Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Fußball

Express: Köln will Torwart Rensing abgeben

21.05.2012 | 19:50 Uhr

Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln will sich offenbar von Torhüter Michael Rensing trennen. Laut Express soll der Klub entschieden haben, seine bisherige Nummer eins abzugeben.

Köln (SID) - Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln will sich offenbar von Torhüter Michael Rensing trennen. Nach Informationen des Express soll der Fußball-Klub entschieden haben, seine bisherige Nummer eins abzugeben und in der kommenden Saison auf Nachwuchskeeper Timo Horn zu setzen. "Ich hatte gesagt, dass ich mir trotz allem vorstellen könnte beim FC zu bleiben", sagte der 28 Jahre alte Rensing der Zeitung: "Doch da der Klub sich anders entschieden hat, muss ich mich nun nach einem anderen Verein umsehen." Der Verein war für eine Stellungnahme am Dienstagabend zunächst nicht zu erreichen.

Die Klubführung hatte nach dem Abstieg Veränderungen in der Mannschaft angekündigt. "Wir wollen den Kader umbauen, einen Umbruch starten und vermehrt auf die Jugend setzen", sagte Claus Horstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung. Zu einzelnen Profis äußerte sich der Verein bislang jedoch nicht.

Der zuvor vereinslose Rensing, der nun vor einem Wechsel ins Ausland stehen soll, spielt seit der Rückrunde 2010/2011 für den 1. FC Köln, seitdem absolvierte er 49 Bundesliga-Spiele für die Geißböcke. Bei seinem Ex-Klub Bayern München hatte er im Sommer 2010 keinen neuen Vertrag erhalten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Erfolgreiches Stevens-Debüt - VfB zerlegt Freiburg mit 4:1
Bundesliga
Bei der Rückkehr von Trainer Huub Stevens ist Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart der angestrebte Befreiungsschlag gelungen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzten sich die Schwaben am Freitagabend mit 4:1 (1:1) beim SC Freiburg durch und verließen vorerst den letzten Tabellenplatz.
Stevens & Co.: Das Wagnis mit den Trainer-Rückkehrern
Fußball
Huub Stevens, Jupp Heynckes oder Felix Magath: Die Rückbesinnung auf den Ex hat auch in der jüngeren Geschichte der Fußball-Bundesliga fast schon Tradition. Trainer kommen und gehen - und in manchen Fällen kommen sie sogar ein zweites Mal zu ihrem früheren Verein.
Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
Fußball
Rekordumsatz, größter Sportverein der Welt und Ovationen für den inhaftierten Uli Hoeneß: Bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Präsidenten-Ära von Hoeneß hat sich der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitag groß gefeiert.
FC Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
FC Bayern
Jede Menge Pathos und Tränen gab es vor einem Jahr - bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Inhaftierung von Uli Hoeneß ging es beim FC Bayern weitaus weniger emotional zu. Imposanter denn je waren die Zahlen, mit denen der Club in neue Dimensionen vorstieß.
Schalke ist gegen Mainz auf Wiedergutmachung aus
Vorschau
Vier Tage nach dem 0:5 gegen Chelsea trifft Schalke an diesem Samstag (15.30 Uhr) in der Arena auf Mainz 05. Die Spieler sollen die Suppe, die sie sich eingebrockt haben, wieder auslöffeln. Trainer Roberto Di Matteo weiß: „Der Funke muss von der Mannschaft kommen.“