Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Ermittlungen gegen Hope Solos Verlobten

14.11.2012 | 10:44 Uhr

Neuer Wirbel um "Drama-Queen" Hope Solo: Statt auf dem Standesamt verbrachte der amerikanische Frauenfußball-Star den geplanten Hochzeitstag vor einem Amtsgericht in Kirkland.

Seattle (SID) - Neuer Wirbel um "Drama-Queen" Hope Solo: Statt auf dem Standesamt verbrachte der amerikanische Frauenfußball-Star den geplanten Hochzeitstag vor einem Amtsgericht in Kirkland/Washington. Ihr Verlobter, der ehemalige Football-Profi Jerramy Stevens, war am frühen Montagmorgen (Ortszeit) von der Polizei verhaftet worden, weil er verdächtigt wurde, die Torhüterin im angetrunkenen Zustand zuhause angegriffen und verletzt zu haben.

Nach der Anhörung am Dienstag, bei der Solo anwesend war, wurde zunächst aber aufgrund des Mangels an Beweisen keine Anklage gegen den ehemaligen Spieler des NFL-Klubs Seattle Seahawks erhoben. Stevens, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, wurde daher freigelassen und verließ das Gericht gemeinsam mit der zweimaligen Olympiasiegerin.

Was genau vorgefallen war, bevor die Polizei eintraf, ist noch unklar. Laut Medienberichten soll Solos älterer Bruder Marcus den Notruf abgesetzt haben, nachdem nicht eingeladene Männer die Party gestört hatten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie Stevens im Schlafzimmer am Boden liegend, mit Blutspuren an Wange und T-Shirt. Solo hatte eine Verletzung am Ellbogen, und im Zimmer fanden sich Anzeichen für eine handfeste Auseinandersetzung.

Laut Stevens habe sich das Paar darüber gestritten, ob man nach der Heirat in Washington oder Florida leben wolle. Da die Polizei Anzeichen für häusliche Gewalt sah, musste Stevens als "mutmaßlicher Auslöser" zunächst ins Gefängnis.

Die 31-jährige Solo, bei der WM 2011 in Deutschland als beste Torhüterin ausgezeichnet, hat in den vergangenen Jahren immer wieder abseits des Fußballfeldes für brisanten Gesprächsstoff gesorgt. In ihrer jüngst veröffentlichten Biografie gab sie Details über ihre verkorkste Kindheit sowie intime Geständnisse preis und sorgte bereits mit Nacktfotos, Tanz-Show-Auftritten und Zickereien via Twitter für Aufsehen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
CL-Auslosung: BVB droht Hammergruppe - Bayern in Topf 1
Fußball
Borussia Dortmund droht erneut eine Hammergruppe, Meister FC Bayern München bleiben die ganz großen Brocken vorerst erspart.
Arsenal erreicht Champions League - Salzburg gescheitert
Fußball
Dauergast FC Arsenal hat sich erneut für die Champions League qualifiziert. Der Londoner Verein der Fußball-Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski zitterte sich im Playoff-Rückspiel zu einem 1:0 (1:0) gegen Besiktas Istanbul.
Medien: Bayern vor Verpflichtung von Xabi Alonso
Fußball
Der FC Bayern steht Medienberichten zufolge vor einer Verpflichtung des spanischen Mittelfeldspielers Xabi Alonso.
4:0: Bayer mit Blitztoren in die Champions League
Fußball
Bayer Leverkusens Blitzstarter haben fast im Schongang die Eintrittskarte zum Millionenspiel Champions League gelöst.
Mathis Bolly musste das Fortuna-Training abbrechen
Splitter
Das Verletzungspech bleibt Fortuna Düsseldorf treu. Sowohl Mathis Bolly als auch Adam Bodzek konnten wegen Blessuren nicht voll mittrainieren. Dafür kehrten Timm Golley und Tugrul Erat zurück ins Mannschaftstraining. Kurznachrichten aus dem Fortuna-Lager.