Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fortuna

Benfica sucht mit Fortuna nach einer „sinnvollen Lösung“

15.08.2012 | 22:15 Uhr
Benfica sucht mit Fortuna nach einer „sinnvollen Lösung“
Da war das Spiel zuende: Referee Christian Fischer geht nach Luisaos Attacke ausgeknockt zu Boden.Foto: Uwe Schaffmeister / WAZ FotoPool

Düsseldorf.  Der portugiesische Vizemeister hat sich bei der Fortuna gemeldet, um nach dem Spielabbruch vom vergangenen Samstag eine rasche interne Lösung herbei zu führen. Es geht um rund 180 000 Euro Antrittsgage für Benfica. Lesen Sie unsere Fortuna-Splitter.

CARRACA: Benficas Sportdirektor Antonio Carraca hat sich bei der Fortuna gemeldet, um den Spielabbruch vom vergangenen Samstag – der brasilianische Innenverteidiger Luisao hatte Referee Christian Fischer mit einem Schlag aufs Brustbein in der 39. Spielminute ausgeknockt – gütlich zu regeln. „Wir sprechen miteinander, um eine sinnvolle Lösung hinzukriegen“, erklärte Sportvorstand Wolf Werner gegenüber der NRZ. Zumindest einen Teil der 180 000 Euro an Gage für den Champions-League-Starter wollen die Fortunen auf dem kurzen Dienstweg eintreiben.

MALEZAS: Fröhlich mischte Fortunas Grieche Stelios Malezas gestern beim Training mit. Das Länderspiel der Hellenen in Oslo gegen Norwegen stieg ohne den Neuzugang von PAOK Saloniki. Malezas war vom portugiesischen Cheftrainer Fernando Santos nur auf Abruf nominiert worden. Dass bei Fortuna niemand darüber traurig war, versteht sich angesichts der späten Verpflichtung von selbst. Malezas ist seit gerade 16 Tagen bei der Fortuna.

FURUHOLM: Für den finnischen Nationalspieler Timo Furuholm gibt es laut Fortuna-Sportvorstand Wolf Werner einige Anfragen. „Wir müssen Timo wieder ans Spielen bringen. Das würde allen nützen“, so Werner, der den Torjäger offenbar auch ausleihen würde. Furuholm steht bei Fortuna bis 30. Juni 2014 unter Vertrag.

BURGHAUSEN: 4600 Karten sind bisher für das DFB-Pokalspiel der Fortuna am kommenden Sonntag (18.30 Uhr live im DerWesten-Ticker) beim Drittligisten SV Wacker Burghausen verkauft worden. Die Wacker-Arena fasst 10 000 Plätze

Michael Ryberg



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortuna Düsseldorf feiert Premiere gegen Heidenheim
Fortuna-Vorschau
Am Sonntag empfängt Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga Aufsteiger 1. FC Heidenheim. Für Fortunen-Trainer Oliver Reck ist der stark gestartete Liga-Neuling ein unbeschriebenes Blatt. Großen Respekt bringt Reck den Baden-Württembergern dennoch entgegen.
Fortuna: Zwei Dirigenten auf dem Platz
2. Fußball-Bundesliga
Christian Gartner und Sergio da Silva Pinto ergänzen sich auf der wichtigen Position im zentralen Mittelfeld. Am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Heidenheim sind sie erneut gefordert
Warum Fortuna nach Sieg gegen Nürnberg im Sand trainiert
2. Fußball-Bundesliga
Eine ungewöhnliche Trainingseinheit brachten am Mittwoch die Spieler von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hinter sich. Weil sie beim 2:0-Sieg über Nürnberg eine gute Leistung brachten, ließ Trainer Reck eine Runde Beachvolleyball spielen. Einige Spieler entdeckten dabei ungeahnte Talente.
Fortuna Düsseldorf unterstreicht den Aufwärtstrend
Fortuna
Nach dem holprigen Start in die neue Zweitliga-Saison ist Fortuna Düsseldorf endlich im Ligabetrieb angekommen. Gegen Erstliga-Absteiger Nürnberg gelang es der Reck-Elf eindrucksvoll die Leistung aus dem erfolgreichen Spiel in Aue zu bestätigen. Schulte freut sich über dieses verspätete Geschenk.
Fortuna nach Sieg in Nürnberg in der Saison angekommen
5. Spieltag
Mit einer aggressiven Zweikampfführung kaufte Zweitligist Fortuna Düsseldorf dem "Club" den Schneid ab. Hoffer und Pinto trafen für das Team von das Team von Oliver Reck. Jonathan Tah und Christopher Avevor feierten beim 1. FC Nürnberg ihr Pflichtspiel-Debüt
Umfrage
Tolle Vorstellung gegen Nürnberg - ist Pinto endlich der Anführer?

Tolle Vorstellung gegen Nürnberg - ist Pinto endlich der Anführer?

 
Fotos und Videos
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Emotionales Finale
Bildgalerie
Fortuna
4:0 gegen Aue
Bildgalerie
Fortuna