Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

FC Évian entlässt Trainer Correa

03.09.2012 | 13:37 Uhr

Der französische Fußball-Erstligist FC Évian TG hat sich nach nur acht Monaten von Trainer Pablo Correa getrennt. Neuer Coach ist der bisherige Sportdirektor Pascal Dupraz.

Evian (SID) - Der französische Fußball-Erstligist FC Évian TG hat sich nach nur acht Monaten von Trainer Pablo Correa getrennt. Neuer Coach ist der bisherige Sportdirektor Pascal Dupraz, der das Team bereits von 2000 bis 2009 betreut hatte. Nach vier Spieltagen in der Ligue 1 belegt der Klub des ehemaligen Bundesliga-Spielers David Jarolim mit nur einem Punkt den 18. und damit drittletzten Platz.

Der Fusionsklub Évian TG war 2011 in die erste Liga aufgestiegen, bis 2008 spielte der Klub als "Croix de Savoie" noch in der viertklassigen Amateurliga. Nachdem der Verein vom ehemaligen Bayern-Profi Bixente Lizarazu sowie dessen früheren Nationalmannschaftskollegen Zinédine Zidane und Alain Boghossian erworben worden war, schaffte Évian den Durchmarsch ins Oberhaus.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Blutleere Spieler beleidigen Schalker Knappen-Vergangenheit
Schalke
Früher adelte man die Schalker Spieler mit dem Beinamen Knappen. Es war eine Verbeugung vor den schwer schuftenden Bergleuten. Heute ist die Bezeichnung kaum noch gerechtfertigt. Denn dem sündhaft teuren Kader fehlen Identifikationsfiguren und Typen, die auch mal die Ärmel aufkrempeln. Ein Kommentar
Gladbach will gegen Villareal den Gruppensieg klar machen
Europa League
Borussia Mönchengladbach kann den Einzug in die nächste Runde der Europa League mit einem Sieg gegen den FC Villareal vorzeitig perfekt machen. Gegen die Spanier müssen sich die Favre-Schützlinge aber erheblich steigern, um die Pleitenserie der letzten Wochen zu beenden.
Schalkes Achtelfinal-Chancen minimal - Heldt: Blamabel
Fußball
Horst Heldt war nach dem 0:5-Heimdebakel des FC Schalke 04 gegen den FC Chelsea restlos bedient und versuchte erst gar nicht, seinen großen Frust zu verbergen.
"Messi kennt keine Grenzen": mit Dreierpack zum Rekord
Fußball
Er trifft und trifft und trifft! Lionel Messi eilt weiter von Superlativ zu Superlativ.
Begehrt: Pechvogel Reus bleibt Spekulationsobjekt
Fußball
Mal wechselt er zum FC Bayern, mal zu Real Madrid oder zum FC Chelsea. Fast täglich wird in den Medien über die Zukunft von Marco Reus spekuliert. Daran kann auch der Außenbandriss im Sprunggelenk des Dortmunder Nationalspielers nichts ändern, der ihn zu einer Pause zwingt.