Benfica-Profi streckt Schiedsrichter nieder – Fortuna-Test abgebrochen

Schiedsrichter Christian Fischer liegt am Boden. Der Unparteiische wurde im Testspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Benfica Lissabon vom brasilianischen Nationalspieler Luisao attackiert.
Schiedsrichter Christian Fischer liegt am Boden. Der Unparteiische wurde im Testspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Benfica Lissabon vom brasilianischen Nationalspieler Luisao attackiert.
Foto: Patrick Sinkel/dapd
Was wir bereits wissen
Das Testspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Benfica Lissabon geriet aus der Spur: Der brasilianische Nationalspieler Luisao streckte sechs Minuten vor der Pause Schiedsrichter Christian Fischer mit einem Schlag auf die Brust nieder. Der Unparteiische musste behandelt werden und brach die Partie ab.

Düsseldorf.. Die Fußball-Saison 2011/12 in der Düsseldorfer Arena endete am 15. Mai chaotisch. Gegen Hertha BSC Berlin hatten die Fans im Relegationsrückspiel vorzeitig das Spielfeld geflutet. Und für eine 28-minütige Spielunterbrechung gesorgt – die dann wiederum diverse Gerichtsverhandlungen beim Deutschen Fußball-Bund nach sich zogen.

Luisao streckt Fischer nieder

Am Samstag geriet auch das Saisoneröffnungsspiel gegen den portugiesischen Vizemeister Benfica Lissabon aus der Spur. Der brasilianische Nationalspieler Luisao streckte sechs Minuten vor der Pause Schiedsrichter Christian Fischer aus Hemer (Lehrer am Iserlohner Stenner-Gymnasium) mit einem Schlag auf die Brust nieder. Der Referee hatte zuvor seinen Abwehrkollegen Javi Garcia mit einer Gelb-Roten Karte wegen wiederholtem Foulspiel vom Platz gestellt.

Der Unparteiische musste erst auf dem Platz, dann in der Kabine von Fortuna-Teamarzt Dr. Alois Teuber behandelt werden und klagte über Kreislaufbeschwerden. Nach einer lockeren Viertelstunde Spielunterbrechung zog der Referee die Konsequenz – und brach das Testspiel ab.