Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Fifa verzichtet weiterhin auf Torrichter

28.09.2012 | 16:01 Uhr
Fifa verzichtet weiterhin auf Torrichter
Die Fifa will auch künftig auf Torrichter verzichten.Foto: imago

Zürich.   Der Weltfußballverband Fifa will weiterhin auf Torrichter verzichten. Die WM-Qualifikation wird bereits mit vier Offiziellen gespielt. Auch für die WM 2014 in Brasilien gibt es keine Planung, die vorsieht, weitere Schiedsrichter einzusetzen.

Der Weltfußballverband Fifa will weiterhin auf Torrichter verzichten, wie sie die Uefa in Europa einsetzt. Es sei derzeit nicht geplant, zusätzliche Grundlinien-Referees für die WM 2014 in Brasilien einzusetzen.

Keine endgültige Entscheidung

"Die WM-Qualifikation wird bereits mit dem konservativen System gespielt, also ein Schiedsrichter, zwei Assistenten und ein vierter Offizieller", sagte FIFA-Präsident Joseph Blatter am Freitag. "Ich will noch keine endgültige Entscheidung für die WM treffen, aber wenn man eine Qualifikation mit einem bestimmten System spielt, sollte man das gleiche System auch im Finale haben."

Torrichter werden vom europäischen Verband Uefa bei internationalen Spielen eingesetzt, sie kamen auch bei der EM im Sommer in Polen und der Ukraine zum Einsatz.

(dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Stillstand bei RWE - Es fügt sich nichts zusammen
RWE-Analyse
Die bisherige Saison verläuft ernüchternd bei Rot-Weiss Essen. Die Ansprüche sind hoch, die Ergebnisse werden dem nicht gerecht. Man sieht, dass die Spieler die Konzepte des Trainers noch nicht umsetzen. Es herrscht Stillstand. Ein Kommentar.
Magath nach Entlassung: Kein schlechtes Gewissen
Fußball
Wenige Tage nach seiner Entlassung beim englischen Fußball-Zweitligisten FC Fulham haben sich die Medien auf der Insel auf Trainer Felix Magath eingeschossen.
Vielseitigkeit macht Choupo-Moting für Schalke so wertvoll
Choupo-Moting
Eric Maxim Choupo-Moting war beim 2:2 des FC Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt der beste Mann auf dem Platz. Er war an beiden S04-Toren beteiligt, überzeugte zudem mit seinem ausgeprägten Spielverständnis. Auch die Vielseitigkeit macht "Choupo" so wertvoll.
Schürrles Tor reicht Chelsea nicht gegen ManCity: 1:1
Fußball
Frank Lampard verzichtete auf den Torjubel. Ausgerechnet der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler traf für Manchester City im Duell gegen seinen ehemaligen Club FC Chelsea zum Endstand 1:1 (0:0)-Remis und bewahrte seinen neuen Verein damit vor einer Heimpleite.
Blackout eines Weltmeisters - Draxler schadet Schalke
Kommentar
Schalkes Weltmeister Julian Draxler flog im Spiel gegen Eintracht Frankfurt zurecht vom Platz. Draxler war offenbar übermotiviert. Bis zu diesem Blackout war er in dieser Saison auf einem guten Weg. Ein Kommentar.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos