Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Financial Fairplay: UEFA benennt Kontrolleure

30.06.2012 | 15:38 Uhr

Der ehemalige belgische Premierminister Jean-Luc Dehaene als Chefermittler und ein deutscher Professor sollen im europäischen Vereinsfußball für "Financial Fairplay" sorgen.

Kiew (SID) - Der ehemalige belgische Premierminister Jean-Luc Dehaene als Chefermittler und ein deutscher Professor sollen bis 2015 im europäischen Vereinsfußball für "Financial Fairplay" sorgen. Dehaene (71) steht dem achtköpfigen Untersuchungsausschuss des neu gegründeten "Club Financial Control Body" (CFCB) der Europäischen Fußball-Union UEFA vor, dem auch Egon Franck (51) angehört. Franck ist seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung und -politik an der Universität Zürich und beschäftigt sich seit Jahren mit ökonomischen Fragen des Sports.

Der bis 30. Juni 2015 eingesetzte CFCB ist als Zweikammer-System aufgebaut. Neben Dehaenes Untersuchungsausschuss steht das fünfköpfige Schiedsgericht, dem der Portugiese José Narciso da Cunha Rodrigues vorstehen wird. Rodrigues (72) ist noch bis Anfang Oktober als Richter am Europäischen Gerichtshof tätig. Er soll zugleich den Gesamt-Vorsitz über den CFCB übernehmen.

Der CFCB soll dafür sorgen, dass Europas Klubs die Lizenz-Anforderungen der UEFA erfüllen und sich an die Bestimmungen des Financial Fairplay halten. Er kann Diszplinarstrafen verhängen, seine Entscheidungen sind direkt beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Laussanne anzufechten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
Neuer schimpft nach Höwedes' Hand-Tor für Schalke
Stimmen
Mit der Hand bugsierte Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes im Spiel gegen den FC Bayern München den Ball zum 1:1-Endstand über die Torlinie. "Das war ein reguläres Tor", betonten sowohl Höwedes als auch Trainer Jens Keller. Ein ehemaliger Schalker im Bayern-Trikot sah das aber anders.
Serie A: Gomez und Florenz starten mit Pleite bei AS Rom
Fußball
Der deutsche Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez ist mit seinem Club AC Florenz mit einer Niederlage in die neue Saison der Serie A gestartet. Die Toskaner verloren vor 44 353 Zuschauern in Rom mit 0:2 (0:1) bei Vize-Meister AS Rom.
Paderborn und Ziegler bejubeln den ersten Bundesliga-Sieg
Ziegler
Die Ostwestfalen ließen sich von der Kulisse auswärts am 2. Spieltag in Hamburg nicht beeindrucken und feierten einen 3:0-Erfolg. Aus der Sicht von Paderborns Innenverteidiger Patrick Ziegler lief dabei alles perfekt: "Jetzt unterschätzt uns keiner mehr."
1:0 gegen Verona: Sieg für Juventus zum Serie-A-Auftakt
Fußball
Titelverteidiger Juventus Turin hat die 83. Saison der Serie A mit einem standesgemäßen 1:0 (1:0)-Sieg bei Chievo Verona eröffnet. Für Italiens Fußballmeister der vergangenen drei Jahre traf Rechtsverteidiger Martin Caceres nach Vorarbeit von Carlos Tevez bereits in der 6. Minute.
Bayern nur 1:1 auf Schalke - Aufsteiger siegen auswärts
Fußball
Die Aufsteiger SC Paderborn und 1. FC Köln haben am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit Auswärtssiegen für Furore gesorgt.