Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Supercup

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola

27.07.2013 | 20:09 Uhr
Funktionen
Supercup-Sieger BVB ist bereit - gegen die Bayern gab es einen 4:2-Sieg.Foto: Getty-Images

Dortmund.  Es ist ein Prestige-Duell, es ist das Wiedersehen der beiden Champions-League-Finalisten, das Duell der beiden nationalen Branchengrößen. Das Ergebnis: ist eine kleine Überraschung. Borussia Dortmund besiegt den FC Bayern München des neuen Trainers Pep Guardiola im Supercup mit 4:2 (1:0).

Im Flutlicht beschienenen Gewächshaus von Dortmund lieferten sich beide Mannschaften trotz tropischer Umstände einen intensiven Schlagabtausch, der nachhaltig von Marco Reus eröffnet wurde. Der Dortmunder Mittelfeldspieler köpfte einen Ball ins Tor, den ihm Bayern Münchens Torwart Tom Starke nach einem harmlosen Kopfball Sven Benders vor die Füße hatte fallen lassen. Sechs Minuten gespielt, 1:0 für den BVB. Irgendwie überraschend, weil die Star-Bayern so allmächtig wirken. Doch fast wäre es Augenblicke später noch ärger für den Triple-Sieger der vergangenen Saison gekommen: Ilkay Gündogan, den Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ins zentrale offensive Mittelfeld beorderte, schickte Robert Lewandowski auf die Reise. Doch das 2:0 wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung vom Schiedsrichter zurückgepfiffen.

Einzelkritik
Gündogan brilliert bei BVB-Revanche gegen die Bayern

Mit fast der gleichen Aufstellung vom Champions League-Finale in London spielte Borussia Dortmund im Supercup und revanchierte sich für die bittere...

Erst danach meldeten sich die Bayern in einem ausgeglichenen erstmals fußballerisch zu Wort. Torwart Roman Weidenfeller musste binnen Sekunden die Großchancen von Thomas Müller und Xherdan Shaqiri bereinigen (14. Minute). Auf der Gegenseite scheiterte Robert Lewandowski nach feinem Zuspiel von Marco Reus aus kurzer Distanz an Tom Starke (19.). Beide Teams nahmen sich in der Folgezeit eine schöpferische Pause, an dessen Ende erst Mario Mandzukic den Ausgleich (35.) und anschließend Ilkay Gündogan den zweiten Dortmunder Treffer verpasste (42.).

Torreiche zweite Hälfte

Diese Tore fielen erst in der spektakulären zweiten Halbzeit. Motto: Jeder Schuss ein Treffer. Bayerns brillanter Neuzugang Thiago spielte auf der rechten Seite Philipp Lahm frei, dessen Flanke köpfte Arjen Robben ins Tor (54.). Der Ausgleich war noch nicht einmal über die Stadionlautsprecher verkündet, da hüpfte der Ball schon wieder ins Münchner Tor: Eine Flanke Gündogans hatte Bayern-Verteidiger Daniel van Buyten beim Klärungsversuch ins eigene Netz befördert (55.). Wiederum nur eine Minute später hatte Ilkay Gündogan seinen Auftritt. Er ließ bei einem Konter Thomas Müller aussteigen und zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze in die lange Ecke. 3:1 für den BVB.

Doch mindestens ein Münchner mochte sich mit diesem Ergebnis nicht abfinden. Arjen Robben, der Schütze des entscheidenden Tores beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams im Champions-League-Finale von Wembley. Der Holländer, 90 Minuten lang von den BVB-Fans ausgepfiffen, vollendete mit einem Schuss aus der Drehung zum Anschlusstreffer (64.)

Supercup
Lewandowski strahlt nach Supercup-Sieg gegen die Bayern

Wieder stand Lewandowski unter intensiver Beobachtung, wieder ließ sich der Pole vom Rummel um seine Person nicht verunsichern, im Gegenteil: Beim...

30 Minuten Zeit für die Münchner, das Ergebnis gegen müder werdende Dortmunder auszugleichen. Die besten Chancen dazu besaßen Mario Mandzukic mit einem verzogenen Fallrückzieher und Thomas Müller mit einem Lattentreffer. Auf der Gegenseite verpassten binnen Sekunden erst der eingewechselte Pierre-Emerick Aubameyang, dann Gündogan und Reus die Entscheidung, als sie an Starke scheiterten. Erst ein Konter über Lewandowski und Aubameyang schloss Reus erfolgreich ab. Die Entscheidung vier Minuten vor dem Ende.

