Ex-Dortmunder Großkreutz fliegt mit Stuttgart nach Belek

Kevin Großkreutz (re.) fliegt mit dem VfB Stuttgart ins Trainingslager. Wieder in seinem Team: Ex-BVB-Torwart Mitchell Langerak (li.).
Kevin Großkreutz (re.) fliegt mit dem VfB Stuttgart ins Trainingslager. Wieder in seinem Team: Ex-BVB-Torwart Mitchell Langerak (li.).
Foto: imago
Was wir bereits wissen
BVB-Urgestein Kevin Großkreutz ist mit dem VfB Stuttgart ins Trainingslager geflogen. Damit dürfte seine Rückkehr in die Bundesliga besiegelt sein.

Stuttgart.. Kevin Großkreutz ist mit dem VfB Stuttgart ins Trainingslager ins türkische Belek geflogen. Am Stuttgarter Flughafen traf Großkreutz auf seine neuen Teamkollegen - zu denen auch der frühere BVB-Torwart Mitchell Langerak gehört.

Um den Wechsel von Weltmeister Kevin Großkreutz zum VfB Stuttgart endgültig abzuschließen, fehlen allerdings noch die Unterschriften von seinem aktuellen Verein Galatasaray Istanbul und dem VfB. "Wir haben mit den Vereinen Einigung erzielt", sagte ein VfB-Sprecher. "Wir hoffen, dass wir bald Vollzug melden können."

Großkreutz mit Heimweh

Trainer Jürgen Kramny setzt bereits im Trainingslager auf den vielseitig einsetzbaren Großkreutz und den weiteren Neuzugang Artem Krawets. Am Dienstag ging der Flieger Richtung Türkei. "Wir gehen mit neuem Schwung und viel, viel Arbeitsmoral ins neue Jahr", sagte Kramny. "Der Teamgeist steht über allem in der Rückrunde. Das ist kein Gefasel."

Großkreutz hatte nach einer Verletzung beim BVB keine Rolle mehr unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel gespielt. Sein Transfer zum türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul stand von Anfang an unter einem schlechten Stern: Erst war er nicht spielberechtigt, da nach dem Ende der Transferfrist eine Unterschrift fehlte, dann fand er in der Türkei keinen Anschluss, wollte aus Heimweh zurück nach Deutschland. (we)