aufsteiger

Der Bundesliga-Rückkehrer wirkte machtlos. Schon zwei gelungene Flanken des australischen Nationalspielers Robbie Kruse nebst Hackentrick gegen Holger Badstuber wurden von den Rängen bejubelt. Fortuna-Kapitän Andreas Lambertz, der seinen lädierten Zeh in einem Spezialschuh halbwegs schmerzhaft versenkt und deshalb mitgeackert hatte, blieb nur die verbale Kapitulation: „Wir hatten keine wirkliche Chance. Das müssen wir einfach so hinnehmen.“

Zum Endergebnis gesellten sich 25:2 Torschüsse, 34:13 Flanken und 75:25 Prozent Ballbesitz für die Münchener. „Der Frust nach dieser einseitigen Partie ist bei den Spielern höher als bei mir. Aber bei einer Fußball-Vorführung“, prophezeite Fortunas Vorstandschef Peter Frymuth weise, „kann man ja was lernen.“ Vielleicht schon für den kommenden Samstag, wenn die kriselnden Wolfsburger in Düsseldorf vorstellig werden.

Michael Ryberg



Kommentare
22.10.2012
16:41
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von exilfortune | #6

#doofdenker79
Wo liegt Ihr Problem????
Wir feieren unsere Fortuna auch bei solch einer Niederlage. Die Bayern waren nun einmal extrem stark. Unser Anspruch ist es, die Liga zu halten.........und nicht um den Titel mitzuspielen....
Ihr dämlicher Kommentar ist peinlich und beschämend. Sie sollten sich, wenn Sie keine glaubwürdige Kritik äussern können, sich um Ihren "Rotzverein" kümmern........da werden Sie sicher genügend Ansätze finden......
95olé

22.10.2012
15:14
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von rwefortune | #5

Jetzt wissen wir alle das "Tage wie diese" nicht immer schön sein können. Der Sieg der Bayern war auch in dieser Höhe absolut verdient, ich befürchte das die den Durchmarsch des Jahrhunderts machen.Und zu # 4 vielleicht war die Stimmung im Stadion auch so weil gerade die Fortunafans Ahnung vom Fussball haben und die Leistung eines Gegners anerkennen können, mag es auch noch so weh tun.
95OLEEEEE

1 Antwort
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von AndySG1961 | #5-1

genau so ist es. Wir erfreuen uns daran, dass unsere Fortuna wieder in der 1. Liga ist und wissen, dass es nur ein Saisonziel gibt: Klassenerhalt! Daher sind auch die Spiele gegen Bayern unterhaltsam und schön, dass diese Vereine endlich wieder in Düsseldorf vorbeischauen, aber Punkte müssen wir wohl gegen andere Vereine holen.
Ich hoffe, dass unsere Fans weiterhin F95 vorbehaltlos unterstützen solange die Einstellung stimmt. Ich erkenne gerne bessere Leistungen an und feure trotzdem meine Fortuna an, wenn die Spieler alles geben.
Gut, gegen Bayern hatte ich auch das Gefühl, dass sehr früh der Glaube an die eigene Leistung weg war, aber es war schon toll mitzuerleben, wie wir alle unsere Fortuna bis zuletzt unterstützt haben, hoffentlich bleibt das so.

22.10.2012
13:41
Champagner-Fans haben halt keine Ahnung von Fussball und feiern sich lieber selbst
von Querdenker79 | #4

Diese verselbstständigte Fan-Kultur ist peinlich und beschämend. Da gehen tausende zur Fortuna ins Stadion, nicht annähernd Ahnung von Fussball haben. Sich auch nicht über die peinliche Laufleistung der Fortuna ärgern, sondern sich lieber selbst feiern.

Diese Art von Fans nehmen sich wichtiger als das Spiel. Das ist peinlich. Das sind keine wahren Fans.

Und übrigens, liebe Fortuna-"Anhänger", in und um das Dortmunder Stadion herum waren locker 200.000 Fussballinteressierte. Wenn 100 oder 200 etwas randalieren, oft nicht einmal als Fan beflaggt, dann ist das lächerlich wenig.

