Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

Fans bleiben wegen Konzept skeptisch

01.11.2012 | 19:32 Uhr

Trotz Annäherung haben sich die Fußball-Fans auf ihrem Gipfel in Berlin skeptisch über eine Einigung mit den Verbänden auf ein neues Sicherheitskonzept bis Mitte Dezember geäußert.

Berlin (SID) - Trotz einer Annäherung haben sich die Fußball-Fans auf ihrem Gipfel in Berlin zum Abschluss skeptisch über eine Einigung mit den Verbänden auf ein neues Sicherheitskonzept bis zum 12. Dezember geäußert. "Wir erwarten von den Verbänden und Vereinen die Einbindung von Fans in den Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess. Diesem Prozess ist die erforderliche Zeit einzuräumen, der 12. Dezember ist aus unserer Sicht nicht einzuhalten", hieß es in einer Abschlusserklärung.

Am 12. Dezember will die Deutsche Fußball Liga (DFL) das neue Sicherheitskonzept auf ihrer Mitgliederversammlung verabschieden, sonst droht die Politik das Heft des Handels in der Debatte in die Hand zu nehmen. Einen ersten Entwurf hatten etliche Klubs bereits abgelehnt.

In ihrem Abschlussbericht sprachen sich die Fans gegen jegliche Gewalt aus und vereinbarten Nachfolge-Treffen. Beim Thema Pyrotechnik sei noch keine einheitliche Position zu erkennen. Von den Politikern forderte der Gipfel, dass sie "den Fußball nicht benutzen, um von anderen politischen Versäumnissen abzulenken."

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
DFB-Reise ins Ungewisse - Mit Neuer nach Georgien
Fußball
Die knifflige Reise ins Ungewisse beginnt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft fliegt im Laufe des Tages zum ersten EM-Qualifikationsspiel des...
Vogts fester technischer Berater der US-Auswahl
Fußball
Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts arbeitet nach seinem WM-Engagement ab sofort fest als Technischer Berater für die...
Proficlubs zu RB Leipzig: Solidarität ja, Symbolpolitik nein
RB Leipzig
Fan-Attacken gegen RB Leipzig sind in den vergangenen Wochen schärfer geworden. Andere Profi-Clubs solidarisieren sich mit dem Zweitliga-Aufsteiger.
Warum Horst Heldt die Schalker Fans spaltet
Kommentar
Nach dem Willen von Clemens Tönnies soll Horst Heldt langfristig auf Schalke arbeiten. Die Fans scheinen in dieser Frage gespalten. Ein Kommentar
Ein bisschen Sorge um die Nationalelf sollte sein
Kommentar
Sinnloses Dreierketten-Experiment, verschwindender Star, schwierige EM-Qualifikation – das DFB-Team sollte nicht zu selbstsicher sein. Ein Kommentar
7251563
Fans bleiben wegen Konzept skeptisch
Fans bleiben wegen Konzept skeptisch
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/fans-bleiben-wegen-konzept-skeptisch-id7251563.html
2012-11-01 19:32
Fußball