BVB gelingt Revanche

Die Aufstellungen

Borussia Dortmund: Weidenfeller - Großkreutz, Hummels, Subotic, Schmelzer - Bender (Kehl, 46.), Sahin - Blaszczykowski (Aubameyang, 72.), Gündogan (Sokratis, 88.), Reus - Lewandowski.

Bayern München: Starke - Lahm, J. Boateng, van Buyten, Alaba - Thiago - Robben, Müller, Kroos (Dante, 86.), Shaqiri (Schweinsteiger, 67.) - Mandzukic (Pizarro, 75.)

Tore: 1:0 Reus (6.), 1:1 Robben (54.) 2:1 van Buyten (Eigentor, 56.), 3:1 Gündogan (57.), 3:2 Robben (64.), 4:2 Reus (86.)

  1. Seite 1: Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
    Seite 2: Der Supercup-Liveticker zum Nachlesen

1 | 2

Kommentare
30.07.2013
19:13
Ich hätte es nicht schöner sagen können.....
von westfaIenborusse | #93

"Abgebrühtheit statt Blauäugigkeit, so lautet das Motto für die neue Saison der Dortmunder. Gepaart mit der so charakteristischen Spielfreude, überbordenden Laufbereitschaft, dem absoluten Willen, es den Bayern zeigen zu wollen und einer Fan-Unterstützung, die in Deutschland ihresgleichen sucht, macht das den BVB zum schärfsten Gegner des Triple-Siegers aus München.

Und verstecken braucht sich der Champions-League-Finalist der vergangenen Saison auf keinen Fall. Nicht vor den Bayern und auch sonst vor niemandem."

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/sport/fussball/1liga/52aj1y8-bayern-stoppen-borussia-dortmund#.A1000146

30.07.2013
17:40
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von WAZ-Leser54 | #92

Mehr Titel gibt es für den BVB auch nicht zu gewinnen. Also feiert mal schön. Und ein richtiger Titel ist das auch nicht, Jedenfalls nicht vom DFB ausgerichtet sondern von der DFL. Aber feiert schön.

1 Antwort
Halleluja...
von westfaIenborusse | #92-1

Und Gott sei Dank, bzw. Kloppo sei Dank, dass der BVB gewonnen hat....
Nicht auszudenken, was Leute wie Sie hier wieder kübelweise an Spott und Hohn
ausgeschüttet hätten....Schade aber auch, oder? :-)

29.07.2013
09:25
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von MeidericherJung | #91

War ein schönes Spiel. Aber Klatsche ist ein wenig übertrieben.
Wer weiß, wenn Neuer im Tor gewesen wäre, ob es so ausgegangen wäre?
Aber trotzdem, Glückwunsch. Und ich hoffe, dass sich viele andere Bundesligisten zu herzen nehmen. Bayern ist nicht unschlagbar. Also, nicht immer gleich in die Hosen vor denen machen.

28.07.2013
14:28
@Vuvuzela-Tuuuter | #89
von Saubermann | #90

Guter Kommentar - wie eigentlich fast immer. Bleiben wir einfach mal bei den Fakten. Sportlich hat der Supercup keinen großen Wert. Wesentlich wichtiger ist der Marketingeffekt durch die weltweite Übertragung des Spiels.

Da geht es dann wieder um Reputation und Marktanteile - also um Geld. Insoweit ist der Supercup für beide Vereine doch wieder wichtig. Deswegen dürfte sich der FCB doch mehr geärgert haben, als öffentlich zugegeben wird.

Insgesamt lassen sich aus dem geilen Spiel beider (!) Mannschaften keine großen Rückschlüsse auf den Verlauf der kommenden Saison ziehen. Der BVB hat gezeigt, dass er den FCB an einem guten Tag immer schlagen kann. Den Bayern kann das eigentlich egal sein, weil die meisten anderen BL Vereine das (leider) nicht können.

Insoweit würde die Vormachstellung des FCB in der BL selbst dann nicht angetastet, wenn der FCB alle Spiele gegen den BVB verliert. Der BVB lässt nämlich speziell gegen die "kleinen" Gegner viel zu viele Punkte liegen.

3 Antworten
so gewinnt man neue Fans ... ;-)
von Saubermann | #90-1

Zitat aus dem Forum http://www.goal.com/en-gb/match/111161/borussia-dortmund-vs-fc-bayern-m%C3%BCnchen/report:

"i dont follow german league, but i liked bayern coz they played good football. i started to watch few games during the champions league. I was so wrong when i saw dortmund playing football....the are so fu**ing amazing...simple team, crazy passes and attack, etc. I was more impressed when i read about how they struggled few years back and now they are kicking bayerns ass with cheap players. Me and my friends make fun of dortmund coach saying that he looks like a guy who just came out of a cave adn all.....but that guy is a genius. Oh and i like to watch the dortmund fans, they are so crazy....prolly all drunk ......how can someone be so active for the whole 90 minutes.....I wish premier league fans were like them. "

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von The_Drifter | #90-2

In einer langen Saison könnten wir wahrscheinlich nur dann einen harten Zweikampf um den Titel liefern, wenn a) das Verletzungspech nahezu komplett ausbleibt (fängt ja aich nicht so gut an, mit Pischu und dem armenischen Magus) oder b) wenn noch zwei Abwehrspiele mit internat. Klasse geholt würden, die auch auf der Bank ohne Murren Platz nehmen würden. Die Lösung mit Grosskreutz und den jungen Talenten (falls Schmelle ausfällt) ist couragiert.

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von HeinBloed5259 | #90-3

Na komm -...Kevin kann man nach den bisherigen Erfahrungen scheinbar auf ALLEN Positionen einsetzen, ohne sich allzuweit aus dem Fenster zu lehnen! Ok, auf der 10 hätte ich auch Bedenken... ;-)

28.07.2013
13:48
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von Vuvuzela-Tuuuter | #89

Gratulation nach Dortmund. Jeder FCB-Fan, der heute behauptet, dass der Supercup nichts Wert ist, belügt sich selber. Die Wahrheit ist, dass es letztes Jahr - wo wir gewonnen haben - für uns eine riesige Erleichterung war nach der titellosen Vorsaison. Ich denke, es steht den Dortmundern jetzt genauso zu, sich an diesem Titel aufzubauen. Auf den Verlauf der Saison hat das Spiel aber glücklicher Weise keinen Einfluss, es lässt aber Spekulationen zu - mehr aber auch nicht.

Ich für meinen Teil bin noch unschlüssig, was ich vom Thiago-Transfer halten soll. Ich glaube, die Aufstellung mit zwei 6ern wie in der letzten Saison ist eindeutig besser. Problematisch wird die jetzt starke Überbesetzung des Mittelfeldes. Das wird kompliziert werden - sicherlich ein Luxusproblem.

1 Antwort
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von falo123 | #89-1

Das wird sicherlich ein nicht zu unterschätzendes Problem sein.
So oft kann der Pep nicht rotieren , um alle zufrieden zu stellen.
Bleibt der erhoffte Erfolg aus, kommt es ganz schnell zu Unstimmigkeiten im Kader.Gerade nach den Tripple, die Erwartungshaltungen in München sind bekanntlich sehr hoch .
Allein die Kommentare der Münchener Fans in einschlägigen Foren zum Spiel untermauern dies.
Geld hin, Geld her, der ein oder andere Spieler wird seinen Unmut äußern.

SGG

28.07.2013
13:42
Mitglieder schaut euch mal die statuten eures galaktischen Triple Vereines an
von horo | #88

neudortmunder | #85
Liebe Bayern Fans und Mitglieder schaut euch mal die statuten eures galaktischen Triple Vereines an, und Beantwortet euch mal die Frage, wieso Herr Höness noch Präsident dieses Vereines bleiben kann.

habe das präsidium des ach so grossen fc bayern angeschrieben und gefragt, ob sie ihre satzungen kennen, oder ob sie nur für normale mitglieder git,danach müsste ein herr hoeness ausgeschlossen werden und ein herr rummenigge ,wenn sich der verdacht des rolex schmuggelns bestätigt, auch.
die antwort kennt ihr sicherlich ,keine ,selbst dabei haben die herren kein axxch in der hose.
glück-auf

2 Antworten
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von marwang | #88-1

horo es gibt einen teppichschmugler der heute noch minister in der regierung merkel ist !!!!
noch eine frage

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #88-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.07.2013
13:31
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von Saubermann | #87

Richtig. Das war wieder einmal allerbeste Werbung für die BL. Die ganze Welt konnte sehen wie der BVB unter irregulären Bedingungen zu einem unverdienten 4:2 über eine ersatzgeschwächte FCB Reservemannschaft gekommen ist, die natürlich ganz klar besser war - wie immer.

