Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Pro und Contra

Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?

19.02.2013 | 18:41 Uhr
Funktionen
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
Die Schiedsrichter bekommen auf ihrer Uhr "Goal" angezeigt, sobald der Ball im vollen Umfang die Torlinie überschritten hat.Foto: imago

Essen.  Nun kommt sie also doch: Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wird die FIFA erstmals die umstrittene Torlinientechnik einsetzen. Eine Entscheidung mit Tragweite - unter den Fans entbrennen erneut die Diskussionen. Ist die neue Technologie nötig oder unnötig? Ein Pro und Contra.

Mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bekommen die Schiedsrichter erstmals technische Unterstützung bei Torentscheidungen. Der Weltverband Fifa beschloss jetzt, die in Europa weiter umstrittene Torlinientechnologie einzusetzen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte auf die Einführung dieser Technik zur Saison 13/14 verzichtet.

"In jedem Stadion wird ein System installiert, das von den Spieloffiziellen vor den Partien jeweils getestet wird", schrieb die Fifa in einer Pressemitteilung. Doch was bringt die neue Technologie? Ist sie nötig oder unnötig? Thorsten Schabelon und Frank Lamers argumentieren in unserem Pro und Contra über die Vor- und Nachteile.

Pro
Gerne her mit der neuen Torlinientechnik

Natürlich: Umstrittene Tore gehören zur Fußball-Geschichte. Aber die Argumente der Videobeweis-Kritiker sind mehr als schwach. Davon abgesehen ist das...

 
Contra
Finger weg von der neuen Torlinientechnik

Warum soll man im Fußball Hand anlegen, wo doch alles wunderbar läuft? Zwar ist nicht alles perfekt. Aber: Über den Fußball kann man reden, und zwar...

 
  1. Seite 1: Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
    Seite 2: Die umstrittensten Tor-Entscheidungen der Geschichte

1 | 2

Kommentare
20.02.2013
15:46
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von buntspecht2 | #5

Macht den Fußball kaputt.

19.02.2013
23:29
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von knutknutsen | #4

Wie? Noch ein Artikel am selben Tag ohne vorherigen Informationszuwachs? Muss datt?
Meine Meinung-
Torkamera: Ja endlich!
Videobeweis: Ja bitte
Zu oft hat man sich als Fan verarscht gefühlt und für manche Entscheidungen ist das menschliche Auge einfach zu langsam.
Etwas mehr Technik tut Not!

19.02.2013
21:38
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von manollo | #3

Hier steht absolut nichts über einen "Video-Beweis"

19.02.2013
20:42
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von Fassblender | #2

Wesentlich wichtiger wäre es die Zeit ab einer angezeigten Auswechselung zu stoppen. Das dauert oft ewig und nervt nahezu in jedem Spiel.

19.02.2013
19:50
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von DerMerkerNRW1 | #1

Absolut Unnötig! Diese Gläubigkeit an diesen ganzen elektronischen Sche.ss sollt wenigstens am Fußball vorbei gehen! Es gibt immer Vor- bzw. Nachteile innerhalb eines Spiels, diese sollte aber der Schiedrichter in bessere Verbindung zu seinen Linienrichter ausschließen!

Aus dem Ressort
Reus jahrelang ohne Führerschein: 540 000 Euro Strafe
Fußball
Fußball-Nationalspieler Marco Reus ist als Verkehrssünder entlarvt worden. Der Bundesliga-Profi von Borussia Dortmund muss wegen Fahrens ohne...
BVB-Aktivposten Immobile - Sonderlob von Trainer Klopp
Fußball
Ciro Immobile versuchte nach seinem starken Auftritt beim 2:2 gegen Wolfsburg erst gar nicht, seine Erleichterung zu verstecken. Ein Tor gemacht, eins...
Hildebrand: Vom Stand-by-Profi zum Jubilar
Fußball
So aufregend hatte sich Eintracht-Keeper Timo Hildebrand seinen Jubiläumsabend nicht vorgestellt. Wieder vier Gegentore - und das in seinem 300....
Garcia-Rücktritt setzt FIFA-Exekutive weiter unter Druck
Fußball
Die Entwicklung rund um die FIFA-Ethikkommission wird auf der Tagesordnung lediglich unter "Verschiedenes" aufgeführt, doch das brisante Thema wird...
So erklärt Neustädter das S04-Siegtor nach Einwurf-Flanke
Neustädter
Nach einem weiten Einwurf von Christian Fuchs köpfte der Mittelfeldspieler den Siegtreffer zum 2:1 für die Königsblauen im Spiel beim SC Paderborn.