Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

FC Évian entlässt Trainer Correa

03.09.2012 | 13:37 Uhr

Der französische Fußball-Erstligist FC Évian TG hat sich nach nur acht Monaten von Trainer Pablo Correa getrennt. Neuer Coach ist der bisherige Sportdirektor Pascal Dupraz.

Evian (SID) - Der französische Fußball-Erstligist FC Évian TG hat sich nach nur acht Monaten von Trainer Pablo Correa getrennt. Neuer Coach ist der bisherige Sportdirektor Pascal Dupraz, der das Team bereits von 2000 bis 2009 betreut hatte. Nach vier Spieltagen in der Ligue 1 belegt der Klub des ehemaligen Bundesliga-Spielers David Jarolim mit nur einem Punkt den 18. und damit drittletzten Platz.

Der Fusionsklub Évian TG war 2011 in die erste Liga aufgestiegen, bis 2008 spielte der Klub als "Croix de Savoie" noch in der viertklassigen Amateurliga. Nachdem der Verein vom ehemaligen Bayern-Profi Bixente Lizarazu sowie dessen früheren Nationalmannschaftskollegen Zinédine Zidane und Alain Boghossian erworben worden war, schaffte Évian den Durchmarsch ins Oberhaus.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Albanischer Verband: Einspruch gegen UEFA-Urteil
Fußball
Der albanische Fußball-Verband FSHF will das UEFA-Urteil und die 0:3-Niederlage im Skandalspiel gegen Serbien nicht hinnehmen.
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.
Gladbach freut sich auf Gipfel - "Wollen drei Punkte"
Fußball
Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß.
"Eins mit Sternchen": So stark war De Bruyne noch nie
Fußball
Das Lob des Wolfsburger Rekordspielers war ein ganz besonderes. "Wenn ich Lehrer wäre, ich hätte ihm eine Eins mit Sternchen gegeben", schwärmte Marcel Schäfer über den oft kritisch beäugten Kevin De Bruyne.
Rückkehr nach Berlin: Lasogga ganz selbstbewusst
Fußball
Ein Typ für Sentimentalitäten ist Pierre-Michel Lasogga nicht. Er fühlt sich gut gerüstet für ein mögliches Pfeifkonzert bei seinem ersten Gastspiel in der Hauptstadt und wäre den Berlinern nicht einmal böse.