Der Schiedsrichter war unterirdisch, das Wetter zu heiß, die Gegentore der im Supercup unmotivierten Bayern alles Geschenke ... Wenn die Bayern unter ihrem neuen Supertrainer wirklich gewollt hätten, hätten der BVB 0:6 einen "verbraaten" bekommen.

Mit einem Wort: Die Bayern haben sich wieder ganz alleine geschlagen. Der BVB war nur begünstigter Statist - alles nachzulesen in den Kommentaren der internationalen Presse. Wie sagte kürzlich Paul Breitner: Die Bayern sind unschlagbar ... wer etwas anderes behauptet hat keine Ahnung ... ;-)

1 Antwort
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von EinFreund | #87-1

War das schon ein Meisterspiel?????Bin ganz erstaunt....dachte die Mannschaften konnten noch testen?????

28.07.2013
13:06
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von Kronenschmeckt | #86

Das war gestern mal wieder weltweit, beste Werbung für die BL.
Wahnsinn, wie beide Teams, bei diesen Temperaturen 90 Minuten marschiert sind.
Das könnte eine spektakuläre Saison werden.

28.07.2013
12:52
an Bayern Fans
von neudortmunder | #85

Ein Verein der einen Straftäter als Vereinspräsidenten in Nibelungentreue kritiklos hinterherläuft, ist sportlich überhaupt keine Zeile mehr wert. Liebe Bayern Fans und Mitglieder schaut euch mal die statuten eures galaktischen Triple Vereines an, und Beantwortet euch mal die Frage, wieso Herr Höness noch Präsident dieses Vereines bleiben kann.
Ansonsten Spiel ohne sportlichen wert, nur dass es dem FC bayern schwer fällt, bei einem neutralen SR den BVB zu schlagen.

3 Antworten
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von marwang | #85-1

keine ahnung aber davon reichlich ist herr hoeneß verurteilt nein also schön den mund halten in der regierung sitzt ein teppich schmugler ist der verurteilt oder aus der regierung geflogen ,nur heuchelei

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von HeinBloed5259 | #85-2

@marwang: Versuchs nochmal. Langsam, auf Deutsch, die großen Buchstaben nach vorne...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #85-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.07.2013
12:33
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von bepa | #84

Wie gestern von mir vorhergesagt: die Seppln verknoten sich hier die Zunge um diese deutliche Niederlage i r g e n d w i e kleinzureden. Lustig.

3 Antworten
Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von EinFreund | #84-1

Ich bin kein Bayer ...nur lache ich mich kaputt weil die Borussen ein Sch..Cup feiern wie die Meisterschaft.
Ich wusste auch schon gestern das der Stachel tiiiiiiiief sitzt...
Das merkt man wie hier einige abfeiern....

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von bepa | #84-2

Die BVBler feiern es nicht anders als letztes Jahr der FCB. Lässt sich immer noch nachlesen!

Erster Titel für den BVB - erste Klatsche für Guardiola
von EinFreund | #84-3

Ich sagte ja.... beide panne

Aus dem Ressort
So erklärt Neustädter das S04-Siegtor nach Einwurf-Flanke
Neustädter
Nach einem weiten Einwurf von Christian Fuchs köpfte der Mittelfeldspieler den Siegtreffer zum 2:1 für die Königsblauen im Spiel beim SC Paderborn.
Schalke rätselt über die schwache erste Halbzeit
Stimmen
Nach dem 2:1-Erfolg beim SC Paderborn freuten sich die Spieler des FC Schalke 04 über drei Punkte - sie zeigten sich aber auch selbstkritisch.
Gladbach-Manager Eberl erklärt Hinrunden-Erfolg
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann auch schon vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde zufrieden sein mit einer "sehr schönen Halbzeit".
BVB-Manager Zorc sieht "Leistung, auf der man aufbauen kann"
Zorc
Michael Zorc war nach dem 2:2 gegen Wolfsburg vor allem mit der Herangehensweise der BVB-Elf zufrieden - und lenkt den Blick schon aufs nächste Spiel.
BVB-Profis ärgern sich über späten Ausgleich gegen Wolfsburg
BVB-Stimmen
Fünf Minuten vor Schluss kassierte Borussia Dortmund das 2:2 gegen den VfL Wolfsburg. Das verhagelte den BVB-Profis ein wenig die Laune.