Übrigens war es die Fortuna, die eine Platzsperre erhielt. Es waren die selbstverliebten Fortunen-Fans, die auch in fremden Stadien Bengalos und Rauchbomben zündeten. Das ist peinlich. Fortuna hat nur wegen dem Schampus-Faktor keine härtere Strafe erhalten.

Ich wünsche mir, wie viele andere auch, dass Fortuna möglichst schnell wieder absteigt. Leider haben die Geld. Kauften sich eine neue Elf. Einfach so.

2 Antworten
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von AndySG1961 | #4-1

es waren nicht 100 - 200, die randaliert haben sondern mehr als 1000. Du hast nur die Verhafteten gezählt. Darüberhinaus ist es für Fans eines Aufsteigers eigentlich selbstverständlich, die eigene Mannschaft bis zuletzt zu unterstützen, weil ihr die Klasse noch fehlen muss, zu: Mannschaft zusammengekauft, da zeigt sich, dass Du keine Ahnung hast, Querdenker79, denn 16 Spieler für 1,6 Mill. Euro, F95 musste sich verändern und hat das eindrucksvoll getan. In ganz Düsseldorf waren auch mehr als 50.000 Fußballinteressierte, das ist kein Argument, aber es gab keine geplanten Hooligan-Aktionen, das finde ich absolut arm und ist durch nichts zu entschuldigen.

Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von ozymandias | #4-2

Ich unterstelle mal das sie nach einem anpfiff ihrer Frau keine andere wahl hatten als sich an den rechner zu setzen und dummes Zeug zu schreiben. Und was bei Frustbewältigung von ahnungslosen zustande kommen kann ,allgemein als menthale Diarrhoe bekannt, sieht dann eben aus wie ihr geschreibsel.Ich weiß nicht welchem bedauernswertem Verein sie angehören (möchten), aber hier ein paar kurze Tipps. Der Tabellenplatz oder Ligazugehörigkeit sagen nichts aus über das Fan dasein.Sie nach dem begriff " Support" zu befragen bringt nichts da sie es nicht wissen.Richten sie ihren blick richtung Süden. Dort sind Pseudofans wie sie stets willkommen.

22.10.2012
12:47
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von tomaraya | #3

Meine Mannschaft war komplett unterlegen. Die Bayern haben uns absolut gegen die Wand gespielt. Unsere Jungs sind nicht zwischen Ball und Gegenspieler gekommen, da die Bayern ziemlich pass- und ballsicher waren. Das Ergebnis war hochverdient. Es hätte noch um 2-3 Tore höher ausfallen können. Dennoch hat es mich ein wenig geärgert, dass man sich in den letzten 10 Minuten noch zwei Dinger einschenken lässt.
Wenn es noch eine Liga in Deutschland über der BuLi geben würde, dann müsste der FC Bayern dort spielen.
Ich habe noch nie eine so große Dominanz gesehen.Ribery war grandios. Zeitweise hatte ich sogar das Gefühl, es handelt sich um ein Trainingsspielchen. :-/

Nichtsdestotrotz hat fast jeder Fortuna-Fan vor dem Spiel eine Niederlage einkalkuliert und ist nicht wirklich enttäuscht worden. Das wirklich wichtige Spiel findet jetzt am Samstag gegen Wolfsburg statt. Wenn uns dort ein Sieg gelingen würde, wäre es ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

22.10.2012
11:08
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von Blende-Jochen | #2

War mir klar, dass die Herren Schwein, Badstuber, Boateng, Lahm und Co. gegen Fortuna wieder ganz cool ihren Schlappen runter spielen und einen auf lässig machen... Große Titel werden diese Typen trotzdem niemals gewinnen.

2 Antworten
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von bestianegra | #2-1

Was für ein armseliger Kommentar! Ich hoffe, sie haben sich vor Wut nicht die Zunge zerbissen.
Wie wärs mal zur Abwechslung mit einer Anerkennung für die gute Leistung einer guten Mannschaft, siehe unten 1-1? Aber dafür muss man eine Mindestgröße besitzen.

Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von AndySG1961 | #2-2

ich finde den Kommentar auch ziemlich armselig. Bayern hat ein tolles Spiel gegen zugegebenermaßen hoffnungslos unterlegene Fortunen gemacht und war mit dem 3:0 zufrieden. Die Leistung der Bayern zu schmälern ist aber falsch, weil die nie gefordert wurden. Trotzdem hat es auch mir als F95-Fan Spaß gemacht, die Schnelligkeit eines Ribery oder das Direktpassspiel der ganzen Bayern zu beobachten. Die BuLi ist momentan auf jeden Fall für die Bayern zu schwach.

22.10.2012
11:03
Fans
von Vuvuzela-Tuuuter | #1

Die Art und Weise wie die Düseldorfer Fans ihre Mannschafft feierten, war ein bisschen wie das Spanien-Irland Spiel bei der EM. Eine Mannschaft, die der anderen in allen Belangen unterlegen ist und dennoch von den Fans bis zum Ende unterstützt wird - und zwar auf anständige Weise!

Wenn ich dagegen in den Nachrichten von den Hooligans höre, die gezielt Polizisten angreifen, dann kriege ich nen Kotzreiz! Ich will hier auch keiner Mannschaft dafür die Schuld geben, denn solche Assis gibts bei jedem Club. Ich finde es unmöglich wie mancher "Fan" den Fussball zur eigenen Aggressionsbewältigung missbraucht und dadurch dem Sport und der Allgemeinheit schadet. Das BVB-S04-Derby ist leider auch ein Zusammenkommen eben solcher hirnloser Idioten. Tausende friedliche Fans und ein paar Spastis, die nur des Randalierens wegen dahin gehen.

1 Antwort
Fans von Fortuna Düsseldorf feierten ihr Team für zwei Flanken gegen Bayern München
von rrduisburg | #1-1

Dieses "Fangebaren" zeichnet sich ja bei uns in DU auch ab. Ich kann und will es einfach nicht glauben, das man sportlich nicht Mal in der Lage ist, andere Vereine zu ihrem guten Spiel und ihren Erfolg zu gratulieren. Leider, leider ist der Fußball schon viel zu tief gesunken und scheinbar geht es noch schlimmer. Ihren Kommentar im ersten Absatz muss man besonders hervorheben und das andere ist einfach nur wahr.

Aus dem Ressort
Fortunas Déjà-vu am Betzenberg - Unnerstall in der Startelf
Vorbericht
Trainer Oliver Reck kehrt am Samstag mit seiner Düsseldorfer Fortuna zum Spitzenspiel an den Ort zurück, wo er vor 320 Tagen sein Debüt feierte. Damals wie heute: Torhüter Michael Rensing muss auf die Bank. Dafür steht Lars Unnerstall erstmals von Beginn an zwischen den Pfosten bei der Fortuna.
Bei Fortuna gibt's vier Fragezeichen vor den Spitzenspielen
Personal
Vor den richtungsweisenden Partien in Kaiserslautern und gegen Spitzenreiter Ingolstadt hat es vier Spieler bei Fortuna Düsseldorf erwischt. Neben Jonathan Tah sind auch Michael Liendl, Charlison Benschop und Axel Bellinghausen angeschlagen.
Avevor und Pinto bilden das Fortuna-Gerüst
Avevor/Pinto
Der temperamentvolle Routinier nähert sich immer mehr seiner Bestform, und an seiner Seite hat sich der 22-Jährige Avevor festgespielt. Das Fortuna-Duo mit Hannoveraner Vergangenheit zog am Montag St. Pauli den Zahn.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
Tabellenzweiter - Fortuna schlägt St. Pauli mit 1:0
Spielbericht
Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Die Mannschaft von Ex-Profi Oliver Reck setzte sich am Montagabend zum Abschluss des zehnten Spieltags mit 1:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli durch.
Umfrage

Fortuna auf dem Relegationsplatz - nur eine Momentaufnahme?

 
Fotos und Videos
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna