Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Ermittlungen gegen Hope Solos Verlobten

14.11.2012 | 10:44 Uhr

Neuer Wirbel um "Drama-Queen" Hope Solo: Statt auf dem Standesamt verbrachte der amerikanische Frauenfußball-Star den geplanten Hochzeitstag vor einem Amtsgericht in Kirkland.

Seattle (SID) - Neuer Wirbel um "Drama-Queen" Hope Solo: Statt auf dem Standesamt verbrachte der amerikanische Frauenfußball-Star den geplanten Hochzeitstag vor einem Amtsgericht in Kirkland/Washington. Ihr Verlobter, der ehemalige Football-Profi Jerramy Stevens, war am frühen Montagmorgen (Ortszeit) von der Polizei verhaftet worden, weil er verdächtigt wurde, die Torhüterin im angetrunkenen Zustand zuhause angegriffen und verletzt zu haben.

Nach der Anhörung am Dienstag, bei der Solo anwesend war, wurde zunächst aber aufgrund des Mangels an Beweisen keine Anklage gegen den ehemaligen Spieler des NFL-Klubs Seattle Seahawks erhoben. Stevens, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, wurde daher freigelassen und verließ das Gericht gemeinsam mit der zweimaligen Olympiasiegerin.

Was genau vorgefallen war, bevor die Polizei eintraf, ist noch unklar. Laut Medienberichten soll Solos älterer Bruder Marcus den Notruf abgesetzt haben, nachdem nicht eingeladene Männer die Party gestört hatten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie Stevens im Schlafzimmer am Boden liegend, mit Blutspuren an Wange und T-Shirt. Solo hatte eine Verletzung am Ellbogen, und im Zimmer fanden sich Anzeichen für eine handfeste Auseinandersetzung.

Laut Stevens habe sich das Paar darüber gestritten, ob man nach der Heirat in Washington oder Florida leben wolle. Da die Polizei Anzeichen für häusliche Gewalt sah, musste Stevens als "mutmaßlicher Auslöser" zunächst ins Gefängnis.

Die 31-jährige Solo, bei der WM 2011 in Deutschland als beste Torhüterin ausgezeichnet, hat in den vergangenen Jahren immer wieder abseits des Fußballfeldes für brisanten Gesprächsstoff gesorgt. In ihrer jüngst veröffentlichten Biografie gab sie Details über ihre verkorkste Kindheit sowie intime Geständnisse preis und sorgte bereits mit Nacktfotos, Tanz-Show-Auftritten und Zickereien via Twitter für Aufsehen.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
KNVB bestätigt: Hiddink tritt zurück
Fußball
Die zweite Amtszeit von Guus Hiddink als niederländischer Fußballnationaltrainer endet nach nicht mal einem Jahr. "Ich finde es schade, dass es so...
Favre startet mit Gladbach - und sucht noch Personal
Trainingsauftakt
Borussia Mönchengladbach ist wieder im Training. Die Personalplanung ist mit Blick auf die Champions League nicht abgeschlossen: Interesse an Mbemba.
Was Stevens, Sand und Büskens auf Schalke bewirken sollen
Sport-Beirat
Drei Alt-Schalker bilden den neuen Sportbeirat für den Aufsichtsrat: Sie haben keine Entscheidungsgewalt, sollen aber wichtige Ratschläge geben.
Ohne Langerak sieht Watzke Weidenfeller weiterhin beim BVB
BVB-Auftakt
Zum BVB-Trainingsauftakt dreht sich das Personal-Karussell, und der neue Coach Thomas Tuchel lässt sein Team an der Ruhr-Uni in Bochum checken.
Zum WM-Finale der Frauen hofft Neid auf Merkel im Stadion
WM-Halbfinale
Doch im WM-Halbfinale wartet zunächst die schwere Aufgabe USA auf die deutschen Fußballfrauen. Trainerin Neid will dem Überteam die Grenzen aufzeigen.
7291380
Ermittlungen gegen Hope Solos Verlobten
Ermittlungen gegen Hope Solos Verlobten
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/ermittlungen-gegen-hope-solos-verlobten-id7291380.html
2012-11-14 10:44
Fußball